• IT-Karriere:
  • Services:

Obsidian 1000G: In Corsairs Big Tower passen zwei komplette PCs

Ein ATX-System und ein Mini-ITX-System in einem Gehäuse: Das Obsidian 1000G ist ein Gehäuse, in das sehr viel Hardware hineinpasst - inklusive mehrerer Lüfterplätze und 13 Laufwerksschächten. Entsprechend groß ist das Gehäuse.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Obsidian 1000D ist für viele Lüfter ausgelegt.
Das Obsidian 1000D ist für viele Lüfter ausgelegt. (Bild: Corsair)

Corsair hat ein Tower-Gehäuse vorgestellt, in das zwei komplette PC-Systeme gleichzeitig eingebaut werden können. Das Obsidian 1000D verfügt über separate Kammern, in die ein ATX-Mainboard mit ATX-Netzteil und ein ITX-Mainboard mit kleinerem SFX-Netzteil hineinpassen. Der Tower ist dementsprechend groß: Er misst 692 mm in der Höhe, 693 mm in der Tiefe und 307 mm in der Breite.

Stellenmarkt
  1. KION Group AG, Frankfurt am Main
  2. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling

Hinter der Kammer für das ATX-System befinden sich elf Laufwerkschächte, die sich über die rechte Seitenklappe erreichen lassen. Bis zu fünf 3,5-Zoll-Laufwerke und acht 2,5-Zoll-Platten passen dort hinein. Hinter den Klappen soll dann noch genug Raum für diverse Daten- und Stromkabel sein. Wenn Nutzer die Klappen schließen, ist das möglicherweise verworrene Kabelmanagement verdeckt. Von der Rückseite sind auch Aussparungen erreichbar, durch die Anschlüsse geschoben werden können. Auf der anderen Seite werden also nur recht wenige Kabel sichtbar.

Lüfter ohne Ende

Das ITX-System wird nicht an der Seitenplatte, sondern aufrecht unter dem ATX-System angebaut. Die Lüftersockel lassen sich über das linke Sichtfenster erreichen und ausklappen. An der Front ist Platz für zwei 480-mm-Radiatoren, an der Rückseite für einen 240-mm-Radiator und an der Oberseite für einen 420-mm-Radiator, sollte eine Wasserkühlung erwünscht sein. Alternativ lassen sich die Sockel mit herkömmlichen Lüftern bestücken. Die ausklappbaren Schalen lassen sich austauschen. Corsair bietet dieses Zubehör zum Gehäuse an.

Das Gehäuse wird mit dem dedizierten Steuerungssystem Commander Pro ausgeliefert. Über diese Einheit können Nutzer die Lüftergeschwindigkeiten und LED-Beleuchtung einstellen. Dazu gibt es eine entsprechende Software.

  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
  • Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)
Corsair Obsidian 1000D (Bild: Corsair)

Das Obsidian 1000D ist bereits erhältlich. Es kostet im Corsair-Shop 500 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-53%) 13,99€
  2. 37,49€
  3. 14,99€
  4. (-40%) 35,99€

M.P. 13. Mai 2018

Da es hot plug Wechselrahmen für SATA-Festplatten gibt, sollte es technisch möglich sein...

VirtuellerForum... 13. Mai 2018

Auch Linux hat das nur übernommen: das ging davor auch schon mit den ganzen UNIX...


Folgen Sie uns
       


Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test

Wir haben die neuen Airpods von Apple mit den Galaxy Buds von Samsung verglichen. Beim Klang schneiden die Airpods 2 wieder sehr gut ab. Es bleibt der Nachteil, dass Android-Nutzer die Airpods nur eingeschränkt nutzen können. Umgekehrt können iPhone-Nutzer die Galaxy Buds nur mit Beschränkungen verwenden. Die Galaxy Buds haben eine ungewöhnlich lange Akkulaufzeit.

Apples Airpods 2 und Samsungs Galaxy Buds im Test Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Digitalisierung: Aber das Faxgerät muss bleiben!
Digitalisierung
Aber das Faxgerät muss bleiben!

"Auf digitale Prozesse umstellen" ist leicht gesagt, aber in vielen Firmen ein komplexes Unterfangen. Viele Mitarbeiter und Chefs lieben ihre analogen Arbeitsmethoden und fürchten Veränderungen. Andere wiederum digitalisieren ohne Sinn und Verstand und blasen ihre Prozesse unnötig auf.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Arbeitswelt SAP-Chef kritisiert fehlende Digitalisierung und Angst
  2. Deutscher Städte- und Gemeindebund "Raus aus der analogen Komfortzone"
  3. Digitalisierungs-Tarifvertrag Regelungen für Erreichbarkeit, Homeoffice und KI kommen

    •  /