Abo
  • Services:

Das erste echte Couchgefühl mit dem Oculus Rift

Die zweite Demo mit dem Namen Lucky's Tale erinnert durch und durch an Super Mario 3D World von Nintendo. Die Perspektive ist gleich, die Farben sind ähnlich bunt und im Hintergrund erklingt eine fröhliche Melodie zum Mitpfeifen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Protagonist ist der süße Fuchs Lucky. Immer wenn er vom Spieler nicht gesteuert wird, schaut er zum Spieler hoch, guckt ihn an und verfolgt seine Bewegungen. Das verstärke den Fokus auf die Spielfigur, frei nach dem Motto: "Du guckst mich an, ich guck dich an", erklärt Nate Mitchell.

Lucky's Tale war unsere erste echte Coucherfahrung mit dem Oculus Rift. Saßen wir zu Beginn der Demo noch wie in Superhot angestrengt aufrecht, immer auf dem Sprung, uns bewegen zu müssen, lässt sich Lucky's Tale ganz entspannt genießen. Das Spiel macht auch abseits der VR-Spielereien viel Freude. Die Steuerung ist sehr genau und die automatische Kamera setzt das Geschehen sehr gelungen in Szene. Auf Wunsch kann der Spieler natürlich trotzdem den Kopf bewegen und so zum Beispiel die Levelarchitektur näher begutachten.

  • Lucky's Tale
  • Lucky's Tale
  • Lucky's Tale
  • Fuchs Lucky aus Lucky's Tale
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
  • Superhot
Lucky's Tale

Das Interface für eingesammelte Sterne, Checkpoints oder Hinweise war direkt mit dreidimensionalen Zahlen und Schriften in der Spielgrafik umgesetzt. Während also in Mario oben links die Münzen mitgezählt werden, erscheint in Lucky's Tale eine dreidimensionale Zahl über dem Kopf der Spielfigur, die sich erhöht, sobald der Fuchs weitere Sterne einsackt.

 Oculus Rift ausprobiert: "Du guckst mich an, ich guck dich an"Alien Isolation und Ausblick 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung UE-55NU7179 TV 455€)
  2. (u. a. Samsung 31,5 Zoll Curved Monitor 329€)
  3. (reduzierte Grafikkarten, Monitore, Gehäuse und mehr)

HubertHans 19. Jun 2014

Doch. Genau das bekommst du hin! Die Creative- Soundkarten ab Audigy oder X-FI koennen...

genab.de 17. Jun 2014

ja, hoffentlich bald

Mynotower 16. Jun 2014

Wenn es darum geht, ob man sich mit der Oculus Rift aktuelle Filme ansehen kann - der...

Endwickler 16. Jun 2014

Alle, die es nicht kennen, dürfen trotzdem ihre Zweifel und ihre Gedanken zu möglichen...

HaMa1 13. Jun 2014

Satelliten können im Wald nur Baumwipfel von oben photographieren, einer Erfassung von...


Folgen Sie uns
       


Golem.de besucht Pininfarina (Reportage)

Golem.de hat bei Pininfarina in Turin hinter die Kulissen geschaut und sich mit den Designern des Elektrosportwagens PF0 unterhalten.

Golem.de besucht Pininfarina (Reportage) Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
    Bootcamps
    Programmierer in drei Monaten

    Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
    Von Juliane Gringer

    1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
    2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
    3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

    Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
    Yuneec H520
    3D-Modell aus der Drohne

    Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
    Von Dirk Koller


        •  /