O2 Loop Smart: Daten-, SMS-Flatrate und netzinterne Freiminuten für 10 Euro

Telefónica Deutschland startet in diesem Monat mit O2 Loop Smart einen neuen Prepaid-Tarif. Ohne Vertragsbindung erhalten Kunden für 9,99 Euro im Monat eine SMS-Flatrate, Freiminuten für netzinterne Telefonate und eine Datenflatrate.

Artikel veröffentlicht am ,
O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013.
O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013. (Bild: O2)

Ab dem 15. Mai 2013 startet Telefónica Deutschland die Vermarktung des Prepaid-Tarifs O2 Loop Smart. Der Tarif richtet sich vor allem an Smartphone-Nutzer, die damit gelegentlich das mobile Internet nutzen, beliebig viele SMS versenden wollen und vor allem andere O2-Kunden anrufen.

Stellenmarkt
  1. Revisor (m/w/d)
    Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel
  2. Mitarbeiter für den IT-Support (m/w/d)
    Hans-Weinberger-Akademie der AWO e.V., München
Detailsuche

Die SMS-Flatrate gilt für den Versand von Kurzmitteilungen in alle deutschen Mobilfunknetze, so dass für den SMS-Versand keine weiteren Kosten anfallen. Die im Tarif enthaltene Datenflatrate liefert bis zu einem monatlichen Volumen von 200 MByte die volle Datenrate von 7,2 MBit/s im Download. Wenn der Kunde dann weiter im mobilen Internet surft, wird die Datenrate auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Im Tarif sind zudem jeden Monat 100 Freiminuten zu anderen deutschen O2-Mobilfunkanschlüssen enthalten. Pro Tag können Kunden durchschnittlich rund 3 Minuten mit anderen O2-Kunden telefonieren, ohne dass weitere Kosten anfallen. Wenn das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird jede weitere Telefonminute mit 9 Cent berechnet. Das gilt auch für alle Anrufe in die übrigen deutschen Netze.

Das Starterpaket von O2 Loop Smart kostet mit SIM-Karte 9,99 Euro. Im Preis ist ein Guthaben von 10 Euro enthalten. Wer den Tarif online bestellt, erhält außerdem bei jeder Aufladung ab einem Wert von 10 Euro noch 50 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze dazu.

Zusatzpakete möglich

Golem Karrierewelt
  1. Airtable Grundlagen: virtueller Ein-Tages-Workshop
    09.12.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    24.-28.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Für den Loop-Smart-Tarif stehen etliche Zusatzpakete zur Verfügung. Die Drosselungsgrenze der mobilen Datenflatrate kann durch einen Aufpreis von 5 Euro im Monat von 200 MByte auf 500 MByte angehoben werden. Für 4,99 Euro monatlich gibt es 100 Freiminuten in alle deutschen Netze und für ebenfalls 4,99 Euro gibt es eine Telefonflatrate zu anderen O2-Rufnummern. Auch eine Festnetzflatrate kann zum Monatspreis von 9,99 Euro dazugebucht werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


JohnLock 08. Mai 2013

Ich habe selbst einen Drillisch-Vertrag und finde nicht, dass man abgezockt wird. (7¤ für...

elgooG 07. Mai 2013

Eigentlich ist es doppelt gelogen, denn es handelt sich ja auch gar nicht um einen...

e-noodle 06. Mai 2013

Eigentlich ist es so, dass man vorher gekündigt haben muss, bevor man die Rufnummer...

Himmerlarschund... 06. Mai 2013

Wahrscheinlich können die Anbieter in Österreich deshalb nicht mit guter Sprachqualität...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe
Neben Star Trek leider fast vergessen

Der Name Gene Roddenberry steht vor allem für Star Trek. Nach dem Ende der klassischen Serie hat er aber noch andere Science-Fiction-Stoffe entwickelt.
Von Peter Osteried

Gene Roddenberrys andere Sci-Fi-Stoffe: Neben Star Trek leider fast vergessen
Artikel
  1. Illegales Streaming: House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht
    Illegales Streaming
    House of Dragons bei Piraten beliebter als Ringe der Macht

    Das Game-of-Thrones-Prequel hat mehr Zuschauer als die neue Herr-der-Ringe-Serie - zumindest via Bittorrent.

  2. Carsten Spohr: Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke
    Carsten Spohr
    Lufthansa-Chef wird Opfer eigener Sicherheitslücke

    Unbekannte haben einen QR-Code auf einem Boardingpass von Lufthansa-Chef Carsten Spohr ausgelesen und auf persönliche Daten zugreifen können.

  3. Softwareentwicklung: Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter
    Softwareentwicklung
    Erste Schritte mit dem modernen Framework Flutter

    Flutter ist ein tolles und einfach zu erlernendes Framework, vor allem für die Entwicklung mobiler Apps. Eine Anleitung für ein erstes kleines Projekt.
    Eine Anleitung von Pascal Friedrich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek: Bis -53% auf Gaming-Zubehör und bis -45% auf PC-Audio • Crucial 16-GB-Kit DDR5-4800 69,99€ • Crucial P2 1 TB 67,90€ • MindStar (u. a. Intel Core i5-12600 239€ und Fastro 2-TB-SSD 128€) • Logitech G Pro Gaming Keyboard 77,90€ • Apple iPhone 12 64 GB 659€ [Werbung]
    •  /