Abo
  • Services:
Anzeige
Das Head-mounted Display Oculus Rift auf der CES 2014
Das Head-mounted Display Oculus Rift auf der CES 2014 (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Oculus VR: Facebook arbeitet an Virtual-Reality-Apps

Das Head-mounted Display Oculus Rift auf der CES 2014
Das Head-mounted Display Oculus Rift auf der CES 2014 (Bild: Robyn Beck/AFP/Getty Images)

Alles auf Oculus bei Facebook: Das Unternehmen entwickelt Virtual-Reality-Apps für seine Plattform. Facebooks Chief Product Officer Chris Cox sagte, das Ziel sei, dass Nutzer VR-Inhalte selbst erstellen könnten.

Anzeige

Das soziale Netzwerk Facebook lebt davon, dass seine Mitglieder Texte, Bilder und Videos veröffentlichen und diese Inhalte mit anderen teilen. So soll es auch mit Virtual-Reality-Inhalten geschehen. Laut Facebooks Chief Officer Chris Cox arbeitet das Unternehmen an VR-Apps, mit denen Nutzer und Prominente Inhalte erstellen können.

Als Beispiele für Inhalte, die ihn selbst begeisterten, verwies Cox auf einer Konferenz in Kalifornien auf Demofilme, die sich mit der Datenbrille Oculus anschauen ließen. Zum Beispiel der Flug in einem Kampfjet. VR sei die Zukunft, sagte Cox. Wenn VR zusammen mit Facebook genutzt werde, könne der Nutzer seine Erlebnisse an andere senden - in Form von Fotos und Videos.

Einen Zeitplan für Facebooks Virtual-Reality-Pläne nannte Cox nicht. "Wir sind möglicherweise noch weit davon entfernt, dass jedermann eine Datenbrille besitzt", sagte Cox.

Facebook startet Joboffensive

Das soziale Netzwerk hatte Mitte Januar 2015 nach Oculus-Experten gesucht. In der Stellenanzeige waren 54 Stellen für diesen Bereich ausgeschrieben. Darunter auch Jobs im weltweiten Vertrieb und im Bereich Consumer Health. Für Marktbeobachter war das ein Zeichen, dass die Datenbrille bald verkauft werden könnte.

Facebook hatte den VR-Brillen-Hersteller Oculus im vergangenen Jahr für 2 Milliarden US-Dollar übernommen. Was Facebook mit der Technologie vorhat, war nach der Übernahme nicht klar.


eye home zur Startseite
Hotohori 18. Feb 2015

Laut OculusVR und Facebook, sind erstere ja immer noch unabhängig und es wurde auch klar...

Hotohori 18. Feb 2015

Ja, das war damals mein Gedanke, nach dem ich letztes Jahr im Mai das erste mal das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. SQS Software Quality Systems AG, Frankfurt, deutschlandweit
  3. SQS Software Quality Systems AG, Gifhorn-Weyhausen, Köln, Frankfurt, München, Hamburg, deutschlandweit
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 56,08€ (Vergleichspreis ab ca. 65€)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  2. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  3. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  4. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  5. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  6. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  7. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen

  8. Metroid Samus Returns im Kurztest

    Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin

  9. Encrypted Media Extensions

    Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  10. TP Link Archer CR700v

    Einziger AVM-Konkurrent bei Kabelroutern gibt auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Banana Pi M2 Berry: Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
Banana Pi M2 Berry
Per SATA wird der Raspberry Pi attackiert
  1. Die Woche im Video Mäßige IT-Gehälter und lausige Wahlsoftware
  2. Orange Pi 2G IoT ausprobiert Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone

Inspiron 5675 im Test: Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
Inspiron 5675 im Test
Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020
  1. Android 8.0 im Test Fertig oder nicht fertig, das ist hier die Frage
  2. Logitech Powerplay im Test Die niemals leere Funk-Maus
  3. Polar vs. Fitbit Duell der Schlafexperten

Mini-Smartphone Jelly im Test: Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
Mini-Smartphone Jelly im Test
Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  1. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones
  2. Smartphones Absatz in Deutschland stagniert, Umsatz steigt leicht
  3. Wavy Klarna-App bietet kostenlose Überweisungen zwischen Freunden

  1. Re: RÄLLEN

    TuX12 | 02:15

  2. Re: *Gerade* Siemens und Bosch scheitern daran

    Sharra | 02:07

  3. Re: Ist doch alles ganz einfach... LTE High Speed...

    DASPRiD | 01:58

  4. Re: Geht dann Spotify Web eines Tages auf dem...

    redwolf | 01:56

  5. Re: Linux

    redwolf | 01:51


  1. 19:04

  2. 18:51

  3. 18:41

  4. 17:01

  5. 16:46

  6. 16:41

  7. 16:28

  8. 16:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel