Wann kommt der nächste Truck?

Ein zweiter O-Lkw ist zwar schon angekündigt. Aktuell wartet die Spedition aber noch auf weitere Fahrzeuge. Scania hat seit Längerem Lieferschwierigkeiten. Zum Start des Projekts in Hessen Anfang 2019 sollten fünf O-Lkw bereitstehen. In Spätsommer 2019 waren es aber erst zwei, und da in Hessen fünf Speditionen an dem Feldtest teilnehmen, mussten erst sie die Fahrzeuge bekommen.

Stellenmarkt
  1. Assistenz (m/w/d) für Standortleitung
    KWA Stift Rottal, Bad Griesbach
  2. Team Lead Web Development E-Commerce (m/w/d)
    THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf
Detailsuche

Die Reinfelder Spedition soll ihren zweiten Sattelschlepper in Kürze erhalten. Er wird identisch sein mit dem ersten. Ein dritter ist angekündigt, der voraussichtlich einen größeren Akku sowie einen stärkeren Elektromotor haben wird. Einen Liefertermin dafür gibt es aber noch nicht.

Konkurrenz um den Truck gibt es im Norden nicht: "Der Aufbau passt im Moment nur gut zu uns", sagt Bode. Derzeit sei die Strecke noch zu kurz beispielsweise für Unternehmen, die aus Hamburg kommend zum Lübecker Hafen fahren. Sollte die Oberleitung verlängert werden, könnte das System auch für andere interessant werden.

Dann landet der Hubschrauber eben im Feld

Die Reaktionen bei Mitarbeitern, Anwohnern und in der Branche seien geteilt, erzählt Bode. Im Gespräch ließen sich Einwände aber entkräften, etwa dass nach einem Unfall der Hubschrauber nicht mehr auf der Autobahn landen könne. "Dann landet er in einem Feld daneben", sagt er. "Es gibt ja auch Tunnel in Deutschland, wo kein Hubschrauber landen kann."

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Skepsis müsse auch bei den Fahrern überwunden werden. "Wir haben gesehen, dass der eine Fahrer die Technik schneller adaptiert und sich damit auch dann wohler fühlt als der andere", sagt er. "Man muss auf die Probleme eingehen und dann zusammen Lösungen finden."

  • Der O-Lkw der Spedition Bode: Von vorne ist der Pantograf kaum zu sehen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Das Fahrzeug stammt von Scania und basiert auf einem Hybrid-Lkw. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Von hinten ist das Patnografensystem besser zu erkennen. (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Blick von oben (Bild: Werner Pluta/Golem.de)
  • Der O-Lkw auf der Autobahn (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Nur an der Oberleitung lässt sich der Pantograf ausfahren. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Das geschieht auf Knopfdruck. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Sonst sieht das Lkw-Cockpit konventionell aus (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Der E-Highway bei Reinfeld im Sommer 2021 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
  • Anfang 2019 wurde noch daran gebaut. (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Der E-Highway bei Reinfeld im Sommer 2021 (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Neue Antriebe zu ignorieren, hält der Spediteur nicht für ratsam: "Die Mobilität gerade im Güterverkehr wird sich ändern und muss sich ändern." Die Reinfelder Spedition baut ihren Fuhrpark bereits um: Anfang des Jahres hat sie Sattelschlepper angeschafft, die mit Flüssiggas (Liquid Natural Gas, LNG) betrieben werden.

Elektromobilität: Grundlagen und Praxis

"Wir haben 37 Fahrzeuge gekauft, also fast den halben Fuhrpark auf LNG umgestellt", sagt Bode. "Richtig interessant wird das mit Bio-LNG. Da kann man Kohlendioxid-Emissionen einsparen." Und auch Wasserstoff, sagt er, sei "eine sehr interessante Alternative."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Der O-Lkw fährt elektrisch
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Mozilla
Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren

Die offiziellen Nutzer-Statistiken des Firefox-Browsers sehen für Mozilla nicht gut aus. Immerhin wird der Browser intensiver genutzt.

Mozilla: Firefox verliert 20 Prozent Nutzer in zweieinhalb Jahren
Artikel
  1. Google, Mozilla, Telegram: Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab
    Google, Mozilla, Telegram
    Youtube schaltet testweise für 7 Euro die Werbung ab

    Sonst noch was? Was am 2. August 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Dice: Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später
    Dice
    Mietserver für Battlefield 2042 möglicherweise später

    Zum Start von Battlefield 2042 wird es keine RSP-Mietserver geben. Dennoch sollen Spieler eigene private Partien eröffnen können.

  3. Astronomie: Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum
    Astronomie
    Flüssiges Wasser auf dem Mars war wieder ein Irrtum

    Unter der südlichen Polkappe des Mars sollte es flüssiges Wasser geben. Spekulationen über Seen mit Leben waren aber voreilig.

Steffo 21. Jun 2021 / Themenstart

Du verkennst halt, dass die Energiedichte und Haltbarkeit der Akkus immer weiter zunimmt...

chefin 21. Jun 2021 / Themenstart

Es spielt keine Rolle ob man es schiebt oder anhebt. Solange beide Fahrzeuge gleich...

trinkhorn 21. Jun 2021 / Themenstart

Dann ist der Verkehrsteilnehmer hoffentlich gut versichert. Genau wie der wegen dem die...

KnutRider 20. Jun 2021 / Themenstart

Gemäß deiner Logik sind dann wohl die Verwaltungen in Bayern im Bereich Bahn faul, sie...

alabiana 20. Jun 2021 / Themenstart

Wenn die Dumpinglöhner wegfallen würden und die LKW-Branche endlich mal das bezahlen...

Kommentieren



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • Samsung Odyssey G5 (34 Zoll, 165 Hz) 399€ • 15% auf Xiaomi-Technik • McAfee Total Protection ab 15,99€ • Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Final Fantasy VII HD Remake PS4 25,64€ [Werbung]
    •  /