O2 My Prepaid Max: Smartphone-Tarif mit 999 GByte Datenvolumen

Telefónica hat einen neuen Prepaid-Tarif für Smartphones vorgestellt, der keine echte Drosselung hat.

Artikel veröffentlicht am ,
Prepaid-Tarif O2 My Prepaid Max mit 999 GByte Datenvolumen
Prepaid-Tarif O2 My Prepaid Max mit 999 GByte Datenvolumen (Bild: Telefónica)

Telefónica bringt einen eher ungewöhnlichen Smartphone-Tarif auf den Markt, der ein sehr hohes Datenvolumen enthält und keine echte Drosselung kennt. Der Tarif O2 My Prepaid Max ist für Kunden gedacht, die ein großes mobiles Datenvolumen benötigen. Aber auch für Personen, die nur für kurze Zeit ein hohes mobiles Datenvolumen etwa auf Reisen benötigen, soll der Tarif aufgrund der Laufzeit von vier Wochen interessant sein.

Stellenmarkt
  1. Systemarchitekt*in (m/w/d) Immobilienfinanzierung
    Atruvia AG, Karlsruhe, München
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) im Referat SZ 14 Fachgremienarbeit für Prüf- und ... (m/w/d)
    Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Freital bei Dresden
Detailsuche

O2 My Prepaid Max umfasst ein Datenvolumen von 999 GByte, das im Grunde kaum gedrosselt wird. Bevor die 999 GByte aufgebraucht werden, gibt es eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s im Download; im Durchschnitt werden 50 MBit/s versprochen. Im Upload sind es bis zu 50 MBit/s und im Durchschnitt 23 MBit/s.

Ist das Inklusivvolumen aufgebraucht, stehen weiterhin 50 MBit/s im Download und 32 MBit/s im Upload zur Verfügung. Damit ist also fast die gleiche mobile Internetnutzung möglich wie bis zum Überschreiten der 999 GByte.

O2 My Prepaid Max startet am 5. Oktober

Der Tarif kostet bei einer Laufzeit von vier Wochen 69,99 Euro und soll ab dem 5. Oktober 2021 bei Telefónica verfügbar sein. Zum Tarif gehört eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze. Alle Leistungen des Tarifs können im EU-Ausland verwendet werden.

Golem Akademie
  1. CEH Certified Ethical Hacker v11: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    8.–12. November 2021, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die übrigen vier O2-Prepaid-Tarife bleiben unverändert und haben immer eine Laufzeit von vier Wochen. Wer also einen der Tarife das ganze Jahr nutzen möchte, muss ihn mehr als 13-mal im Jahr buchen, damit es keine Lücken gibt. Drei der vier Tarife umfassen eine Telefon- und SMS-Flatrate in alle deutschen Netze.

Wie auch beim neuen Tarif erhalten Kunden eine maximale Geschwindigkeit von bis zu 225 MBit/s im Download; im Durchschnitt werden 50 MBit/s versprochen. Im Upload sind es bis zu 50 MBit/s und 23 MBit/s im Durchschnitt.

O2 Free Unlimited

Alte Prepaid-Tarife mit normaler Drosselung

Sobald das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird aber in den übrigen vier Tarifen die Geschwindigkeit auf 32 KBit/s beschränkt; eine vernünftige mobile Internetnutzung ist damit nicht mehr möglich. Die Regelungen bezüglich der Geschwindigkeit bei ungedrosseltem Datenvolumen gelten für alle nachfolgenden Tarife. In der von Telefónica veröffentlichten Tariftabelle sind die entsprechenden Angaben nicht korrekt, Golem.de hat sich vom Anbieter bestätigen lassen, dass es bei den bisherigen Tarifen keine Änderung gibt.

  • Prepaid-Tarife von O2 (Bild: Telefónica)
Prepaid-Tarife von O2 (Bild: Telefónica)

Von den vieren ist der Tarif O2 My Prepaid L der teuerste und der mit dem höchsten ungedrosselten Datenvolumen. O2 My Prepaid L kostet 19,99 Euro und enthält ein Datenvolumen von 12,5 GByte. Der Tarif O2 My Prepaid M enthält ein ungedrosseltes Datenvolumen von 6,5 GByte und kostet 14,99 Euro. Der Tarif O2 My Prepaid S kostet 9,99 Euro und umfasst ein Datenvolumen von 3,5 GByte.

Der Einstiegstarif O2 My Prepaid Basic hat keine Telefon- und SMS-Flatrate. Telefonminuten und SMS kosten in alle deutschen Netze jeweils 9 Cent je Einheit. Zum Vierwochenpreis von 1,99 Euro gibt es ein ungedrosseltes Datenvolumen von 150 MByte.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Kein Kostverächter 24. Sep 2021 / Themenstart

Was wolltest Du uns sagen?

Unwissend 24. Sep 2021 / Themenstart

Das ist nicht richtig. Man kann täglich 1GB im EU Ausland nutzen. Zitat aus den FAQ von...

psyemi 24. Sep 2021 / Themenstart

Wie lange funktioniert die in Deutschland ohne das du zwischendurch in Polen bist? Beim...

psyemi 24. Sep 2021 / Themenstart

Die Rufnummermitnahme funktioniert eigentlich ganz gut. 2 Simkarten Normal + ESim sind...

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  2. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  3. Huawei: Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein
    Huawei
    Telefónica setzt eine Antenne für alle Frequenzen ein

    All-in-One braucht weniger Energie und Platz. Telefónica setzt die Blade AAU & Dual Band FDD 8T8R in München ein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /