Abo
  • Services:
Anzeige
O2 Unite startet Anfang April 2014.
O2 Unite startet Anfang April 2014. (Bild: Telefónica Deutschland/Screenshot: Golem.de)

O2 Unite: Kontingente statt Tarife für Mobilfunk

O2 Unite heißt das neue Angebot für Mobilfunkkunden von Telefónica Deutschland und löst bisherige Mobilfunktarife durch eine Kontingentlösung ab. Das Angebot richtet sich an Unternehmen, die somit keine Tarife mehr für die einzelnen Mitarbeiter buchen, sondern ein Gesamtkontingent für alle Mitarbeiter.

Anzeige

Mit O2 Unite will Telefónica Deutschland die Mobilfunknutzung effizienter als bisher gestalten. Das neue Kontingentangebot soll die bisherigen Einzeltarife ersetzen. Bei Unite kaufen die Firmen Kontingente an Gesprächsminuten, SMS und Datenvolumen. Diese werden dann gemeinsam von allen Mitarbeitern aufgebraucht. Dadurch sollen Unternehmen einen besseren Überblick über den Mobilfunkumsatz der Mitarbeiter und eine bessere Kostenkontrolle haben.

Telefónica Deutschland will O2 Unite Anfang April 2014 einführen. Neben der Kontingentlösung gibt es als weitere Besonderheit die Möglichkeit, nicht verbrauchte Einheiten in den Folgemonat zu übertragen. O2 stellt dem Unternehmen ein Monitoring-Werkzeug zur Verfügung, um damit den genauen Verbrauch überwachen zu können.

Richtlinien für einzelne SIM-Karten einstellbar

Das Unternehmen zahlt dabei immer den mit O2 vereinbarten Gesamtpreis, der das Kontingent für alle Mitarbeiter abdeckt. Das gilt auch für das Roaming bei der Nutzung im Ausland. Das Unternehmen kann für einzelne Mitarbeiter spezielle Nutzerprofile einrichten: So kann etwa das Datenkontingent begrenzt werden oder das Roaming für einzelne Mitarbeiter deaktiviert werden, um es der individuellen Nutzung anzupassen.

Das Unternehmen kann weitere SIM-Karten beliebig dazubuchen oder entfernen, etwa für neues Personal oder um nicht mehr benötigte SIM-Karten abzuschalten, weil Mitarbeiter die Firma verlassen. Denn die SIM-Karten haben weder eine Laufzeit noch eine Grundgebühr.

Für die Buchung von O2 Unite gilt eine Mindestvertragslaufzeit von zwei Jahren. Nach Vertragsende können die Restkontingente noch zwölf Monate lang aufgebraucht werden. Um die Größe der monatlichen Kontingente möglichst optimal einzustellen, können die Unternehmen Unite drei Monate kostenlos testen. Falls die erste Einschätzung nicht stimmen sollte, können die Firmen ihre Pools während der Test-Zeit jederzeit anpassen.


eye home zur Startseite
M.P. 12. Mär 2014

... und löst bisherige Mobilfunktarife ... ab.... Könnte man auch so interpretieren, da...

Volvoracing 12. Mär 2014

Was du alles weisst!

FloBizkit 11. Mär 2014

Ja finds auch total schlimm das erst im zweiten Satz erwähnt wird, das sich dieses...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. censhare AG, München
  3. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  4. Axians IT Solutions GmbH, Ulm, Stuttgart, München, Nürnberg oder Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  2. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  3. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  4. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  5. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  6. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam

  7. IETF

    Netzwerker wollen Quic-Pakete tracken

  8. Surface Diagnostic Toolkit

    Surface-Tool kommt in den Windows Store

  9. Bürgermeister

    Telekom und Unitymedia verweigern Open-Access-FTTH

  10. Layton's Mystery Journey im Test

    Katrielle, fast ganz der Papa



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Re: Peinlich

    Trollifutz | 00:39

  2. Re: Darum Internetspiele immer nur Isoliert...

    Avarion | 00:36

  3. Re: Und wie führt man dann den code aus?

    mambokurt | 00:36

  4. Re: Ich kaufe mir ein E-Auto wenn...

    thinksimple | 00:33

  5. Re: Wir sind da zum Glück seit gestern raus!

    Pornstar | 00:26


  1. 12:43

  2. 11:54

  3. 09:02

  4. 16:55

  5. 16:33

  6. 16:10

  7. 15:56

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel