• IT-Karriere:
  • Services:

O2-Mobilfunknetz: Snapchat-Nutzer in Deutschland sind Schüler

O2 hat die Nutzerdaten in seinem Mobilfunknetz ausgewertet, um mehr über Snapchat zu erfahren. Die Peaks bei der Nutzung passen zu den Pausenzeiten auf dem Schulhof.

Artikel veröffentlicht am ,
Snapchat-Nutzung
Snapchat-Nutzung (Bild: Markus Oliver Göbel/Telefonica)

Die meisten Snapchat-Nutzer in Deutschland dürften Schüler sein, das lasse sich an den Spitzenwerten im Tagesverlauf im O2-Mobilfunknetz ablesen, berichtet die Telefónica am 25. April 2016. Die Daten wurden mittels Advanced Data Analytics gewonnen.

Stellenmarkt
  1. B.i.Team Gesellschaft für Softwareberatung mbH, Karlsruhe, München, Berlin
  2. PSI Software AG Geschäftsbereich PSI Energie EE, Aschaffenburg

An den Wochentagen steigt die Nutzung kurz vor dem Schulbeginn sowie in den großen Pausen und direkt nach dem Unterricht stark an. Die Peaks in der Nutzung zeigen sich wochentags um 7:30 Uhr, 9:30 Uhr, 11:15 Uhr und 13 Uhr, während am Samstag und Sonntag solche Ausschläge ausbleiben.

Aufnahmen sind nicht geschützt

Das als Sexting-Anbieter groß gewordene Unternehmen Snapchat bietet eine App, über die Nutzer Bilder verschicken, die automatisch verschwinden. Eine typische Nachricht ist dort für 10 Sekunden sichtbar. Die Aufnahmen sind aber nicht geschützt, sie können über Apps von Drittanbietern gespeichert werden oder einfach per Screenshot. Es gibt diverse Plattformen im Internet, die erotische Snaps sammeln.

18 Prozent der O2-Vertragskunden mit Smartphones nutzen die App von Snapchat. Die Stadt mit der größten Snapchat-Nutzung ist Frankfurt an der Oder. Dort ist der Anteil von Snapchat am Daten-Traffic, den das O2 Mobilfunknetz überträgt, am höchsten. Am geringsten ist die Snapchat-Nutzung im thüringischen Saale-Orla-Kreis, wo Snapchat fast überhaupt nicht genutzt wird. Auch im Eichsfeld sowie im Landkreis Leer in Ostfriesland ist die Snapchat-Nutzung kaum höher.

Snapchat gewinne in Deutschland viele Nutzer, so der App-Spezialist Priori Data, der Messungen zur App-Nutzung vornimmt, im Juli 2015. "Snapchat ist ein aufgehender Stern in Deutschland und wächst schneller als große Netzwerke wie Facebook oder Instagram", sagte Patrick Kane von Priori Data. Im zweiten Quartal 2015 gehörte Deutschland demnach zu den zehn Ländern mit der höchsten Zahl an Snapchat-Nutzern weltweit und zu den Top-5-Ländern beim Wachstum.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,94€
  2. 5,99€
  3. 23,99€

asa (Golem.de) 26. Apr 2016

Ja, daher schreiben wir auch: "Das als Sexting-Anbieter groß gewordene Unternehmen...

stiGGG 26. Apr 2016

Snapchat ist so designed, dass Content nur per gehaltenem Touch angezeigt wird. Sie...

wapster 26. Apr 2016

Die App durchsucht deine Kontakte (Telefonnummern), ob diese auch bei Snapchat angemeldet...

RicoBrassers 26. Apr 2016

Ich glaube eher, dass die Bilder schön auf den Snapchat-Servern verbleiben, würde...

lumks 26. Apr 2016

Reitet doch ständig mit snap rum und holt sich Bilder von Kindern. Meine Nichte würde so...


Folgen Sie uns
       


Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte)

Zwei Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang eines der wichtigsten Betriebssysteme.

Die Entstehung von Unix (Golem Geschichte) Video aufrufen
Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist

SSD vs. HDD: Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab
SSD vs. HDD
Die Zeit der Festplatte im Netzwerkspeicher läuft ab

SSDs in NAS-Systemen sind lautlos, energieeffizient und schneller: Golem.de untersucht, ob es eine neue Referenz für Netzwerkspeicher gibt.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

  1. Firecuda 120 Seagate bringt 4-TByte-SSD für Spieler

    •  /