Obsidian Entertainment: Leaks machen Avowed zur Fantasy-Rollenspielhoffnung

Seit Jahren wartet die Community vergebens auf ein neues The Elder Scrolls - nun entstehen mehrere Fantasy-Rollenspiele mit offenen Welten.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Avowed
Artwork von Avowed (Bild: Microsoft)

Mehr als einen Trailer hat das zu Microsoft gehörende Entwicklerstudio Obsidian Entertainment noch nicht gezeigt von seinem Mitte Juli 2020 angekündigten Rollenspiel Avowed.

Stellenmarkt
  1. Netzwerkadministrator im Leitsystemumfeld (w/m/d)
    Netze BW Wasser GmbH, Stuttgart
  2. Projektleiter (w/m/d) Robotic Process Automation
    SWK-NOVATEC GmbH, Karlsruhe
Detailsuche

Trotzdem sorgt der Titel in der Community für Diskussionen: Wird Avowed ein würdiger Ersatz für The Elder Scrolls? Bislang ist nur eine, allerdings nicht unwichtige Parallele bestätigt: In Avowed sind die Spieler in der Ich-Perspektive unterwegs.

Auslöser aller anderen Überlegungen ist unter anderem ein Leak, dem zufolge Avowed eine riesige offene Welt bieten soll - größer und dichter als die von Skyrim, dem letzten The Elder Scrolls.

Es soll zwei große Städte und viele kleine Siedlungen geben, dazu ein physikbasiertes Magiesystem und Bosskämpfe. Als Veröffentlichungszeitraum sei Ende 2022 oder Anfang 2023 anvisiert.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Gewicht erhält die Liste vor allem dadurch, dass der bisher unbekannte Leaker mit dem Pseudonym Joe Sinister von einem anderen, bekannten Leaker namens Klobrille (kein Scherz) als glaubwürdig eingestuft wird.

Bei vielen der aufgeführten Funktionen und Inhalte handelt es sich allerdings auch schlicht um Selbstverständlichkeiten, wenn Obsidian tatsächlich in Konkurrenz zu The Elder Scrolls treten möchte.

Nebenbei: Die Welt von Avowed ist schon einigermaßen ausgearbeitet, erste Schritte darin kann man in den beiden von Obsidian Entertainment produzierten Rollenspielen Pillars of Eternity unternehmen.

Übrigens hat das Studio traditionell eine gewisse Nähe zu Bethesda, also den Entwicklern von The Elder Scrolls: Obsidian hat im Auftrag von Bethesda das postapokalyptische Rollenspiel Fallout New Vegas produziert.

Bethesda selbst hat The Elder Scrolls 6 zwar schon Mitte 2018 mit einem nichtssagenden Teaser angekündigt, seitdem gibt es keinerlei Neuigkeiten zu dem Rollenspiel. Der Marketingchef des Entwicklerstudios schrieb im Mai 2020 auf Twitter, er werde erst "in einigen Jahren" in der Lage sein, über Inhalte zu sprechen - bis zur Veröffentlichung dürften dann weitere Monate oder Jahre vergehen.

Auch Bioware arbeitet mit Dragon Age 4 an einem Fantasy-Rollenspiel in einer vermutlich mehr oder weniger offenen Welt. Der Titel wurde Ende 2018 angekündigt, er soll unter anderem "vielfältige Begleiter, Romantik und epische Entscheidungen" bieten.

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition [PlayStation 4]

Im Mittelpunkt steht ein Dread Wolf (Schreckenswolf) - aber wer oder was das konkret sein soll, ist unklar. Die Entwickler melden sich ab und zu mit Statusmeldungen aus dem Homeoffice zu Wort, verraten dabei aber so gut wie nichts über den Inhalt von Dragon Age 4.

Wem all das noch nicht reicht: Auch Square Enix hat ein Programm angekündigt, bei dem es sich vermutlich um ein Fantasy-Rollenspiel in einer offenen Welt handelt - und über das sonst so gut wie nichts bekannt ist. Es entsteht unter dem Arbeitsnamen Project Athia für Windows-PC und Playstation 5, für die eigentliche Entwicklung ist Luminous Productions zuständig. Einen Termin gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


most 30. Jul 2020

Die Engine wurde imho auch noch bei Fallout 4 verwendet, allenfalls ein bisschen...

Keto 30. Jul 2020

Aktuell gibt es 39 Games der XBOX Game Studios auf Steam: https://store.steampowered.com...

Lanski 30. Jul 2020

Deus Ex hatte das finde ich gut gelöst für den Sneak part, wobei ich sagen muss die...

Gamma Ray Burst 29. Jul 2020

Clickbait nun auch im Forum ... ;-)

mYc 28. Jul 2020

Jo, Outer Worlds war leider nicht das ersehnte "Fallout im Weltraum". Leider.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Akkutechnik
Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen

Preise steigen in einem Jahr von Rekordtief auf Rekordhoch. Das Angebot hält mit unerwartet hoher Nachfrage nach Lithium-Ionen-Akkus nicht mit.
Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Akkutechnik: Lithiumknappheit führt zu Rekordpreisen
Artikel
  1. Telekom: Firmen wollen private 5G-Netze gar nicht selbst betreiben
    Telekom
    Firmen wollen private 5G-Netze "gar nicht selbst betreiben"

    Laut Telekom wollen die Firmen in Deutschland ihre über 110 5G-Campusnetze nicht selbst führen. Doch es gibt auch andere Darstellungen.

  2. Smartphone-App: Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten
    Smartphone-App
    Digitaler Führerschein leidet unter enormen Schwierigkeiten

    Mit dem großen Andrang habe das Kraftfahrt-Bundesamt nicht gerechnet. Nun ist die App kaputt. Ein Update soll es richten.

  3. Blizzard: Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected
    Blizzard
    Reger Handel mit Gegenständen aus Diablo 2 Resurrected

    Besonders mächtige Ausrüstung aus Diablo 2 Resurrected wird auf Auktionsbörsen gehandelt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 7 Tage Samsung-Angebote bei Amazon (u. a. SSDs, Monitore, TVs) • Samsung G5 32" Curved WQHD 144Hz 265€ • Räumungsverkauf bei MediaMarkt • Nur noch heute: Black Week bei NBB • Acer Nitro 23,8" FHD 165Hz 184,90€ • Alternate (u. a. Cooler Master Gaming-Headset 59,90€) [Werbung]
    •  /