• IT-Karriere:
  • Services:

Oculus VR: John Carmack macht wieder Spiele

Nach seinem Weggang von id Software ist John Carmack bei Oculus VR eigentlich für technische Dinge zuständig - aber der Miterfinder von Doom und Quake arbeitet offenbar auch wieder an Games.

Artikel veröffentlicht am ,
John Carmack mit Oculus Rift
John Carmack mit Oculus Rift (Bild: Oculus VR)

Ende 2013 hat John Carmack endgültig mit id Software gebrochen und ist seither bei Oculus VR als Chief Technology Officer vor allem für die technische Seite des Oculus Rift zuständig. Im Gespräch mit Engadget.com haben ein paar seiner Kollegen jetzt berichtet, dass bei dem Unternehmen selbst auch Spiele für das VR-Headset entstehen.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB-AST, Ilmenau

"Sein Herz, seine Seele und seine Geschichte liegen natürlich beim Game-Development", sagte Firmenchef Brendan Iribe über Carmack. Laut Iribe will sich Oculus VR an Epic orientieren, das für seine Unreal Engine ja auch selbst Spiele produziert - und damit Werbung für sein wichtigstes Produkt, die Engine selbst, macht, aber auch gutes Geld verdient.

Ob Oculus VR große Spiele entwickelt oder es sich eher um Technikdemos handeln wird, ist allerdings noch nicht bekannt. Laut Iribe sollen auf der Seite mit den hauseigenen Jobangeboten in kommenden Monaten viele Posten für Entwickler offeriert werden.

Ausreichend viel Geld dürfte das Unternehmen haben: Allein von externen Risikokapitalgebern wie Marc Andreessen sind den den vergangenen Monaten über 90 Millionen US-Dollar geflossen, dazu kommen weitere Mittel wie aus der Kickstarter-Kampagne, und auch Carmack dürfte wohl Anteile erworben haben.

Ende 2013 hatte Oculus VR auch den hochrangigen Ex-EA-Manager David De Martini angestellt. Er ist für den Aufbau und die Pflege der Beziehungen zu externen Spiele-Entwicklungsstudios zuständig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  2. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 304€ (Bestpreis!)
  4. 328€ (mit Rabattcode "YDENUEDR6CZQWFQM" - Bestpreis!)

alexd234 27. Jun 2014

wenn ich das Bild sehe will ich direkt dem Typen eine klatschen!

Hotohori 10. Jan 2014

Da es Rift nicht für Konsolen geben wird, wirst du da keine Angst haben müssen.

Ripper121 09. Jan 2014

"sind den den vergangenen "


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

Xbox, Playstation, Nvidia Ampere: Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?
Xbox, Playstation, Nvidia Ampere
Wo bleiben die HDMI-2.1-Monitore?

Trotz des Verkaufsstarts der Playstation 5 und Xbox Series X fehlt von HDMI-2.1-Displays jede Spur. Fündig werden wir erst im TV-Segment.
Eine Analyse von Oliver Nickel


      •  /