Abo
  • Services:

Objektiv: Plagiate des Canon EF 50mm f/1.8 II aufgetaucht

Fälscher haben das Kameraobjektiv Canon EF 50mm f/1.8 II nachgemacht und die Plagiate in den Handel gebracht. Canon erläutert Kunden eine Unterscheidungsmöglichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Canon EF 50mm f/1.8 II
Canon EF 50mm f/1.8 II (Bild: Canon)

Käufer des Canon EF 50mm f/1.8 II sollten aufpassen, dass ihnen keine Kopie des beliebten Standardobjektivs untergeschoben wird. Der japanische Hersteller warnt davor, Plagiate zu kaufen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Köln (Home-Office möglich)
  2. BWI GmbH, Nürnberg, München, bundesweit

Am Bajonett könne der Käufer eines Canon EF 50mm f/1.8 II erkennen, ob er ein Original oder eine Fälschung vor sich habe, teilte Canon Deutschland mit. Aufgefallen sind die Plagiate, als Kunden diese zur Reparatur an Canon schickten.

Die Unterscheidung zwischen den Objektiven ist schwer. Am Bajonett steht beim echten EF 50mm f/1.8 II im Firmennamen zwischen Canon und Inc. ein Leerzeichen. Die Fälscher haben dort einen Fehler gemacht und das Leerzeichen weggelassen. Wie lange das so bleibt, ist ungewiss. Die unbekannten Nachahmer dürften diesen Fehler korrigieren können.

Canon teilte weiter mit, die gefälschten Objektive nicht zu reparieren und nicht für mögliche Schäden an den Kameras aufzukommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,86€
  2. 5,99€
  3. (-78%) 6,66€

Der Spatz 19. Dez 2016

Nachbau 1:1 verhindern Patente (kommt ja öfters die Meldung das Canon, Nikon, Sony...

wHiTeCaP 19. Dez 2016

Vielleicht haben sie erstmal analysiert, ob die Nachbauten ggf. besser sind um es in ihre...


Folgen Sie uns
       


Geforce GTX 1660 Ti im Test

Die Geforce GTX 1660 Ti ist mit 300 Euro die bisher günstigste Turing-Karte von Nvidia, sie hat aber keine RT-Cores für Raytracing oder Tensor-Cores für DLSS-Kantenglättung.

Geforce GTX 1660 Ti im Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Tom Clancy's The Division 2 im Test: Richtig guter Loot-Shooter
Tom Clancy's The Division 2 im Test
Richtig guter Loot-Shooter

Ubisofts neuer Online-Shooter beweist, dass komplexe Live-Spiele durchaus von Anfang an überzeugen können. Bis auf die schwache Geschichte und Gegner, denen selbst Dauerbeschuss kaum etwas anhaben kann, ist The Division 2 ein spektakuläres Spiel.
Von Jan Bojaryn

  1. Netztest Connect Netztest urteilt trotz Funklöchern zweimal sehr gut
  2. Netztest Chip verteilt viel Lob trotz Funklöchern

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Zotac Geforce GTX 1660 Ti im Test Gute 1440p-Karte für unter 300 Euro
  3. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX

    •  /