O2-Triple-SIM: Eine SIM-Karte, drei Formate

O2 bietet ab sofort eine sogenannte 3-in-1-SIM-Karte an. Dabei handelt es sich um eine neue Entwicklung für den deutschen Markt. Der Kunde bekommt eine Triple-SIM-Karte und kann sich dann für das passende Format entscheiden.

Artikel veröffentlicht am ,
Triple-SIM-Karte
Triple-SIM-Karte (Bild: O2)

O2-Kunden werden in Deutschland ab sofort mit der neuen 3-in-1-SIM-Karte beliefert. Bis Ende März 2014 soll die Neuentwicklung in allen Geschäften verfügbar sein, die O2-Mobilfunkprodukte anbieten. Die 3-in-1-SIM-Karte soll den Vertrieb von SIM-Karten vereinfachen und wird Bestandteil von Vertrags- und Prepaid-Produkten sein. Kunden müssen nun nicht mehr vorher angeben, ob sie eine Mini-, eine Micro- oder Nano-SIM-Karte für ihr Smartphone, Tablet, Netbook oder Notebook benötigen.

  • Triple-SIM-Karte von O2 (Bild: O2)
Triple-SIM-Karte von O2 (Bild: O2)
Stellenmarkt
  1. Junior Product-Owner (m/w/d) Software-Entwicklung
    MVZ Martinsried GmbH, Martinsried
  2. Mobile Developer Android (w/m/d)
    SMF GmbH, Dortmund
Detailsuche

O2 muss dann nur noch die 3-in-1-SIM-Karte verteilen, der Kunde kann dann die benötigte Version auswählen. Falls er nicht die Mini-SIM-Karte nutzen möchte, muss er sich die Micro- oder Nano-SIM-Version aus der Basiskarte entsprechend herausbrechen. O2 respektive Telefónica Deutschland war an der Entwicklung der 3-in-1-SIM-Karte beteiligt.

Laut O2 ist die neue SIM-Karte die erste ihrer Art auf dem deutschen Mobilfunkmarkt. Die anderen Anbieter von Mobilfunktarifen bieten bislang nichts Vergleichbares an.

Weniger Stress beim Gerätewechsel

Mit der neuen Technik erspart sich der Kunde beim Gerätewechsel die Anforderung einer neuen SIM-Karte und O2 muss dann keine neue SIM-Karte mehr zur Verfügung stellen. Wer bisher etwa von einem Gerät mit Micro-SIM-Karte auf ein aktuelles iPhone-Modell wechselt, musste dann erst eine Nano-SIM-Karte bei O2 anfordern. Es könnte unter Umständen einige Zeit dauern, bis die Karte beim Kunden ankommt. Die O2-Lösung erlaubt es dem Kunden, ohne großen Aufwand und Wartezeit auf eine kleinere SIM-Karte zu wechseln.

Golem Akademie
  1. Mobile Device Management mit Microsoft Intune
    22.-23. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Triple-SIM-Karte ist mit passenden Markierungen versehen, um die Nano- oder Micro-SIM-Version bequem herausbrechen zu können. Falls bereits die Nano-SIM-Karte herausgebrochen wurde und der Kunde ein Gerät mit Mini- oder Micro-SIM-Kartensteckplatz nutzen will, muss er sich einen Adapter dafür zulegen. Solche Adapter liegen der Triple-SIM-Karte nicht bei.

Bisher ist nicht bekannt, ob auch die anderen drei in Deutschland tätigen Mobilfunknetzbetreiber solche Triple-SIM-Karten anbieten wollen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


katze_sonne 12. Mär 2014

Ja, tun sie, FONIC zum Beispiel.

katze_sonne 12. Mär 2014

Ein Kumpel von mir hat Vodafone und wurde schon das ein oder andere Mal angerufen, ob er...

katze_sonne 10. Mär 2014

Echt jetzt? Und ich schreibe gerade, dass FONIC das besser kann (https://forum.golem.de...

zZz 10. Mär 2014

das könnte einfach damit zu tun haben, dass laut wikipedia die microsim...

Casandro 09. Mär 2014

Nein, beim Aldi kostet die -5 cent. Für 9.95 bekommt man 10 Euro Startguthaben.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Macbook Pro
Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max

Käufer des Macbook Pro mit M1 Max können wohl in MacOS Monterey per Klick noch mehr Leistung aus dem Gerät herausholen.

Macbook Pro: Apple bestätigt High Power Mode für M1 Max
Artikel
  1. Bundesregierung: Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant
    Bundesregierung
    Autobahn App 2.0 im ersten Quartal 2022 geplant

    Die Opposition kritisiert die massiven Kosten, Nutzer bewerten die App schlecht. Dennoch soll die Autobahn App nun erweitert werden.

  2. Klage: Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben
    Klage
    Google soll E-Privacy und Werbemarkt manipuliert haben

    Mehrere US-Bundesstaaten haben Klage gegen Google eingereicht. Das Unternehmen rühmt sich derweil, Regulierungen verlangsamt zu haben.

  3. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Gutscheinheft mit Direktabzügen und Zugaben • Nur noch heute: Mehrwertsteuer-Aktion bei MediaMarkt • Roccat Suora 43,99€ • Razer Goliathus Extended Chroma Mercury ab 26,99€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. ASUS ROG Strix Z590-A Gaming WIFI 258€) [Werbung]
    •  /