OCI Ampere A1 Compute: Oracles ARM-Cloud kostet 1 Cent pro Kern/Stunde

Günstiger als AWS' Graviton2-Instanzen: Oracle setzt den 80-kernigen Ampere Altra in der eigenen Cloud-Infrastruktur ein.

Artikel veröffentlicht am ,
Ampere Altra
Ampere Altra (Bild: Ampere Computing)

Oracle hat die OCI Ampere A1 Compute vorgestellt, die erste Cloud-Instanz des Anbieters auf Basis von ARM-Prozessoren. Je nach Wunsch gibt es bis zu 80 CPU-Kerne und bis zu 512 GByte Arbeitsspeicher für virtuelle Maschinen oder bis zu 160 Kerne und 1 TByte für den Bare-Metal-Service. Oracle wirbt damit, dass die OCI Ampere A1 Compute gerade mal einen US-Cent pro Kern und Stunde kostet.

Stellenmarkt
  1. VBA-Entwickler und IDV-Koordinator (m/w/d)
    L-Bank, Karlsruhe
  2. C/C++ Softwareentwickler (m/w/d) - Embedded Systems
    ProjektAntrieb IT GmbH, Fürth
Detailsuche

Die Namensgebung ist dabei etwas unglücklich, denn Ampere A1 ist der Codename des ehemaligen X-Gene 3 mit 32 CPU-Kernen, den Ampere Computing später als eMag 8180 in den Handel brachte. Oracle nutzt für seine Instanzen jedoch immer den ersten Buchstaben des Herstellers und nummeriert diese nach Generationen durch, daher A1 bei Ampere.

Technische Basis der OCI Ampere A1 Compute sind die 80-kernigen Ampere Altra alias Quicksilver: Die nutzen ARMs eigenes Neoverse-N1-Design und werden im N7-DUV-Verfahren von Auftragsfertiger TSMC produziert. Der von Oracle verwendete Ampere Altra läuft mit 3 GHz und hat acht DDR4-Speicherkanäle, sprich der Q80-30.

Schneller als Epyc und Xeon

In bestimmten Workloads schlägt die ARM-Instanz die aktuellen AMD- und Intel-Pendants, welche mit den Epyc 7003 (Milan) respektive Xeon SP v3 (Ice Lake SP) ausgestattet sind. Die kosten mit 2,5 und 5,4 US-Cent zudem deutlich mehr als die OCI Ampere A1 Compute mit 1 US-Cent. Auch AWS' Graviton2-Instanzen (m6g) sind teurer, da deren Preis bei rund 4,5 US-Cent liegt.

  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
  • Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
Präsentation zum Altra (Bild: Ampere)
Golem Akademie
  1. OpenShift Installation & Administration
    9.-11. August 2021, online
  2. Terraform mit AWS
    14./15. September 2021, online
Weitere IT-Trainings

Oracle bietet die OCI Ampere A1 Compute auch als kostenlose Variante an, hier gibt es allerdings nur vier CPU-Kerne und 24 GByte RAM. Gedacht ist diese für Entwickler, die damit ARM-basierte Apps erstellen möchten. Oracle ist nach AWS der zweite Anbieter mit ARM-Clouds, die für Endkunden zur Verfügung stehen. Microsoft nutzt zwar bei Azure intern entsprechende CPUs, bietet diese aber nicht als mietbare Instanzen an.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Gorillas-Chef: Entlassungen sind im Interesse der Community
    Gorillas-Chef
    Entlassungen sind "im Interesse der Community"

    Der Chef des Gorillas-Lieferdienstes rechtfertigt die Kündigung eines Arbeiters. Eine Fahrerin mit blauen Flecken am Rücken bewertet das anders.

ms (Golem.de) 26. Mai 2021 / Themenstart

Wo siehst du doppelte Leistung? die verlinkten Benches sind Performance pro Dollar, siehe...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /