Abo
  • IT-Karriere:

Oculus Rift: "Wir sehen wahrscheinlich noch keine Hände in Version 1"

Auflösungen von 12K und das Tracking von Händen: Die Entwickler von Oculus Rift haben sich zur Zukunft des VR-Headsets geäußert. Playstation 4 und Xbox One erteilen sie eine klare Absage.

Artikel veröffentlicht am ,
Oculus Rift mit Team-Fortress-2-Actionfigur
Oculus Rift mit Team-Fortress-2-Actionfigur (Bild: Oculus VR)

Auf der AMD-Entwicklerkonferenz APU13 hat sich Brendan Iribe, Chef von Oculus VR, zur Zukunft seines VR-Headsets Oculus Rift geäußert. Neben deutlich höheren Bildwiederholraten und Reaktionszeiten - an denen die Macher schon länger arbeiten - erwartet Iribe auch Auflösungen von 8K und sogar 12K, allerdings erst für die ferne Zukunft. Derzeit arbeite sein Team laut Techradar.com daran, die Reaktionszeit auf 15 bis 20 ms zu senken - bei der bereits verfügbaren Dev-Version liege dieser Wert bei 40 bis 50 ms.

Stellenmarkt
  1. Versicherungskammer Bayern, München
  2. windeln.de, Munich

Eine ebenso wichtige Rolle bei der Weiterentwicklung des Geräts spielen aber andere Faktoren. So ist den Ingenieuren klargeworden, dass es viele Nutzer bei aufgesetztem Oculus Rift stört, dass sie ihre Hände nicht mehr sehen können. Es sei allerdings möglich, mit Hilfe von "weiteren Kameras auch die Hände und sogar den Mund zu tracken", so Iribe. Die Möglichkeit, Hände zu sehen, werde es in der ersten Endkundenversion des Head Mounted Displays wahrscheinlich nicht geben - ausschließen will Iribe das aber auch nicht ganz.

Ein Kollege von ihm, Firmenmitgründer Palmer Luckey, hat sich fast gleichzeitig auch über die neuen Konsolen geäußert. Es gab immer wieder Gerüchte, dass Oculus Rift auch Xbox One oder Playstation 4 unterstützen könnte. Das wird nach Angaben von Luckey aber definitiv nicht der Fall sein, weil die Geräte den hohen Anforderungen nicht gewachsen seien. Gerüchten zufolge arbeitet Sony an einer eigenen VR-Brille für die PS4, die im Laufe des Jahres 2014 vorgestellt werden soll.

Luckey sagt auch, dass die derzeit angepeilte Veröffentlichung des Oculus Rift im 3. Quartal 2014 aus heutiger Sicht durchaus realistisch sei. Außerdem habe sein Team intern einige Prototypen fertiggestellt, bei denen das Problem der "virtuellen Seekrankheit" weitgehend gelöst sei.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

gudixd 15. Nov 2013

FYI $300 sind nicht gleich 300¤. Dazu kommt, dass die Leute die momentan mit dem Dev Kit...

gudixd 15. Nov 2013

Die erste Consumerversion erhält entweder einen 1080p oder 1440p Panel, nicht 4K. Dazu...

Max-M 15. Nov 2013

Etwas unglücklich formuliert, oder? Sollte wohl eher "und niedrigeren Reaktionszeiten...

TheBigLou13 15. Nov 2013

Das fände ich (als PC zocker und entwickler) zum beispiel sehr geil - dass (z.b. über...

Hotohori 14. Nov 2013

Witzig wäre "Lucky Palmer" gewesen. Das hätte man beinahe dann so stehen lassen können. ;)


Folgen Sie uns
       


Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019)

Acer stellt auf der Ifa den doch auffälligen Gaming-Stuhl Predator Thronos aus. Golem.de setzt sich hinein - und möchte am liebsten nicht mehr aussteigen.

Acer Predator Thronos ausprobiert (Ifa 2019) Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

iPhone 11 im Test: Zwei Kameras beim iPhone reichen
iPhone 11 im Test
Zwei Kameras beim iPhone reichen

Das iPhone Xr war der heimliche Verkaufsschlager der letzten iPhone-Generation, mit dem iPhone 11 bekommt das Gerät nun einen Nachfolger. Im Test zeigt sich, dass Käufer auf die Kamerafunktionen der Pro-Modelle nicht verzichten müssen, uns stört auch das fehlende dritte Objektiv nicht - im Gegensatz zum Display.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tim Cook Apple-CEO verteidigt die Sperrung der Hongkong-Protestapp
  2. China Apple entfernt Hongkonger Protest-App aus App Store
  3. Smartphone Apple bietet kostenlose Reparatur für iPhone 6S an

    •  /