Abo
  • Services:
Anzeige
Die Octane-SSD
Die Octane-SSD (Bild: OCZ)

OCZ: Erste 2,5-Zoll-SSD mit 1 TByte kommt bald

Die Octane-SSD
Die Octane-SSD (Bild: OCZ)

Mit einem neuen Modell der Serie Octane bietet OCZ die erste SSD im 2,5-Zoll-Format mit einer Kapazität von 1 TByte an. Das auf einem Indilinx-Controller basierende Laufwerk ist noch nicht verfügbar, aber bereits zu Preisen über 2.000 Euro gelistet.

Wie aus einer bei Akihabara veröffentlichten Mitteilung von OCZ hervorgeht, wird das Unternehmen bald ein neues Modell seiner Octane-SSDs ausliefern. Angekündigt wurde das Gerät bereits im Herbst 2011. Statt bisher höchstens 512 GByte für diese Serie wird das neue Laufwerk eine Kapazität von 1 TByte bieten.

Anzeige

Es wäre damit die erste SSD im Standard-Formfaktor eines 2,5-Zoll-Laufwerks, das diese Datenmenge speichern kann. SSDs als PCI-Express-Steckkarte mit weit über 1 TByte gibt es bereits, auch von OCZ unter dem Namen Revodrive.

Die neue Octane arbeitet mit dem Controller "Everest" von Indilinx, ein Unternehmen, das OCZ im März 2011 übernommen hatte. Beim Schreiben soll die SSD 330 MByte/s erreichen, und beim Lesen 460 MByte/s. Möglich macht das eine Schnittstelle für 6-GBit-Sata. Bei zufälligen Zugriffen auf 4 Kilobyte große Blöcke sollen IOPS von 32.000 beim Lesen und 24.000 beim Schreiben erreicht werden. Dabei hilft ein 512 MByte großer Cache aus DRAM. Er ist vermutlich wie bei anderen SSDs durch einen kleinen Stromspeicher gepuffert.

Eine offizielle Preisempfehlung gibt es noch nicht, das Laufwerk wird aber bereits bei deutschen Hardwareversendern gelistet und dürfte demnach bald verfügbar sein. Die bisher zum Beispiel bei Alternate genannten Preise liegen zwischen 2.000 und 2.300 Euro. Die große Octane ist damit wesentlich teurer als frühere Modelle, so kostet beispielsweise die Octane mit 512 GByte nur rund 700 Euro.


eye home zur Startseite
Endwickler 22. Mai 2012

Wow, 70 mal jeden Monat den Rechner angeschaltet, Jeden Tag einmal am Morgen und einmal...

Endwickler 22. Mai 2012

Es ist sogar wirtschaftlich interessant, SSD statt Festplatte zu benutzen, wenn es um zu...

Trollster 03. Mai 2012

Hängt vermutlich damit zusammen, dass die Kanäle voll besetzt sind. Glaub der Controller...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart
  2. Deutsche Telekom Technik GmbH, Stuttgart
  3. Daimler AG, Sindelfingen
  4. OSRAM GmbH, Garching bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 22,99€
  3. 19,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Praxiseinsatz, Nutzen und Grenzen von Hadoop und Data Lakes


  1. Konkurrenz zu Amazon Echo

    Hologramm-Barbie soll digitale Assistentin werden

  2. Royal Navy

    Hubschrauber mit USB-Stick sucht Netzwerkanschluss

  3. Class-Action-Lawsuit

    Hunderte Ex-Mitarbeiter verklagen Blackberry

  4. Rivatuner Statistics Server

    Afterburner unterstützt Vulkan und bald die UWP

  5. Onlinewerbung

    Youtube will nervige 30-Sekunden-Spots stoppen

  6. SpaceX

    Start von Trägerrakete Falcon 9 verschoben

  7. Hawkeye

    ZTE bricht Crowdfunding-Kampagne ab

  8. FTTH per NG-PON2

    10 GBit/s für Endnutzer in Neuseeland erfolgreich getestet

  9. Smartphones

    FCC-Chef fordert Aktivierung ungenutzter UKW-Radios

  10. Die Woche im Video

    Die Selbstzerstörungssequenz ist aktiviert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Der größte Mist, den ich je gesehen habe.

    Crol | 15:22

  2. Die Musik im Herstellervideo..

    Neuro-Chef | 15:15

  3. Re: Fake News -Ergänzung

    Berner Rösti | 15:13

  4. Re: Und wo liegt nun der Unterschied zu Alexa?

    Berner Rösti | 15:05

  5. Hat die auch mit der Puppe gespielt?

    logged_in | 15:02


  1. 14:00

  2. 12:11

  3. 11:29

  4. 11:09

  5. 10:47

  6. 18:28

  7. 14:58

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel