Abo
  • Services:

O2: Netzausfall bei der Telefónica in den Morgenstunden

Die Telefónica hatte heute in Deutschland einen Netzausfall im Mobilfunk, der mehrere Stunden andauerte. Das Problem soll nun behoben sein, die Ursachen sind weiter unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzbetrieb bei der Telefónica
Netzbetrieb bei der Telefónica (Bild: Telefónica Deutschland)

Bei der Telefónica kam es am 21. August 2018 zu einem mehrstündigen großen Netzausfall in vielen Bereichen in Deutschland. Das hat der Mobilfunkbetreiber Golem.de auf Anfrage bestätigt. Angaben zum Ausmaß des Ausfalls und zu den Ursachen wurden nicht gemacht. Die Störungsmeldungen kamen vor allem aus Nordrhein-Westfalen, dem Rhein-Main-Gebiet, aus München, Berlin und Hamburg.

Stellenmarkt
  1. alanta health group GmbH, Hamburg-Jenfeld
  2. Interhyp Gruppe, München

"Heute Morgen zwischen fünf und sieben Uhr kam es im Netz von O2 zu Einschränkungen in der mobilen Telefonie und der Datennutzung. Dies betraf jedoch nicht alle Kunden. Inzwischen konnten unsere Techniker die Beeinträchtigung erfolgreich beheben, so dass die mobile Telefonie und Datennutzung wieder überall vollständig und wie gewohnt möglich ist." Der spanische Konzern entschuldigte sich bei seinen Kunden ausdrücklich für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

"Zu der Ursache der heutigen Beeinträchtigung liegt uns leider bisher keine Information aus dem Kreis unserer Techniker vor", erklärte Unternehmenssprecher Jörg Borm Golem.de. Angaben zum Ausmaß des Ausfalls und zur Anzahl der Betroffenen machte er nicht.

Mehrere Leser berichteten uns, dass ihr Smartphone sich erst nach einem Neustart wieder in das Netz von O2 einwählen konnte und zuvor keine Netzverbindung hatte.

Bei der Telefónica Deutschland lag die Zahl der Mobilfunkanschlüsse Ende Juni bei 45,2 Millionen. Die Zahl der Vertragskundenanschlüsse im Mobilfunk stieg im zweiten Quartal um 333.000 an. Im Festnetzgeschäft legte das Unternehmen im Bereich der VDSL-Anschlüsse zu. Insgesamt bediente das Unternehmen zum Ende des Halbjahres 49,4 Millionen Anschlüsse. Im Februar hatten nur 20 Prozent der Mobilfunkstationen der Telefónica eine Glasfaseranbindung.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. (-33%) 13,39€
  3. 4,67€
  4. 34,99€

M.P. 22. Aug 2018

O2 Netz ist tot es starb im Morgenrot https://www.youtube.com/watch?v=ZWOz6NcAVOk

floewe 21. Aug 2018

Das hat zwar mit der Meldung faktisch nichts zu tun, von daher weiß ich nicht, warum es...

1e3ste4 21. Aug 2018

Hihi, sehr witzig. Vodafone hat auch immer wieder mal einen Ausfall. Als Drillisch-Kunde...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2018

Mitten im Rhein Main Gebiet südlich von Frankfurt. 4g bei mir am Standort auch Fehlanzeige.

S-i.m.o-n 21. Aug 2018

Hier ist auch seit Neustart nichts.


Folgen Sie uns
       


Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019)

Cray X ist ein aktives Exoskelett, das beim Heben unterstützt. Das Video stellt das System vor.

Cray X Exoskelett angesehen (Hannover Messe 2019) Video aufrufen
Adblock Plus: Adblock-Filterregeln können Code ausführen
Adblock Plus
Adblock-Filterregeln können Code ausführen

Unter bestimmten Voraussetzungen können Filterregeln für Adblocker mit einer neuen Funktion Javascript-Code in Webseiten einfügen. Adblock Plus will reagieren und die entsprechende Funktion wieder entfernen. Ublock Origin ist nicht betroffen.
Von Hanno Böck


    Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
    Passwort-Richtlinien
    Schlechte Passwörter vermeiden

    Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
    Von Hanno Böck

    1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
    2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
    3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    Online-Banking: In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit
    Online-Banking
    In 150 Tagen verlieren die TAN-Zettel ihre Gültigkeit

    Zum 14. September 2019 wird ein wichtiger Teil der Zahlungsdiensterichtlinie 2 für die meisten Girokonto-Kunden mit Online-Zugang umgesetzt. Die meist als indizierte TAN-Liste ausgegebenen Transaktionsnummern können dann nicht mehr genutzt werden.
    Von Andreas Sebayang

    1. Banking-App Comdirect empfiehlt, Sicherheitswarnung zu ignorieren

      •  /