Obsidian Entertainment: Pillars of Eternity mit Fan-Feedback im März 2015

Obsidian Entertainment hat den Veröffentlichungstermin für das PC-Rollenspiel Pillars of Eternity bekanntgegeben. Es orientiert sich an Klassikern wie Baldur's Gate und ist von der Community mitfinanziert worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Pillars of Eternity
Artwork von Pillars of Eternity (Bild: Obsidian Entertainment)

Nach einigen Terminverschiebungen soll das Rollenspiel Pillars of Eternity nun am 26. März 2015 erscheinen, so die aus Kalifornien stammenden Entwickler von Obsidian Entertainment. "Die Community hat sich im Feedback-Prozess wirklich engagiert, und wir möchten allen Fans danken, dass sie die Entwicklung so engagiert begleitet haben", kommentiert Feargus Urquhart, der Chef des Studios.

Stellenmarkt
  1. Microsoft 365 IT-Administrator (all genders)
    Fusion Consulting (Germany) GmbH, Mainz
  2. Administrator ServiceNow (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Hamburg, Frankfurt am Main, München
Detailsuche

Projektleiter Josh Sawyer will neugierigen Spielern am Donnerstag, den 15. Januar (22 Uhr deutscher Zeit) auf Twitch.tv eine Auswahl an bislang ungezeigten Spielinhalten im Livestream zeigen. Der Fokus soll besonders auf den Änderungen seit dem Ende der Backer-Beta liegen, bei der Unterstützter aus der Kickstarter-Kampagne sich mit Verbesserungsvorschläge melden konnten.

Bei Pillars of Eternity setzt Obsidian auf Tugenden von Klassikern wie Baldur's Gate, Planescape Torment und Icewind Dale: viel Spieltiefe, umfangreiche Quests und taktische Kämpfe, die sich per Leertaste pausieren lassen. Das Programm entsteht für PCs unter Windows, Linux und OS X; neben einer englischen ist auch eine deutsche Sprachfassung geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
TTDSG
Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten

Mit jahrelanger Verspätung macht Deutschland die Cookie-Einwilligung zur Pflicht. Die Verordnung zu Einwilligungsdiensten lässt noch auf sich warten.

TTDSG: Neue Cookie-Regelung in Kraft getreten
Artikel
  1. Snapdragon 8 Gen1: Der erste ARMv9-Snapdragon ist da
    Snapdragon 8 Gen1
    Der erste ARMv9-Snapdragon ist da

    Neuer Name, neue Kerne: Der Snapdragon 8 Gen1 nutzt ARMv9-Technik. Auch das 5G-Modem und die künstliche Intelligenz sind viel besser.

  2. Diem: Entwickler von Facebooks Digitalwährung geht
    Diem
    Entwickler von Facebooks Digitalwährung geht

    Der frühere Paypal-Chef David Marcus will nach der Zeit bei Facebook ab 2022 wieder als Unternehmer aktiv sein.

  3. Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
    Prozessoren
    Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

    Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /