Abo
  • Services:
Anzeige
Rift CV1
Rift CV1 (Bild: Oculus VR)

Oculus Rift: VR-Headset für Vorbesteller teils erst im Juli verfügbar

Rift CV1
Rift CV1 (Bild: Oculus VR)

Langes Warten auf Oculus Rift: Zwar soll die Auslieferung im März 2016 beginnen, doch wer die Consumer Version aktuell vorbestellt, muss bis Juli warten. Grund dürfte die Produktionskapazität sein.

Oculus VR hat das Versanddatum der Consumer Version des Oculus Rift auf Juli 2016 geschoben. Das gilt zumindest für die VR-Headsets, die derzeit vorbestellt werden. Seit dem 6. Januar können Interessenten das Head-mounted Display ordern, die ersten Chargen will Oculus VR Ende März verschicken.

Anzeige

Innerhalb von knapp zwei Wochen ist die Nachfrage aber derart angestiegen, dass neue Käufer des 741 Euro teuren VR-Headsets es erst im Sommer erhalten. Vorbesteller bekommen das schicke Weltraumspiel Eve Valkyrie von CCP Games, alle Käufer zudem den Action-Platformer Lucky's Tale von Playful.

Hintergrund des späteren Lieferzeitpunkts dürfte Road to VR zufolge die Produktionskapazität sein: Oculus VR kann nicht genügend Oculus Rift Consumer Versionen fertigen lassen, weshalb der Hersteller einem Reddit-AMA mit Palmer Luckey zufolge die Kapazität steigern will.

Die Consumer Version (CV1) wird mit einem Xbox-One- und einem Remote-Controller ausgeliefert, die Touch genannte Steuerung erscheint erst im zweiten Halbjahr 2016. Die CV1 nutzt zwei OLED-Panels mit insgesamt 2.160 x 1.200 Bildpunkten, so wie HTCs Vive alias Steam VR auch. Beim Rift sind Kopfhörer integriert, Oculus VR nennt das akustische Erlebnis Virtual Surround.

Wer bis Sommer 2016 auf sein Rift warten muss, könnte auch bei AMD zugreifen: Der Hersteller plant die ersten Polaris-Grafikkarten Mitte des Jahres vorzustellen, genügend Leistung für VR sollten die größeren Modelle aufweisen. Oculus VR empfiehlt mindestens eine Geforce GTX 970 oder Radeon R9 290 und einen Core i5-4590 sowie Windows 7.


eye home zur Startseite
zork0815 19. Jan 2016

Für die DK2 reichen auch 60FPS und keine 90FPS, weil das Display mit 60khz angesteuert...

spiderbit 19. Jan 2016

Die frage ist doch wenn man 99% der Kunden erst im Juni oder Juli beliefern kann, wieso...

spiderbit 19. Jan 2016

du sagst es doch schon "offiziel" anders aus gedrueckt das ist nicht unbedingt das was...

spiderbit 19. Jan 2016

das nennt sich halt Paperlaunch man hat 10 Brillen hergestellt, und ist dann ueberrascht...

Hotohori 18. Jan 2016

Aber es lohnt sich. ;) Und die 741 Euro sind inkl. allem, da kommt nichts mehr drauf...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HAMBURG SÜD Schifffahrtsgruppe, Hamburg
  2. Detecon International GmbH, Dresden
  3. über Solzer Personalberatung, Raum Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen
  4. über Harvey Nash GmbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 99,99€ inkl. Abzug, Preis wird im Warenkorb angezeigt
  2. ab 14,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Antriebsstrang aus Deutschland

    BMW baut elektrischen Mini in Oxford

  2. Adobe

    Die Flash-Ära endet 2020

  3. Falscher Schulz-Tweet

    Junge Union macht Wahlkampf mit Fake-News

  4. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  5. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  6. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  7. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  8. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  9. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  10. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

  1. Re: Heissa Mythos

    Trollversteher | 08:57

  2. Re: Ernsthaft?

    bbk | 08:56

  3. Re: Glückwunsch Junge Union

    Palerider | 08:55

  4. Re: Bei uns passiert das sogar bei einzelnen Stra...

    chefin | 08:54

  5. Re: Viel zu spät

    maverick1977 | 08:53


  1. 07:10

  2. 21:02

  3. 18:42

  4. 15:46

  5. 15:02

  6. 14:09

  7. 13:37

  8. 13:26


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel