Abo
  • Services:
Anzeige
Oculus Touch
Oculus Touch (Bild: Oculus VR)

Oculus Rift: Eingabegerät Touch kommt später

Oculus Touch
Oculus Touch (Bild: Oculus VR)

Die Entwicklung der Endkundenversion von Oculus Rift ist abgeschlossen, aber beim Eingabegerät Touch kommt es zu einer Verzögerung: Spieler werden bis zur zweiten Hälfte 2016 mit anderen Controllern wie dem Xbox-Gamepad vorliebnehmen müssen.

Das Eingabegerät Oculus Touch wird später als erwartet fertig und deshalb erst in der zweiten Hälfte 2016 erscheinen. Das hat Hersteller Oculus VR in seinem Blog bekanntgegeben. Konkrete Gründe für die Verzögerung nennt das Unternehmen nicht. Es werde mehr Zeit für die restliche Entwicklung benötigt.

Anzeige

Während Vorbestellungen für Oculus Rift bereits sehr bald möglich sein sollen - vermutlich geht es in den nächsten Tagen während der CES 2016 in Las Vegas los -, werden Vorbestellungen für Touch erst später aufgegeben werden können. Das VR-Headset Oculus Rift wird mit dem Gamepad der Xbox One ausgeliefert.

Golem.de konnte Oculus Touch unter anderem auf der Spielemesse E3 im Sommer 2015 ausprobieren. Das damalige System bestand aus zwei gleichen, aber spiegelbildlich aufgebauten Controllern. Jeder verfügt über einen Analogstick sowie einen Z-Trigger, der beispielsweise als Abzug in Shootern dient, einen Trigger an der Seite für den Mittelfinger und zwei zusätzliche Knöpfe für weitere Eingaben.

In jedes Touch sind mehrere Beschleunigungssensoren eigenbaut, außerdem werden die räumlichen Daten ähnlich wie die Position von Oculus Rift über einen Infrarotsensor erfasst. Auf der Messe war ein eigener Sensor nötig, in der Endkundenversion sollte der Sensor von Rift die Daten von Touch mitauswerten.


eye home zur Startseite
Moe479 03. Jan 2016

das mit den grakas mag so sein, wenn man die details und renderqualität von aktuellen...

PixelDot 02. Jan 2016

Der letzte Absatz ist nicht ganz richtig: Der zweite Sensor wird auch in der Endkunden...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Detecon International GmbH, Köln
  2. Robert Bosch Power Tools GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  3. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Robert Bosch GmbH, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 4,99€
  3. 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier: Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier
Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub
  1. NSA-Ausschuss SPD empört über "Schweigekartell" der US-Konzerne
  2. Reporter ohne Grenzen Klage gegen BND-Überwachung teilweise gescheitert
  3. Drohnenkrieg USA räumen Datenweiterleitung über Ramstein ein

Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

  1. Re: Googles Sicherheitsforscher Mateusz Jurczyk

    razer | 18:54

  2. Re: Sie haben es Mico$oft versprochen....

    sfe (Golem.de) | 18:54

  3. Re: Das ist gut von Frau Merkel

    Kasjsf38 | 18:53

  4. Endlich Schluss mit diesem Klamauk

    ElMario | 18:53

  5. Re: "keine PCs im eigentlichen Sinne"

    nf1n1ty | 18:52


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel