Obsidian Entertainment: Next-Generation-Rollenspiel "North Carolina" gestoppt

Auf der GDC 2012 hat das Entwicklerstudio Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas) noch aktiv nach Mitarbeitern gesucht, jetzt muss das auf Rollenspiele spezialisierte Unternehmen wohl eine Reihe von Angestellten entlassen. Grund: Microsoft soll ein Projekt für die nächste Xbox gestoppt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Fallout New Vegas
Fallout New Vegas (Bild: Bethesda Softworks)

Nach Berichten von US-Medien wie Joystiq.com hat das kalifornische Entwicklerstudio Obsidian Entertainment rund 30 Angestellte entlassen. Grund soll Spekulationen zufolge sein, dass Microsoft ein für die nächste Xbox in Auftrag gegebenes Rollenspiel mit dem Projektnamen "North Carolina" kurzfristig gestoppt hat. Bitter: Auf der GDC 2012 hatte Obsidian noch nach neuen Mitarbeitern gesucht. Am Bewerbungsstand sah Golem.de einen Konferenztag lang immer wieder Schlangen von fünf bis zehn Wartenden.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Technical Consultant (m/w/d) Network Solutions
    Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  2. Data Warehouse Entwickler/ETL-Entwickler (m/w/d)
    SBK Siemens-Betriebskrankenkasse, München
Detailsuche

Obsidian arbeitet derzeit nach offiziellen Angaben an einem Rollenspiel zur TV-Serie South Park sowie an einem unbestätigten Projekt auf Basis der Fantasy-Saga Wheel of Time. Zuletzt hatte die Firma das im Auftrag von Square Enix produzierte Dungeon Siege 3 veröffentlicht; größter Erfolg in letzter Zeit war Fallout New Vegas.

Von den Entlassungen sollen Mitarbeiter des South-Park-Titels, vor allem aber von dem Next-Generation-Rollenspiel betroffen sein. Unternehmenschef Feargus Urquhart hat es auf Anfrage von Joystiq.com abgelehnt, sich über Angelegenheiten der Belegschaft zu äußern.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mikromobilität
Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter

Sie aus dem Wasser holen zu lassen ist zumindest einem Vermieter der E-Scooter zu teuer.

Mikromobilität: Im Rhein liegen Hunderte E-Scooter
Artikel
  1. Suchmaschinen: Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen
    Suchmaschinen
    Huawei könnte bei Google-Konkurrent Qwant einsteigen

    Die französische Suchmaschine Qwant macht weiterhin mehr Verluste als Umsatz. Das Geld von Huawei kann sie daher dringend gebrauchen.

  2. Elon Musk: Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien
    Elon Musk
    Tesla-Chef verkauft sein letztes Haus in Kalifornien

    Seit Mitte 2020 trennt sich Elon Musk nach und nach von seinen Immobilien. Nun verkauft er sein letztes Anwesen - eine Villa in Kalifornien.

  3. IBM Quantum System One: Europas erster Quantencomputer läuft
    IBM Quantum System One
    Europas erster Quantencomputer läuft

    Mit 27 Qubits ist das Quantum System One von IBM auch der leistungsstärkste Quantencomputer in Europa; er steht in Stuttgart.

derKlaus 19. Mär 2012

Leider hab ich das erste Mal von dem Projekt durch diese News gehört. Ein Western RPG...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Crucial MX500 500GB 48,99€ • Amazon-Geräte günstiger • WD Black SN850 500GB PCIe 4.0 89€ • Apple iPhone 12 mini 64GB Rot 589€ • Far Cry 6 + Steelbook PS5 69,99€ • E3-Aktion: Xbox-Spiele bei MM günstiger • Amazon Music Ultd. 6 Mon. gratis bei Kauf eines Echo Dot (4. Gen.) [Werbung]
    •  /