Abo
  • Services:

Oculus Rift: Ich bin Rockstar, Agent und Footballspieler

Keine schräg-lustigen Demos oder Prototypen, sondern erstaunlich solide Spiele rund um Sport, Action und Abenteuer wird es zum Start von Oculus Rift geben. Golem.de hat viele der Titel ausprobiert, die ein echtes Mittendrin-VR-Gefühl vermitteln.

Artikel von veröffentlicht am
I Expect You To Die
I Expect You To Die (Bild: Schell Games)

Vor mir steht ein Dutzend Männer und stiert mich an. Alle schnaufen schwer, alle tragen die schweren Rüstungen von Footballspielern, alle haben einen breiteren Nacken als ein Bulle in Tölz, und alle wollen etwas von mir. Zum Glück kein Geld und auch nicht mein Leben - sondern eine Taktik. Die Typen vor mir sind meine Mannschaftskameraden, und ich soll ihnen sagen, welchen Spielzug wir alle gemeinsam machen.

Inhalt:
  1. Oculus Rift: Ich bin Rockstar, Agent und Footballspieler
  2. Auch Strategie funktioniert im Cyberspace

Die Szene in VR Sports, einem Sportspiel für Oculus Rift, wirkt derart glaubwürdig-bedrängend, dass ich sie vermutlich nie wieder vergesse. Ich, mitten in einem tobenden Stadion voller Fans, vor einer kleinen Athletentruppe - und dabei habe ich von American Football ähnlich wenig Ahnung wie von Gehirnchirurgie.

VR Sports ist eines von 41 Spielen, die sich derzeit für Oculus Rift in der Entwicklung befinden. 30 Titel sollen pünktlich zur Erstauslieferung des Virtual-Reality-Headsets als Download verfügbar sein, also am 28. März 2016; in Deutschland wird es wegen der Zeitverschiebung wohl der 29. März werden. Bei einer Veranstaltung im Rahmen der Games Developer Conference (GDC) 2016 konnte ein Großteil dieser Games gespielt werden, und das hat einige interessante Erkenntnisse gebracht.

Wie auf dem Holodeck

Das schon genannte VR Sports ist dafür ein gutes Beispiel: Es bietet Momente, in denen ich mich tatsächlich wie durch ein Holodeck in ein Sportstadion versetzt fühle - mehrfach weiche ich wegen eines heranstürmenden Angreifers mit einem Sprung zur Seite aus.

Stellenmarkt
  1. Sparkasse Herford, Herford
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Es zeigt aber auch, wo Oculus Rift & Co. noch Grenzen gesetzt sind, denn anders als in einem "echten" Holodeck kann ich mich nicht ohne weiteres zu Fuß bewegen. VR Sports setzt stattdessen darauf, dass Spieler auf dem Platz die Taktik bestimmen sowie Bälle fangen - mit dem Touch-Eingabegerät - und diese an geeignete Teamkameraden weiterleiten.

Die Entwickler müssen nicht sämtliche Spielmechaniken neu erfinden, aber sich für bestimmte Probleme etwas einfallen lassen. Das Gleiche gilt übrigens auch für konventionelle Programme - in denen fällt es nur nicht auf, dass man sich beispielsweise nicht einfach mit Kopfbewegungen umsehen kann, weil das noch nie ging.

Ein anderes Beispiel für die durchaus spannende Mischung aus konventionellem Gameplay und einem doch ganz unkonventionellen Spielgefühl stellt Lucky's Tale dar. Auf den ersten Blick ein Plattformer im Stil von Mario ohne echte Besonderheiten - aber in echt wirkt es völlig anders.

Das liegt daran, dass ich eben mittendrin stehe in der kunterbunten Zauberwelt und den kleinen Fuchs Lucky wie einen Echtwelt-Hund zu meinen Füßen per Controller durch allerlei Gefahren und Abenteuer scheuche. Übrigens finde ich es wegen der dreidimensionalen Darstellung der Welt wesentlich einfacher, im Stile von Mario auf Gegner - hier sind es Raupen statt Goombas - zu hüpfen.

Auch Strategie funktioniert im Cyberspace 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (mindestens 16,15€ bezahlen und Vegas Pro 14 EDIT und Magix Video Sound Cleaning Lab erhalten)
  2. 19,99€
  3. 8,59€
  4. 19,99€

Prypjat 23. Mär 2016

Wo soll man sonst sein Sauer verdientes Geld ausgeben? :D

Spiritogre 18. Mär 2016

Ich denke aber, das sind zwei völlig verschiedene Märkte, die auch teilw. verschiedene...

Hotohori 18. Mär 2016

Aus Sicht von MS ist sie schon gescheitert, aus Spieler Sicht sicherlich teilweise auch...

tschief 18. Mär 2016

Wie wäre es mit "Need for Speed VR"? Oder Star Citizen / Elite Dangerous? Ein Mech...

Dwalinn 17. Mär 2016

Nein aber ich würde mir einen Monitor kaufen der nur mit einer NVidia GraKa perfekt...


Folgen Sie uns
       


Cryorig Taku - Test

Das Cryorig Taku ist ein ungewöhnliches Desktop-Gehäuse, bei dem die Montage leider fummelig ausfällt.

Cryorig Taku - Test Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

BeA: Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet
BeA
Rechtsanwaltsregister wegen Sicherheitslücke abgeschaltet

Das deutsche Rechtsanwaltsregister hat eine schwere Sicherheitslücke. Schuld daran ist eine veraltete Java-Komponente, die für einen Padding-Oracle-Angriff verwundbar ist. Das Rechtsanwaltsregister ist Teil des besonderen elektronischen Anwaltspostfachs, war aber anders als dieses weiterhin online.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. BeA Secunet findet noch mehr Lücken im Anwaltspostfach
  2. EGVP Empfangsbestätigungen einer Klage sind verwertbar
  3. BeA Anwälte wollen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einklagen

Underworld Ascendant angespielt: Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge
Underworld Ascendant angespielt
Unterirdische Freiheit mit kaputter Klinge

Wir sollen unser Können aus dem bahnbrechenden Ultima Underworld verlernen: Beim Anspielen des Nachfolgers Underworld Ascendant hat Golem.de absichtlich ein kaputtes Schwert bekommen - und trotzdem Spaß.
Von Peter Steinlechner

  1. Otherside Entertainment Underworld Ascendant soll mehr Licht ins Dunkle bringen

    •  /