Odo: Star-Trek-Darsteller René Auberjonois ist tot

Star-Trek-Fans kennen ihn als Odo, in Boston Legal spielte er den Anwalt Paul Lewiston, zudem hatte er Rollen in mehreren Filmen des Regisseurs Robert Altman: Der US-amerikanische Schauspieler René Auberjonois ist in Los Angeles an einer Krebserkrankung gestorben.

Artikel veröffentlicht am ,
René Auberjonois
René Auberjonois (Bild: Gustavo Caballero/Getty Images for Florida Supercon)

Der Schauspieler René Auberjonois ist tot. Wie sein Sohn Remy-Luc Auberjonois mitteilte, starb sein Vater am 8. Dezember 2019 in Los Angeles an einer Lungenkrebserkrankung. Auberjonois wurde 79 Jahre alt.

Stellenmarkt
  1. Lean Consultant (m/w/d) Processes
    Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen
  2. Technical Support Analyst (m/w/d)
    Homann Feinkost GmbH, Bad Essen, Lintorf
Detailsuche

René Auberjonois lernte das Schauspiel an der Carnegie-Mellon-Universität in Pennsylvania und trat vor seiner Schauspielkarriere in mehreren Musicals auf. Dabei konnte er einen Tony Award gewinnen, einen der wichtigsten Preise für Darsteller in Musicals und Theaterstücken.

Seinen ersten Auftritt in einem Spielfilm hatte er 1970 in MASH unter der Regie von Robert Altman. Auberjonois sollte noch in weiteren Spielfilmen des Regisseurs auftreten.

Star-Trek-Karriere startete Anfang der 1990er

Nach mehreren Nebenrollen in weiteren Spielfilmen und US-Fernsehproduktionen wie Benson trat Auberjonois Anfang der 1990er Jahre erstmals in einer Star-Trek-Produktion auf: Im Kinofilm Star Trek VI spielte er einen Colonel, war allerdings nur kurz zu sehen. Das sollte sich ab 1993 ändern: Bis 1999 verkörperte der Schauspieler die Rolle des Odo in der Serie Star Trek: Deep Space Nine.

Golem Akademie
  1. Hands-on C# Programmierung: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    9.–10. Februar 2022, virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Figur des Formwandlers veränderte sich über die Jahre hinweg zu einer recht vielschichtigen Rolle. Auberjonois war auch nach dem Ende seiner Star-Trek-Karriere Gast auf Conventions, also großen Star-Trek-Treffen, auf denen Trekkies die Schauspieler live erleben können.

In den 2000ern übernahm der Schauspieler in der Anwaltsserie Boston Legal den Part des Paul Lewiston, zwischen 2010 und 2014 trat er zudem in der Serie Warehouse 13 auf. Auberjonois hinterlässt eine Frau und zwei Kinder.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?

Die IT-Sicherheitsexpertin Lilith Wittmann hat eine dubiose Bundesbehörde ohne Budget entdeckt. Reicht das für einen Wikipedia-Artikel?

Bundesservice Telekommunikation: Ist eine scheinexistente Behörde für Wikipedia relevant?
Artikel
  1. Elektroauto: VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
    Elektroauto
    VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar

    Der e-Up gehörte 2021 zu den meistgekauften Elektroautos. Nun will VW den Kleinwagen wieder verfügbar machen.

  2. Bitcoin, Ethereum: Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt
    Bitcoin, Ethereum
    Was steuerlich bei Kryptowährungen gilt

    Kryptowährungen wie Bitcoin sind unter Anlegern beliebt - doch wie muss man die Gewinne eigentlich versteuern?

  3. Neues Geschäftsmodell: Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken
    Neues Geschäftsmodell
    Luca-App plant flexible Abos und will Preise senken

    Angesichts drohender Kündigungen will die Luca-App den Bundesländern entgegenkommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional zu Bestpreisen • WSV bei MediaMarkt • Asus Vivobook Flip 14" 8GB 512GB SSD 567€ • Philips OLED 65" Ambilight 1.699€ • RX 6900 16GB 1.489€ • Samsung QLED-TVs günstiger • Asus Gaming-Notebook 17“ R9 RTX3060 1.599€ • Seagate 20TB SATA HDD [Werbung]
    •  /