Abo
  • Services:
Anzeige
Redakteur Michael Wieczorek probiert Oculus Rift auf der E3 2014 aus.
Redakteur Michael Wieczorek probiert Oculus Rift auf der E3 2014 aus. (Bild: Golem.de)

Oculus Rift ausprobiert: "Du guckst mich an, ich guck dich an"

Die Hardware ist im Großen und Ganzen fertig, jetzt geht es Oculus um die Inhalte für sein Virtual-Reality-Headset. Wir konnten drei neue Demos auf der E3 in Los Angeles ausprobieren und hatten erstmals ein echtes Couchgefühl mit dem Rift.

Anzeige

Seit der Übernahme durch Facebook hat Oculus primär das Team vergrößert und Branchenerfahrene wie zuletzt Ex-THQ-Chef Jason Rubin eingestellt. "Wir wollen uns jetzt auf die Inhalte konzentrieren. Die Hardware ist ziemlich fertig. Jetzt veranstalten wir weltweite Gamejams und Hackathons und geben finanzielle Starthilfen an kleine Entwicklerteams, die ihre Titel von Grund auf für Oculus Rift entwickeln", erklärt uns Nate Michell, Vizechef von Oculus, auf der E3 2014 in Los Angeles.

Dass es einen gewaltigen Unterschied macht, ob ein Spiel für Oculus Rift entwickelt wird, merken wir sofort, als wir die drei Demos ausprobieren, die Oculus auf der E3 vorstellt. Dabei handelt es sich um den Indie-Titel Superhot, das Jump 'n' Run Lucky's Tale und Alien Isolation von Creative Assembly.

Superheißen Kugeln ausweichen

Superhot ist ein Actionspiel aus der Egoperspektive, in dem die Zeit nur dann voranschreitet, wenn sich der Spieler bewegt. Bleibt er stehen, läuft das Geschehen in extremer Zeitlupe nahezu im Stillstand. In der VR-Demo laufen wir einen Gang entlang und müssen zur in der Mitte liegenden Pistole gelangen. Das Problem: Vom anderen Ende des Korridors aus versuchen uns drei Bösewichte abzuschießen.

Um an die Pistole zu gelangen, müssen wir also immer, kurz bevor wir getroffen werden, stehen bleiben und so die Zeit einfrieren. Dann weichen wir galant mit dem Oberkörper der Kugel aus und können sie wie im Hollywood-Film Matrix an uns vorbeisausen sehen. Sie zieht einen feuerroten Schweif hinter sich her. Nate Michell nennt die Demo deswegen auch gerne "Bullet Time, The Game".

  • Lucky's Tale
  • Lucky's Tale
  • Lucky's Tale
  • Fuchs Lucky aus Lucky's Tale
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
Superhot

Besonders gut hat uns an der Demo der Klang gefallen, wenn die Kugeln am Kopf vorbeisausen. Obwohl wir nur ein Stereoheadset auf dem Kopf hatten, kommt durch die Bewegung des Oberkörpers das Gefühl von 3D-Sound auf.

Das erste echte Couchgefühl mit dem Oculus Rift 

eye home zur Startseite
HubertHans 19. Jun 2014

Doch. Genau das bekommst du hin! Die Creative- Soundkarten ab Audigy oder X-FI koennen...

genab.de 17. Jun 2014

ja, hoffentlich bald

Mynotower 16. Jun 2014

Wenn es darum geht, ob man sich mit der Oculus Rift aktuelle Filme ansehen kann - der...

Endwickler 16. Jun 2014

Alle, die es nicht kennen, dürfen trotzdem ihre Zweifel und ihre Gedanken zu möglichen...

HaMa1 13. Jun 2014

Satelliten können im Wald nur Baumwipfel von oben photographieren, einer Erfassung von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  2. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  4. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals
  2. 444,00€ + 4,99€ Versand
  3. 543,73€

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Handyvertrag Vergleich

    Aralender | 03:03

  2. Re: Warum überhaupt VLC nutzen

    __destruct() | 02:53

  3. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    Sammie | 02:49

  4. Re: hatte erst Zweifel

    RickRickdiculou... | 02:47

  5. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Seroy | 02:46


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel