O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.

Ein Test von veröffentlicht am
Telefónica startet O2-Free-Unlimited-Tarife. (mit Video)
Telefónica startet O2-Free-Unlimited-Tarife. (mit Video) (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Für die mobile Datennutzung auf dem Smartphone ist die maximal verfügbare Geschwindigkeit gar nicht so bedeutend, wie der Schritt von Telefónica zeigt: Der Mobilfunknetzbetreiber startet am 4. Februar 2020 mit zwei ungewöhnlichen Smartphone-Tarifen, die beide eine unlimitierte mobile Datenflatrate umfassen. Im Unterschied zu anderen Tarifen wird die maximal mögliche Geschwindigkeit reduziert - das macht die Tarife preisgünstiger.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"
Berufsschule für die IT-Branche: Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal "ausreichend"

Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch


In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo
In eigener Sache: In eigener Sache: Golem Plus gibt es jetzt im günstigeren Jahresabo

Mit mehr als 1.000 Abos ist Golem Plus erfolgreich gestartet. Jetzt gibt es Jahresabos und für unsere treuen Pur-Kunden ein besonderes Angebot.


Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos
Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Creative Commons, Pixabay, Unsplash: Rechtliche Fallstricke bei Gratis-Stockfotos

Pixabay, Unsplash, CC ermöglichen eine gebührenfreie Nutzung kreativer Werke. Vorsicht ist dennoch geboten: vor Abmahnmaschen, falschen Quellenangaben, unklarer Rechtslage.
Eine Analyse von Florian Zandt


    •  /