Abo
  • Services:
Anzeige
Palmer Luckey (links) im Jahr 2016 mit Oculus Rift
Palmer Luckey (links) im Jahr 2016 mit Oculus Rift (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Oculus Rift: Zenimax bekommt 500 Millionen US-Dollar Entschädigung

Palmer Luckey (links) im Jahr 2016 mit Oculus Rift
Palmer Luckey (links) im Jahr 2016 mit Oculus Rift (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Das VR-Headset Oculus Rift wird teuer für seine Erfinder und Entwickler: Sie haben einen Rechtsstreit verloren und müssen 500 Millionen US-Dollar an Zenimax zahlen. Im Mittelpunkt des Prozesses standen John Carmack und Palmer Luckey.

Eine Jury in Dallas hat entschieden: Die Erfinder und Entwickler von Oculus Rift müssen 500 Millionen US-Dollar an Zenimax (Bethesda, id Software) zahlen. Die Firma Oculus VR - die vollständig Facebook gehört - muss 300 Millionen US-Dollar übernehmen. Oculus-Mitgründer Palmer Luckey wurde zur Zahlung von 50 Millionen US-Dollar verpflichtet, sein Kompagnon Brendan Iribe zu 150 Millionen US-Dollar.

Anzeige

Die beiden dürften sich diese Summe leisten können, schließlich haben sie ihr Unternehmen im Jahr 2014 für rund 2,3 Milliarden US-Dollar an Facebook verkauft. Es gibt zwar noch weitere Gründer, an die Geld gegangen ist - aber der Löwenanteil dürfte bei Luckey und Iribe gelandet sein. Ein Facebook-Sprecher kündigte an, dass die Möglichkeit einer Berufung geprüft werde.

In dem Rechtsstreit ging es vor allem um die Rolle von John Carmack und Palmer Luckey bei der Entwicklung von Oculus Rift. Carmack hatte noch während seiner Zeit bei id Software - das damals bereits zu Zenimax gehörte - zusammen mit dem Bastler Palmer Luckey den Prototyp gebaut, aus dem Jahre später das fertige VR-Headset hervorging.

Nach Auffassung von Zenimax gehört deshalb ein beträchtlicher Teil des Wissens, mit dem Rift entwickelt wurde, eigentlich nicht Facebook und Oculus VR, sondern Zenimax. Die Jury entschied nun, dass Oculus VR zwar die Rechte an Rift gehörten. Aber unter anderem Palmer Luckey soll gegen ein Geheimhaltungsabkommen verstoßen haben.

Auf der Spielemesse E3 im Jahr 2012 hatte Carmack - am Stand von Zenimax - Golem.de den Prototyp eines VR-Headsets präsentiert, das mutmaßlich von Luckey gebastelt worden war.


eye home zur Startseite
Schläfer 03. Feb 2017

Und ungeeignet bedeutet in dem Fall, dass sie Vorkenntnisse haben. Jemand der von IT was...

Trockenobst 02. Feb 2017

Und das ist in der Form, zunehmend wertlos. In die Amis (und andere) haben in den...

ottelo 02. Feb 2017

Mhhhh hier steht allerdings, dass das Gericht der Meinung ist Oculus hat nichts geklaut...

nachgefragt 02. Feb 2017

ich glaube john carmack schon 10 jahre gar nichts mehr ;) vor 20 jahren hätte ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. NRW.BANK, Düsseldorf
  3. ALDI SÜD, Mülheim an der Ruhr
  4. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Magdeburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  2. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  3. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  4. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  5. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern

  6. Airgig

    AT&T testet 1 GBit/s an Überlandleitungen

  7. Zenfone 4 Pro

    Asus' Top-Smartphone kostet 850 Euro

  8. Archäologie

    Miniluftschiff soll Kammer in der Cheops-Pyramide erkunden

  9. Lohn

    Streik bei Amazon an zwei Standorten

  10. Vorratsdatenspeicherung

    Die Groko funktioniert schon wieder



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Golf auf Tour: Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
E-Golf auf Tour
Reichweitenangst oder: Wie wir lernten, Lidl zu lieben
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

  1. Re: Vllt. sparen die schon für ME-CPU...

    blaub4r | 01:38

  2. Re: Linux ist so extrem unsicher

    Rocky Horror... | 01:11

  3. Re: Laaangweilig

    Carl Weathers | 00:42

  4. Re: Die Kabine

    hl_1001 | 00:38

  5. Re: Habe ich dann 0,00005 GB/s?

    Cr0n1x | 00:19


  1. 17:01

  2. 16:38

  3. 16:00

  4. 15:29

  5. 15:16

  6. 14:50

  7. 14:25

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel