Abo
  • Services:

O2: Telefónica schafft alle Base- und E-Plus-Tarife ab

Base- und E-Plus-Tarife werden abgeschafft: Telefónica fängt damit an, alle Base- und E-Plus-Kunden in das Tarif-Portfolio von O2 zu überführen. Im Zuge dessen werden die bisherigen Tarife formal umgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,
Aus E-Plus- und Base-Tarifen werden O2-Tarife.
Aus E-Plus- und Base-Tarifen werden O2-Tarife. (Bild: John MacDougall/AFP/Getty Images)

Telefónica Deutschland verabschiedet sich von den bisherigen Base- und E-Plus-Tarifen und schafft diese in den kommenden Monaten ab. Dazu werden die Tarife der bisherigen Base- und E-Plus-Kunden umgestellt: Aus den bisherigen Base- und E-Plus-Tarifen werden O2-Tarife. Dabei verspricht der Mobilfunknetzbetreiber, dass sich nur die Marken- und Tarifbezeichnung ändern.

Tarifkonditionen und Preise bleiben bestehen

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Leingarten
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

Bei der Umstellung will Telefónica alle Eigenheiten des Tarifs beibehalten. So sollen die im Tarif enthaltenen Leistungen, der monatliche Preis und auch die Vertragslaufzeit übernommen werden. Dafür hat Telefónica die jeweiligen Base- und E-Plus-Tarife mit den O2-Tarifen verglichen und entsprechend analysiert. Dabei wurden nur minimale Unterschiede festgestellt, erklärte der Netzbetreiber Golem.de. Dadurch sei der Aufwand gering, die Base- und E-Plus-Tarife zu O2-Tarifen zu machen.

Für den Kunden ändert sich dadurch nicht viel, er ist dann kein Base- oder E-Plus-Kunde mehr, sondern wird zum O2-Kunden. Der betreffende Tarif soll auch nach Ablauf der regulären Vertragslaufzeit weiter verwendet werden können, es sei ausdrücklich nicht das Ziel von Telefónica, den Kunden danach andere Tarife aufzuzwingen. Durch die Umstellung will Telefónica eine Vereinfachung der bisherigen Strukturen, technischen Plattformen und Prozesse erreichen.

LTE-Nutzung für alle Kunden bis Mitte 2016

Die Umstellung der Tarife beginnt im Februar 2016 und soll im Laufe des Jahres abgeschlossen werden. Alle Kunden werden etwa eine Woche vor der Umstellung zunächst per Briefpost über die bevorstehende Änderung informiert. Dann erhalten sie einige Tage vor der Umstellung nochmals eine Information per E-Mail und SMS und schließlich einen SMS-Hinweis am Tage der Umstellung. Der Kunde soll seinen Mobilfunkvertrag auch am Tag der Umstellung ohne Einschränkungen nutzen können, heißt es.

Im Zuge der Vereinheitlichung können die bisherigen Base- und E-Plus-Kunden dann auch alle Dienste und Beratungsleistungen von O2 verwenden, die bisher nur O2-Kunden zur Verfügung gestanden haben. So können sie unter anderem die Mobilfunk-Experten O2 Gurus oder das Kundenbonusprogramm O2 More in Anspruch nehmen. Bis Mitte 2016 sollen die Base- und E-Plus-Kunden dann auch Zugriff auf das LTE-Netz erhalten, um mit höherer Geschwindigkeit das mobile Internet nutzen zu können.

Base bleibt als Onlinemarke bestehen

Mit der Einstellung der Base-Tarife will Telefónica die Marke aber nicht aufgeben, sondern fortführen. So bleibt die Base-Webseite weiterhin bestehen, auf der dann spezielle Aktionen zu O2-Blue-Tarifen für Neukunden angeboten werden. Base- oder E-Plus-Tarife wird es darauf dann aber nicht mehr geben. Langfristig ist eine grundlegende Neupositionierung von Base als reine Onlinemarke anvisiert. Nähere Details gibt es dazu bislang nicht.

Nachtrag vom 4. Februar 2016

Telefónica wies uns darauf hin, dass sich für die weiteren Marken wie Simyo keine Änderungen ergeben. Das gelte auch für die Partnermarken wie Ortel und Aldi Talk.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Prime Video)

sli2k 08. Mär 2016

Aktuell ist es so, dass alle noch "echten" Eplus/Base-Kunden, die bisher H(+) turbomäßig...

tibrob 06. Feb 2016

Bonus ist halt, dass ich seit über 15 Jahren Kunde bin :)

wire-less 04. Feb 2016

Dann müssen die hier Ihren LTE Mast abgedreht haben.

foo bar 04. Feb 2016

Hotline für die Vertragsverlängerung anrufen und den Tarifwechsel mit denen verhandeln...

sirshamp 04. Feb 2016

5GB gibt es bei Aldi Talk für 14,99¤ / Monat, allerdings ohne Telefon-/SMS-Flat. Wer das...


Folgen Sie uns
       


Galaxy Note 9 - Test

Das Galaxy Note 9 von Samsung bietet neben dem S Pen nur sehr wenige Unterschiede zum Galaxy S9+. Samsung sollte sich überlegen, wie sich die Note-Reihe in Zukunft wieder etwas interessanter gestalten lässt.

Galaxy Note 9 - Test Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Miix 630 Lenovos ARM-Detachable kostet 1.000 Euro
  2. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  3. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nur noch Wochenende Taz stellt ihre Printausgabe wohl bis 2022 ein
  2. Cybercrime Bayern rüstet auf im Kampf gegen Anonymität im Netz
  3. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    •  /