Abo
  • Services:

OCZ Revodrive 350: PCIe-SSD liest mit 1.800 MByte pro Sekunde

OCZ hat das Revodrive 3550 für Spiele-PCs und Workstations vorgestellt. Die SSDs im Steckkartenformat nutzen acht PCIe-2.0-Lanes und sind mit 240, 480 sowie 960 GByte Fassungsvermögen verfügbar. Die Lebensdauer fällt mit gut 50 Terabyte vergleichsweise gering aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Revodrive 350
Das Revodrive 350 (Bild: OCZ)

Das Revodrive 350 eignet sich laut OCZ für Multimedia- und Gaming-Anwendungen, auch die technischen Daten sprechen für ein für den Consumer-Markt gedachtes Gerät. Die bootfähigen SSDs werden in einen PCIe-Slot gesteckt und dort mit acht Lanes der zweiten Generation verbunden.

  • Revodrive 350 (Bild: OCZ)
  • Revodrive 350 (Bild: OCZ)
Revodrive 350 (Bild: OCZ)
Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Theoretisch sind damit bis zu 4 GByte pro Sekunde möglich, hierzu müssen jedoch die Controller und NAND-Flash-Bausteine schnell genug sein. OCZ verbaut bei der 240-GByte-Version des Revodrive 350 zwei der schon ein paar Jahre alten Sandforce SF-2282, die 480- und die 960-GByte-SSDs nutzen vier Controller. Daher liegt hier die sequenzielle Lese- und Schreibgeschwindigkeit mit bis zu 1.800 und 1.700 MByte/s deutlich höher, das Revodrive 350 mit 240 GByte erreicht nur bis zu 1.000 und 950 MByte/s. Die ersten Revodrives erreichten nur bis zu 540 MByte/s.

Die neue M.2-Schnittstelle mit vier PCIe-2.0-Lanes, wie sie beispielsweise auf kommenden Z97-Mainboards eingesetzt wird, erreicht bis zu 2 GByte/s. Derzeit ist einzig Samsungs XP941 mit einer Lesegeschwindigkeit von bis zu 1.400 MByte/s erhältlich, sie wird allerdings nur im OEM-Segment angeboten. Alle anderen SSDs für M.2-Slots nutzen das langsamere SATA-6Gbps-Protokoll (bis zu 600 MByte/s).

Die NAND-Flash-Bausteine auf dem OCZ Revodrive 350 stammen von Toshiba, sind je 128 GBit groß und werden im 19-Nanometer-Verfahren gefertigt. OCZ benennt ein Schreibvolumen (Lebensdauer) von 50 GByte pro Tag auf drei Jahre, dies entspricht rund 55 Terabyte und ist damit deutlich weniger, als SSDs für den professionellen Bereich abdecken.

Mit Preisen von 530 (240 GByte), 830 (480 GByte) und 1.300 (960 GByte) US-Dollar sind die Revodrives 350 etwas teurer als ähnlich schnelle PCIe-SSDs.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung Galaxy S8 für 469€ und S8+ für 569€)
  2. 55,11€ (Bestpreis!)
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

KritikerKritiker 27. Apr 2014

nö absolut nö ja Naja, mir ist schleierhaft wie du das geschafft hast, ohne irgendwo...

HubertHans 26. Apr 2014

Welche Leistungsteigerung. Wenn du auch nur ein bissle Ahnung haettes wurdest du sehen...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /