Abo
  • Services:
Anzeige
O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013.
O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013. (Bild: O2)

O2 Loop Smart: Daten-, SMS-Flatrate und netzinterne Freiminuten für 10 Euro

O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013.
O2 Loop Smart startet am 15. Mai 2013. (Bild: O2)

Telefónica Deutschland startet in diesem Monat mit O2 Loop Smart einen neuen Prepaid-Tarif. Ohne Vertragsbindung erhalten Kunden für 9,99 Euro im Monat eine SMS-Flatrate, Freiminuten für netzinterne Telefonate und eine Datenflatrate.

Ab dem 15. Mai 2013 startet Telefónica Deutschland die Vermarktung des Prepaid-Tarifs O2 Loop Smart. Der Tarif richtet sich vor allem an Smartphone-Nutzer, die damit gelegentlich das mobile Internet nutzen, beliebig viele SMS versenden wollen und vor allem andere O2-Kunden anrufen.

Anzeige

Die SMS-Flatrate gilt für den Versand von Kurzmitteilungen in alle deutschen Mobilfunknetze, so dass für den SMS-Versand keine weiteren Kosten anfallen. Die im Tarif enthaltene Datenflatrate liefert bis zu einem monatlichen Volumen von 200 MByte die volle Datenrate von 7,2 MBit/s im Download. Wenn der Kunde dann weiter im mobilen Internet surft, wird die Datenrate auf GPRS-Geschwindigkeit gedrosselt.

Im Tarif sind zudem jeden Monat 100 Freiminuten zu anderen deutschen O2-Mobilfunkanschlüssen enthalten. Pro Tag können Kunden durchschnittlich rund 3 Minuten mit anderen O2-Kunden telefonieren, ohne dass weitere Kosten anfallen. Wenn das Inklusivvolumen aufgebraucht ist, wird jede weitere Telefonminute mit 9 Cent berechnet. Das gilt auch für alle Anrufe in die übrigen deutschen Netze.

Das Starterpaket von O2 Loop Smart kostet mit SIM-Karte 9,99 Euro. Im Preis ist ein Guthaben von 10 Euro enthalten. Wer den Tarif online bestellt, erhält außerdem bei jeder Aufladung ab einem Wert von 10 Euro noch 50 Gesprächsminuten in alle deutschen Netze dazu.

Zusatzpakete möglich

Für den Loop-Smart-Tarif stehen etliche Zusatzpakete zur Verfügung. Die Drosselungsgrenze der mobilen Datenflatrate kann durch einen Aufpreis von 5 Euro im Monat von 200 MByte auf 500 MByte angehoben werden. Für 4,99 Euro monatlich gibt es 100 Freiminuten in alle deutschen Netze und für ebenfalls 4,99 Euro gibt es eine Telefonflatrate zu anderen O2-Rufnummern. Auch eine Festnetzflatrate kann zum Monatspreis von 9,99 Euro dazugebucht werden.


eye home zur Startseite
JohnLock 08. Mai 2013

Ich habe selbst einen Drillisch-Vertrag und finde nicht, dass man abgezockt wird. (7¤ für...

elgooG 07. Mai 2013

Eigentlich ist es doppelt gelogen, denn es handelt sich ja auch gar nicht um einen...

e-noodle 06. Mai 2013

Eigentlich ist es so, dass man vorher gekündigt haben muss, bevor man die Rufnummer...

Himmerlarschund... 06. Mai 2013

Wahrscheinlich können die Anbieter in Österreich deshalb nicht mit guter Sprachqualität...

Guenni 06. Mai 2013

Auch interessant ist, dass Vertragskunden nach erreichen der Volumenbeschränkung auf 32...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IBM Client Innovation Center Germany GmbH, Frankfurt/Main
  2. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Schweinfurt
  3. UTILITY PARTNERS GmbH, Raum Stuttgart
  4. Daimler AG, Möhringen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-10%) 53,99€
  2. 315,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Deutsche Telekom

    Weitere 39.000 Haushalte bekommen heute Vectoring

  2. Musikerkennungsdienst

    Apple erwirbt Shazam

  3. FTTH

    EWE senkt die Preise für seine Glasfaserzugänge

  4. WLAN

    Zahl der Vodafone-Hotspots steigt auf zwei Millionen

  5. Linux-Grafiktreiber

    Mesa 17.3 verbessert Vulkan- und Embedded-Treiber

  6. Gemini Lake

    Intel bringt Pentium Silver mit Gigabit-WLAN

  7. MG07ACA

    Toshiba packt neun Platter in seine erste 14-TByte-HDD

  8. Sysinternals-Werkzeug

    Microsoft stellt Procdump für Linux vor

  9. Forschungsförderung

    Medizin-Nobelpreisträger Rosbash kritisiert Trump

  10. Sicherheit

    Keylogger in HP-Notebooks gefunden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  2. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe
  3. Connect 2017 Microsoft setzt weiter auf Enterprise-Open-Source

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Habe es soeben deinstalliert

    sofries | 00:18

  2. Re: Über ein Jahr

    sovereign | 00:18

  3. Re: Character Modelle und Voice

    quineloe | 00:18

  4. Re: Linux/MacOS Version versprochen, dann...

    quineloe | 00:17

  5. Re: Liste der Telekom-FTTH-Städte unvollständig?

    DerDy | 00:16


  1. 19:10

  2. 18:55

  3. 17:21

  4. 15:57

  5. 15:20

  6. 15:00

  7. 14:46

  8. 13:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel