• IT-Karriere:
  • Services:

O2: Netzausfall bei der Telefónica in den Morgenstunden

Die Telefónica hatte heute in Deutschland einen Netzausfall im Mobilfunk, der mehrere Stunden andauerte. Das Problem soll nun behoben sein, die Ursachen sind weiter unklar.

Artikel veröffentlicht am ,
Netzbetrieb bei der Telefónica
Netzbetrieb bei der Telefónica (Bild: Telefónica Deutschland)

Bei der Telefónica kam es am 21. August 2018 zu einem mehrstündigen großen Netzausfall in vielen Bereichen in Deutschland. Das hat der Mobilfunkbetreiber Golem.de auf Anfrage bestätigt. Angaben zum Ausmaß des Ausfalls und zu den Ursachen wurden nicht gemacht. Die Störungsmeldungen kamen vor allem aus Nordrhein-Westfalen, dem Rhein-Main-Gebiet, aus München, Berlin und Hamburg.

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, München
  2. Medienzentrum Pforzheim-Enzkreis, Pforzheim

"Heute Morgen zwischen fünf und sieben Uhr kam es im Netz von O2 zu Einschränkungen in der mobilen Telefonie und der Datennutzung. Dies betraf jedoch nicht alle Kunden. Inzwischen konnten unsere Techniker die Beeinträchtigung erfolgreich beheben, so dass die mobile Telefonie und Datennutzung wieder überall vollständig und wie gewohnt möglich ist." Der spanische Konzern entschuldigte sich bei seinen Kunden ausdrücklich für die entstandenen Unannehmlichkeiten.

"Zu der Ursache der heutigen Beeinträchtigung liegt uns leider bisher keine Information aus dem Kreis unserer Techniker vor", erklärte Unternehmenssprecher Jörg Borm Golem.de. Angaben zum Ausmaß des Ausfalls und zur Anzahl der Betroffenen machte er nicht.

Mehrere Leser berichteten uns, dass ihr Smartphone sich erst nach einem Neustart wieder in das Netz von O2 einwählen konnte und zuvor keine Netzverbindung hatte.

Bei der Telefónica Deutschland lag die Zahl der Mobilfunkanschlüsse Ende Juni bei 45,2 Millionen. Die Zahl der Vertragskundenanschlüsse im Mobilfunk stieg im zweiten Quartal um 333.000 an. Im Festnetzgeschäft legte das Unternehmen im Bereich der VDSL-Anschlüsse zu. Insgesamt bediente das Unternehmen zum Ende des Halbjahres 49,4 Millionen Anschlüsse. Im Februar hatten nur 20 Prozent der Mobilfunkstationen der Telefónica eine Glasfaseranbindung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 20,49€
  2. 19,99
  3. (-66%) 16,99€
  4. 2,49€

M.P. 22. Aug 2018

O2 Netz ist tot es starb im Morgenrot https://www.youtube.com/watch?v=ZWOz6NcAVOk

floewe 21. Aug 2018

Das hat zwar mit der Meldung faktisch nichts zu tun, von daher weiß ich nicht, warum es...

1e3ste4 21. Aug 2018

Hihi, sehr witzig. Vodafone hat auch immer wieder mal einen Ausfall. Als Drillisch-Kunde...

Anonymer Nutzer 21. Aug 2018

Mitten im Rhein Main Gebiet südlich von Frankfurt. 4g bei mir am Standort auch Fehlanzeige.

S-i.m.o-n 21. Aug 2018

Hier ist auch seit Neustart nichts.


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
Apple-Betriebssysteme: Ein Upgrade mit Schmerzen
Apple-Betriebssysteme
Ein Upgrade mit Schmerzen

Es sollte alles super werden, stattdessen kommen seit MacOS Catalina, dem neuen iOS und iPadOS weder Apple noch Entwickler und Nutzer zur Ruhe. Golem.de hat mit vier Entwicklern über ihre Erfahrungen mit der Systemumstellung gesprochen.
Ein Bericht von Jan Rähm

  1. Betriebssystem Apple veröffentlicht MacOS Catalina
  2. Catalina Apple will Skriptsprachen wie Python aus MacOS entfernen
  3. Apple MacOS wechselt von Bash auf ZSH als Standard-Shell

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Galaxy Fold im Test: Falt-Smartphone mit falschem Format
Galaxy Fold im Test
Falt-Smartphone mit falschem Format

Samsung hat bei seinem faltbaren Smartphone nicht nur mit der Technik, sondern auch mit einem misslungenen Marktstart auf sich aufmerksam gemacht. Die zweite Version ist deutlich besser geglückt und aufregend in ihrer Neuartigkeit. Nur: Wozu braucht man das Gerät?
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Fold übersteht weniger Faltvorgänge als behauptet

    •  /