Abo
  • Services:
Anzeige
Oakley Airwave 1.5
Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)

Oakley Airwave 1.5 Skibrille mit Head-up-Display und Facebook-Anbindung

Oakley hat seine Skibrille Airwave in Version 1.5 vorgestellt. Der kleine Versionsschritt zeigt schon: Die Brille mit Mikrodisplay hat nur ein kleines Update erfahren und soll nun länger mit einer Akkufüllung laufen.

Anzeige

Mit der Oakley Airwave 1.5 können Skifahrer über ein Mikrodisplay wichtige Daten zur Strecke während der Fahrt sehen und sich über eingehende Anrufe informieren, vorgefertigte SMS und jetzt auch Facebook-Nachrichten verschicken, das Musikprogramm des Smartphones ändern oder Daten zur Fahrt aufzeichnen. Neben dem GPS sind dafür ein Trägheitssensor, ein Kompass sowie ein Barometer integriert.

  • Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)
  • Mikrodisplay unten rechts in der Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)
  • Mikrodisplay unten rechts in der Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)
  • Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)
  • Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)
Mikrodisplay unten rechts in der Oakley Airwave 1.5 (Bild: Oakley)

Außer der Geschwindigkeit des Skifahrers können Daten zu Sprunghöhen und -weiten sowie der Außentemperatur gespeichert werden. Wer will, kann seine Position Freunden mitteilen, die aber auch die begleitende App für Android oder iOS benötigen.

Das Mikrodisplay der neuen Oakley Airwave 1.5 erreicht immer noch eine Auflösung von 428 x 240 Pixeln und erzeugt ein Bild, das wirkt wie ein Bildschirm mit 35 cm großer Diagonale (14 Zoll) aus 1,5 m Entfernung. Allerdings wurde die Akkulaufzeit verbessert. Das Gerät soll nun etwa sechs Stunden durchhalten - und zwar unter realistischen Bedingungen. Dazu zählt besonders eine niedrige Außentemperatur.

Die Airware 1.5 ist mit einem TI Omap 4 Dual-Core Cortex A9 mit 1 GHz ausgerüstet, verfügt über 2 GByte Flashspeicher und 1 GByte RAM. Auch ein WLAN-Modul (IEEE802.11b/g/n) wurde integriert. Die Brille arbeitet mit Bluetooth 4.0.

Mit rund 650 Euro ist die Airwave etwas teurer geworden als das erste Modell, das 600 Euro kostete. Das Benutzerhandbuch gibt es als PDF bereits online.


eye home zur Startseite
Siciliano 16. Okt 2013

Navigation, Geschwindigkeit, Gang-Anzeige und selbstverständlich die wichtigste Info...

zZz 16. Okt 2013

natur geniessen beim schifahren, wo kann man das noch? nein, aber prinzipiell geb ich dir...

ObitheWan 16. Okt 2013

...bei der man an was anderes denkt, als der Artikel eigentlich her gibt. Diesmal waren...

PhilSt 16. Okt 2013

Weil sies jetzt schon nicht können... halt mal die Augen auf, wieviele Handies sich...

rofl022 16. Okt 2013

#justcrashedintotree#stupiddisplayblockingsight#cantseeanything#crashedwhiletweeting Und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg
  2. OSRAM GmbH, München
  3. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  4. ISCAR Germany GmbH, Ettlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,18€
  2. 7,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Microsoft will auf Zwangsupdates verzichten

  2. Brio 4K Streaming Edition

    Logitech-Kamera für Lets-Player und andere Streamer

  3. Vor Bundestagswahl

    Facebook löscht Zehntausende Spammer-Konten

  4. Bilderkennung von Google

    Erste Hinweise auf Lens in der Google-App

  5. Open Source

    Node.js-Führung zerstreitet sich über Code-of-Conduct

  6. Enigma ICO

    Kryptowährungshacker erbeuten halbe Million US-Dollar

  7. SNES Classic Mini

    Mario, Link und Samus machen den Moonwalk

  8. Bixby

    Samsungs Sprachassistent kommt auf Englisch nach Deutschland

  9. Apache-Lizenz 2.0

    OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen

  10. Knights Mill

    Intels Xeon Phi hat 72 Kerne und etwas Netburst



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: dass der Akku in 9 Minuten wieder für 200 km...

    GangnamStyle | 22:29

  2. Re: ReFS hat zu viele Probleme und Einschränkungen

    JouMxyzptlk | 22:27

  3. Re: Finde ich super!

    JarJarThomas | 22:26

  4. Re: Dinge die die Smartphone-Welt nicht braucht

    JarJarThomas | 22:25

  5. Re: Wann gibt es endlich "schöne" Gaminglaptops...

    ssj3rd | 22:23


  1. 18:04

  2. 17:49

  3. 16:30

  4. 16:01

  5. 15:54

  6. 14:54

  7. 14:42

  8. 14:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel