Abo
  • Services:

O2 und E-Plus: Telefónica schließt Netzintegration in München ab

Mit dem erfolgreichen Abschluss der Integrationsarbeiten in München soll das modernste O2-Netz aller Zeiten geschaffen worden sein. Dort geht es auch mit 5G los.

Artikel veröffentlicht am ,
Basisstation - Schornstein - Richtfunkantenne
Basisstation - Schornstein - Richtfunkantenne (Bild: Telefónica)

Telefónica Deutschland hat den Zusammenschluss der Mobilfunknetze von O2 und E-Plus in München abgeschlossen. Das gab das Unternehmen am 17. Mai 2018 bekannt. Insgesamt hat das Unternehmen 750 Mobilfunkstandorte im Stadtgebiet umgebaut.

Stellenmarkt
  1. Baker Tilly, Düsseldorf
  2. über duerenhoff GmbH, Freising

Telefónica Deutschland hat 249 Standorte des neuen Netzes in München zusätzlich mit LTE aufgerüstet und vorhandene LTE-Kapazitäten erweitert. Dabei kommen LTE 800, LTE 1.800 und LTE 2.600 zum Einsatz. Für einen besseren Netzempfang sorgen Optimierungen an den Mobilfunkstationen, beispielsweise eine feiner ausgesteuerte Ausrichtung der Antennen.

"Mit dem erfolgreichen Abschluss der Netzintegrationsarbeiten in München haben wir das modernste O2-Netz aller Zeiten geschaffen", sagte Cayetano Carbajo Martín, Vorstand und Chief Technology Officer (CTO) von Telefónica Deutschland. Unternehmenssprecher Florian Streicher sagte Golem.de, redundante und mittlerweile überflüssige Standorte seien zurückgebaut worden. Insgesamt verfüge das neue Netz über 130 zusätzliche Standorte. "Laut P3-Messungen im ersten Quartal 2018 haben wir durchschnittliche Datenraten von über 34 MBit/s erzielt", sagte er. Dazu, wie viele Standorte mit Richtfunk oder Glasfaser angeschlossen sind, wurden keine konkreten Zahlen genannt.

Telefónica Deutschland hat nach eigenen Angaben den Netzausbau auch entlang von wichtigen städtischen Infrastrukturpunkten vorangetrieben, wie in der Innenstadt, in Gewerbegebieten und Einkaufszentren. Auch beim Münchner Flughafen und am Messegelände (Riem) wurden die Versorgung verbessert.

Zudem hat der Anbieter Netzoptimierungen an Teilen der S-Bahn-Stammstrecke vorgenommen. Hier sei eine LTE-Aufrüstung geplant. Bereits im vergangenen Jahr hat das Unternehmen zusammen mit den anderen Betreibern das Netz für die Münchner U-Bahn ausgebaut und um LTE-Empfang erweitert.

Für Telefónica Deutschland ist die bayerische Landeshauptstadt Unternehmenssitz und auch wichtiger Netzstandort für die Entwicklung und Implementierung von Narrowband IoT und 5G. In einem gemeinsamen Pilotprojekt wurde am Flughafen München im April 2018 Narrowband IoT eingeführt. Mit acht Mobilfunkstationen im Münchner Norden testet das Unternehmen zusammen mit dem Ausrüster Huawei Mobilfunkanwendungen über 4,5G und 5G.

Zudem wird Telefónica Deutschland in der zweiten Jahreshälfte 2018 mit ersten Fixed-Wireless-Access-Tests in München beginnen. Hierfür wird das Unternehmen kleine Mobilfunkstationen am Straßenrand bauen, die dann WLAN-Router in Wohnungen mit Mobilfunk versorgen können. Diese Technologie eigne sich insbesondere für den unkomplizierten Anschluss von Mehrparteienhäusern, die damit nicht mehr an eine feste Internet-Zugangstechnologie gebunden seien.

In Potsdam hat die Telefónica im Oktober 2017 bei der Zusammenlegung der Netze von O2 und E-Plus bereits weitgehend erreicht, was bundesweit angestrebt wird. Laut Messungen der Experten von P3 vom Sommer 2017 wurden laut Timo Wolters, Leiter Optimierung Region Nordost Telefónica, in Potsdam Datenübertragungsraten von durchschnittlich 48,65 MBit/s im gesamten Gebiet ermittelt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. 499€ (Bestpreis!)
  4. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

LinuxMcBook 18. Mai 2018

Ja, du bist ja ganz plietsch, aber das ist mir auch bekannt. Aber, zum einen dürfte die...

Spaghetticode 18. Mai 2018

Und dann haben wir 2035 endlich ein flächendeckendes O-LTE-Netz und können YouTube...

|=H 18. Mai 2018

Genau, mein Navi braucht mindestens LTE und das permanent. Unter 10Mbit/s geht bei Navi...

Anonymer Nutzer 18. Mai 2018

Also, bei mir her hat sich rein gar nix getan. Nach wie vor schlechter Empfang...

_j_b_ 18. Mai 2018

In Göttingen war mit O2 noch alles in Ordnung, jetzt in München habe ich zum...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /