Abo
  • Services:

O2 und E-Plus: Telefónica hat weiter Probleme außerhalb von Städten

Bei der Stiftung Warentest konnte sich O2 etwas verbessern. Doch der Netztest ergab, dass außerhalb von Städten mehr als zehn von hundert Versuchen, online zu gehen, scheiterten.

Artikel veröffentlicht am ,
Technik bei O2 in München
Technik bei O2 in München (Bild: Telefonica)

Das deutsche Mobilfunknetz der Telefónica, die O2 und E-Plus betreibt, hat sich seit dem Jahr 2015 verbessert, bleibt aber immer noch "um einiges" hinter der Deutschen Telekom und Vodafone zurück. Das ergab ein Test der Verbraucherorganisation Stiftung Warentest. Das gelte besonders für das Telefonieren und die Internetnutzung außerhalb von Städten und die Telefonie bei Zugfahrten.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart, Hechingen
  2. Netze BW GmbH, Karlsruhe

Tester fuhren mit ihrem Messsystem über Autobahnen und Landstraßen sowie durch Innenstädte und ermittelten dabei die Qualität der Internet- und Telefonverbindungen. Rund 2.400 Kilometer wurde mit der Bahn gefahren und dabei die Telefonie gemessen.

Bei der Telekom dauerte der Download einer 20-MByte-Datei rund acht Sekunden. Bei Vodafone waren es 13, bei O2 fast 22 Sekunden. Im Telekom-Netz empfingen die Tester knapp 90 Prozent aller Youtube-Videos in Full-HD. Bei Vodafone waren es fast 80 Prozent, bei O2 nur 56 Prozent.

Das Scheitern auf dem Lande

Während in Städten im O2-Netz fast alle Surfversuche erfolgreich waren, scheiterten die Prüfer außerhalb von Städten bei mehr als zehn von hundert Versuchen. Bei der Telekom passierte dies auf dem Land bei weniger als einem Prozent. Im O2-Netz liefen bei den Messungen außerhalb von Städten etwas mehr als die Hälfte der Verbindungen über LTE, in Städten erreichte der Anbieter 90 Prozent

Ein Telefónica-Sprecher sagte Golem.de: "Die Ergebnisse des Tests liegen im Rahmen unserer Erwartungen." Trotz des technischen Großprojekts der Netzintegration werde "eine stabile Qualität" geboten, "in Städten auf Augenhöhe mit dem Wettbewerb".

Insgesamt habe sich das Netz im Vergleich zum vorangegangenen Netztest weiter verbessert. "Die Ergebnisse für Voice und Data auf dem Land sind im Wesentlichen auf die laufenden Umbaumaßnahmen anlässlich der Netzintegration von O2 und E-Plus zurückzuführen, die wir derzeit bundesweit mit Hochdruck vorantreiben. Uns ist bewusst, dass wir hier noch nicht am Ziel angelangt sind." Die Telefónica werde die Netzintegration bis Jahresende 2017 in wesentlichen Teilen abschließen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Maximilian_XCV 29. Mai 2017

Ich wähle als Referenz den alljährlichen Netztest mit dem immer gleichen Ergebnis...

DerWeise 29. Mai 2017

Du vergleichst Äpfel mit Birnen. Du kannst doch nicht ein abgeschaltetes LTE Netz bei...

u21 26. Mai 2017

Berlin-Charlottenburg... nahe Theodor-Heuss-Platz ... Fensterplatz 3 Verträge: VF (bis...

Andre_af 25. Mai 2017

Genau der Grund warum ich bei O2 weg bin und rüber zur Telekom. Ja es ist teurer, aber es...

barforbarfoo 25. Mai 2017

https://i.stack.imgur.com/cc8v0.jpg


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /