• IT-Karriere:
  • Services:

Oculus Rift: Touch-Controller kostet wohl 200 Euro

Ab sofort ist Oculus Rift auch beim Elektrogroßhandel um die Ecke verfügbar und kann mit Termin ausprobiert werden. Gleichzeitig liegen erste Informationen zur Veröffentlichung des Touch-Controllers vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Oculus Touch erleichtert die Steuerung in Virtual-Reality-Anwendungen.
Oculus Touch erleichtert die Steuerung in Virtual-Reality-Anwendungen. (Bild: Oculus VR)

Das Virtual-Reality-Headset Oculus Rift ist offiziell in Deutschland bei Saturn und Media Markt erhältlich. Der Preis liegt bei rund 700 Euro, zumindest laut der Standortsuche der Firmen ist das Gerät so gut wie überall auf Lager. Mit Hilfe einer Suchefunktion bei Oculus VR selbst können neugierige Anwender einen Termin vor Ort ausmachen, um Rift auszuprobieren (zum Redaktionsschluss dieser News gab es auf der Seite allerdings technische Probleme).

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Wolfsburg
  2. ZIEHL-ABEGG SE, Künzelsau

Für kurze Zeit war bei Media Markt sogar der Touch-Controller von Oculus im Angebot zu finden. Er wurde für rund 200 Euro ab dem 21. November 2016 gelistet; inzwischen ist er nicht mehr zu finden. Preis und Termin passen unter anderem zu Berichten, wonach unter anderem eine britische Handelskette Touch zu ähnlichen Konditionen offiziell anbietet. Offiziell dürfte Oculus VR das Eingabegerät Anfang Oktober 2016 bei seiner Hausmesse Oculus Connect ankündigen.

Touch besteht aus zwei kugelförmigen Einheiten, die Handbewegungen des Nutzers erfassen. An den Geräten sind außerdem mehrere Tasten angebracht, um Spiele oder sonstige Anwendungen in der virtuellen Realität zu bedienen. Bei mehreren Hands-on-Terminen hat Touch immer einen ausgesprochen guten Eindruck hinterlassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 555,55€ (zzgl. Versandkosten)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Hotohori 22. Sep 2016

Ja, und? Dann schließt du es eben wie sonst auch an, notfalls mit einer Verlängerung...

Hotohori 22. Sep 2016

Ich wiederum hab gehört, dass das Problem nur primär bei Projects Cars auftaucht, könnte...

Nikolai 21. Sep 2016

Doch klar. Sonst ginge es bestimmt gar nicht. Wirklich funktioniert hat bei mir...


Folgen Sie uns
       


SSD-Kompendium

Sie werden alle SSDs genannt und doch gibt es gravierende Unterschiede. Golem.de-Hardware-Redakteur Marc Sauter stellt die unterschiedlichen Formfaktoren vor, spricht über Protokolle, die Geschwindigkeit und den Preis.

SSD-Kompendium Video aufrufen
Interview: Die Liebe für den Flight Simulator war immer da
Interview
"Die Liebe für den Flight Simulator war immer da"

Die prozedural erstellte Erde, der Quellcode vom letzten MS-Flugsimulator und eine Gemeinsamkeit mit Star Citizen: Golem.de hat mit Jörg Neumann über Technik und das Fliegen gesprochen. Neumann leitet bei Microsoft die Entwicklung des Flight Simulator.
Ein Interview von Peter Steinlechner

  1. Flug-Simulation Microsoft bereitet Alphatest des Flight Simulator vor
  2. Microsoft Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

    •  /