Abo
  • IT-Karriere:

Obsidian: Pillars of Eternity 2 mit Gott des Lichts und neuen Schatten

Dynamisches Wetter und eine karibisch angehauchte Inselwelt - da kann viel passieren! Im von Obsidian Entertainment angekündigten Rollenspiel Pillars of Eternity kämpfen Spieler gleichzeitig gegen einen Gott und einen Steintitanen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Pillars of Eternity 2
Artwork von Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)

Das hat sich Eothas fein ausgedacht: Der (böse) Gott des Lichts und der Wiedergeburt übernimmt einen mächtigen Steintitanen, kämpft sich damit an die Oberfläche der Inselwelt Deadfire und tötet gleich zum Start von Pillars of Eternity 2 fast den Spieler. Womit dessen Aufgabe in dem Rollenspiel klar wäre: Eothas wieder ruhigzustellen.

Stellenmarkt
  1. Sedus Stoll AG, Dogern
  2. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim

Pillars of Eternity spielt direkt nach dem 2015 veröffentlichten, gelungenen Serienerstling (Test auf Golem.de). Entwickler Obsidian Entertainment will auf der Plattform Fig.co mindestens 1,1 Millionen US-Dollar für die Produktion sammeln - nach wenigen Stunden Laufzeit ist das Ziel schon fast erreicht.

In Pillars of Eternity 2: Deadfire, so der komplette Titel, sind Spieler in einer Welt voller kleinerer und größerer Inseln unterwegs. Dazu passt, dass es anders als im Vorgänger ein neues dynamisches Wettersystem geben soll - das könnte bei Schifffahrten zu der einen oder anderen Überraschung führen.

  • Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)
  • Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)
  • Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)
  • Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)
  • Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)
Pillars of Eternity 2 (Bild: Obsidian Entertainment)

Weitere Verbesserungen soll es bei den Licht- und Schatteneffekten geben, die grundsätzliche Technik mit einer von oben dargestellten Welt bleibt aber unverändert. Diese Welt soll indes noch etwas lebendiger gestaltet werden, und Entscheidungen sollen langfristige Auswirkungen haben.

Obsidian Entertainment arbeitet nach eigenen Angaben schon länger an Pillars of Eternity 2. Wenn bei der weiteren Entwicklung alles wie geplant läuft, soll das Programm im Frühjahr 2018 für Linux, MacOS und Windows-PC erscheinen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 69,99€ (Release am 25. Oktober)
  3. (-67%) 3,30€
  4. (-70%) 5,99€

Moe479 27. Jan 2017

geht mir auch auf die klöten, warum ui, die das eigentlich drauf haben müssten nicht...

Nolan ra Sinjaria 27. Jan 2017

Bitte nicht. Das Spiel darf schon Ein Rollenspiel bleiben und kein Metzelspiel werden ;)


Folgen Sie uns
       


E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht

Die Ingolstädter Firma E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse. Golem.de hat sich die Umrüstung vorführen lassen.

E-Trofit elektrifiziert Dieselbusse - Bericht Video aufrufen
WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

    •  /