Abo
  • Services:

Oculus Rift: Touch-Controller kostet wohl 200 Euro

Ab sofort ist Oculus Rift auch beim Elektrogroßhandel um die Ecke verfügbar und kann mit Termin ausprobiert werden. Gleichzeitig liegen erste Informationen zur Veröffentlichung des Touch-Controllers vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Oculus Touch erleichtert die Steuerung in Virtual-Reality-Anwendungen.
Oculus Touch erleichtert die Steuerung in Virtual-Reality-Anwendungen. (Bild: Oculus VR)

Das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift ist offiziell in Deutschland bei Saturn und Media Markt erhältlich. Der Preis liegt bei rund 700 Euro, zumindest laut der Standortsuche der Firmen ist das Gerät so gut wie überall auf Lager. Mit Hilfe einer Suchefunktion bei Oculus VR selbst können neugierige Anwender einen Termin vor Ort ausmachen, um Rift auszuprobieren (zum Redaktionsschluss dieser News gab es auf der Seite allerdings technische Probleme).

Stellenmarkt
  1. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  2. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck

Für kurze Zeit war bei Media Markt sogar der Touch-Controller von Oculus im Angebot zu finden. Er wurde für rund 200 Euro ab dem 21. November 2016 gelistet; inzwischen ist er nicht mehr zu finden. Preis und Termin passen unter anderem zu Berichten, wonach unter anderem eine britische Handelskette Touch zu ähnlichen Konditionen offiziell anbietet. Offiziell dürfte Oculus VR das Eingabegerät Anfang Oktober 2016 bei seiner Hausmesse Oculus Connect ankündigen.

Touch besteht aus zwei kugelförmigen Einheiten, die Handbewegungen des Nutzers erfassen. An den Geräten sind außerdem mehrere Tasten angebracht, um Spiele oder sonstige Anwendungen in der virtuellen Realität zu bedienen. Bei mehreren Hands-on-Terminen hat Touch immer einen ausgesprochen guten Eindruck hinterlassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 31,99€
  3. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  4. 14,99€

Hotohori 22. Sep 2016

Ja, und? Dann schließt du es eben wie sonst auch an, notfalls mit einer Verlängerung...

Hotohori 22. Sep 2016

Ich wiederum hab gehört, dass das Problem nur primär bei Projects Cars auftaucht, könnte...

Nikolai 21. Sep 2016

Doch klar. Sonst ginge es bestimmt gar nicht. Wirklich funktioniert hat bei mir...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /