• IT-Karriere:
  • Services:

Odroid H2: Mini-PC mit Intel Gemini Lake kann Wii emulieren

Odroids H2 ist ein neuer Minirechner mit x86- statt ARM-CPU. Das passiv gekühlte System hat Platz für zwei DDR4-RAM-Module und eine NVMe-SSD. Es ist kleiner als ein Mini-ITX-Board und soll trotzdem relativ rechenintensive Anwendungen leisten können - etwa eine Emulation.

Artikel veröffentlicht am ,
Der H2 ist passiv gekühlt und kleiner als ein Mini-ITX-Board.
Der H2 ist passiv gekühlt und kleiner als ein Mini-ITX-Board. (Bild: Odroid)

Der H2 von Odroid ist ein Mini-PC, der auf einem möglichst kleinen Mainboard einen x86-Prozessor, Dual-Channel-Arbeitsspeicher, mehrere SATA-Schnittstellen und einen M.2-Slot für NVMe-SSDs unterbringt. Das passiv gekühlte System misst 11 x 11 x 4,3 cm und ist damit wesentlich kleiner als ein Standard-Mini-ITX-Board, das eine Kantenlänge von 17 cm hat. In einem Blogpost beschreibt der Hersteller Odroid sein System und dessen Entwicklungsprozess.

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. [bu:st] GmbH, München

Bei der CPU handelt es sich um den Intel Celeron J4105 mit vier Kernen und einem Standardtakt von 1,5 GHz. Der Turbo beträgt 2,5 GHz. Ein Grund für diese Entscheidung: Auf diesem Chip laufen vielgenutzte Linux-Distribution mit neuem 4.18-Kernel nativ, wie Ubuntu in Version 18.10. Normalerweise baut Odroid eher ARM-basierte Minirechner.

Der Gemini-Lake-Chip ist passiv gekühlt und erreicht in vom Hersteller durchgeführten Benchmarks eine maximale Temperatur von etwa 70 Grad Celsius. In einem Video wird die Leistung des Systems demonstriert. Es ist wohl in der Lage, eine Nintendo Wii mit der Software Dolphin und Vulkan-GPU-Treiber zu emulieren.

Auf der Rückseite der Platine lassen sich zwei DDR4-SODIMM-RAM-Module einbauen. Außerdem ist Platz für eine NVMe-SSD. An der Vorderseite können die zwei SATA-Ports für weitere Laufwerke genutzt werden. Dazu kommen zwei Gigabit-Ethernet-Buchsen, zwei USB-3.0-A-Ports und zwei USB-2.0-A-Buchsen. Bis zu zwei Bildschirme finden an einem HDMI-2.0a-Port und an Displayport-1.2a Platz. Die Soundkarte hat allerdings nur analoge Ausgänge für Stereo- oder 2-1-Wiedergabe. Das ist aber auch über den optischen Ausgang realisierbar.

  • Odroid H2 (Bild: Odroid)
  • Odroid H2 (Bild: Odroid)
  • Odroid H2 (Bild: Odroid)
  • Odroid H2 (Bild: Odroid)
  • Odroid H2 (Bild: Odroid)
Odroid H2 (Bild: Odroid)

Noch steht nicht fest, wie viel Geld Odroid für seinen H2 verlangen wird. Der Hersteller gibt aber eine Schätzung ab, die zumindest über 100 US-Dollar liegt. Das System wird momentan in Massenproduktion hergestellt und soll voraussichtlich im November 2018 erscheinen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,90€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (Bestpreis!)
  2. (u. a. Anno 1800 für 26,99€, Railway Empire für 14,99€, Code Vein für 16,99€)
  3. 119,90€ (Bestpreis mit Amazon)

nille02 25. Okt 2018

Wenn der M2 PCIe ist kann man dort einen 4x SATA Adapter anschließen. Dann kannst du 6...

Seismoid 24. Okt 2018

Das sind übrigens 2x "RTL8111G" *kotz* Also: Firewall adé!

Anonymer Nutzer 24. Okt 2018

schnell erreicht, insofern ist das ein sehr spezielles System, da preislich eigentlich zu...

Crogge 23. Okt 2018

Ich kaufe die DDR3 Riegel gern ab :)

TC 22. Okt 2018

Ist das nicht sogar Super MarioKart auf VC? Dazu braucht man ja echt keine flotte Hardware


Folgen Sie uns
       


Immortals Fenyx Rising - Fazit

Im Video zeigt Golem.de das Actionspiel Immortals Fenyx Rising.

Immortals Fenyx Rising - Fazit Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    AfD und Elektroautos: Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!
    AfD und Elektroautos
    "Herr, lass Hirn vom Himmel regnen!"

    Der AfD-Abgeordnete Marc Bernhard hat im Bundestag gegen die Elektromobilität gewettert. In seiner Rede war kein einziger Satz richtig.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Nach Börsengang Lucid plant Konkurrenz für Teslas Model 3
    2. Econelo M1 Netto verkauft Elektro-Kabinenroller für 5.800 Euro
    3. Laden von E-Autos Spitzentreffen zu möglichen Engpässen im Stromnetz

      •  /