Abo
  • IT-Karriere:

O2 Free: Telefónica hebt LTE-Sperre für Drosselung auf

In der Drosselung kann O2 Free demnächst auch im LTE-Netz mit 1 MBit/s genutzt werden. Der Betreiber Telefónica hebt die Beschränkung auf UMTS ab Mai 2019 auf.

Artikel veröffentlicht am ,
LTE-Netz der Telefónica
LTE-Netz der Telefónica (Bild: Telefónica Deutschland)

Telefónica-Kunden können mit O2 Free auch in der Drosselung noch eine Datenübertragungsrate von 1 MBit/s im Download und Upload nutzen, doch nur im UMTS-Netz. Wie der Mobilfunkbetreiber am 3. April 2019 bekanntgab, können ab dem 2. Mai 2019 alle O2 Free Neu- und Bestandskunden auch das LTE-Netz nutzen.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Oldenburg
  2. BavariaDirekt, München

Zudem kann der Kunde dadurch nach Verbrauch seines Inklusivvolumens weiterhin VoLTE (Voice over LTE) nutzen.

Seit Oktober 2016 bietet die Telefónica ihren Kunden O2 Free, auch O2-Weitersurf-Garantie genannt. Golem.de hatte den Tarif getestet und kam zu dem Ergebnis: Wenn die O2-Free-Tarife auf 1 MBit/s gedrosselt werden, sind alle wesentlichen Funktionen eines Smartphones weiterhin ohne erhebliche Einschränkungen nutzbar. Die damit einhergehenden Wartezeiten beim Aufrufen einer Webseite sind minimal, sofern diese nicht mit Multimedia-Elementen überfrachtet ist.

Telefónica will LTE aufgerüstet haben

Die LTE-Mobilfunkabdeckung von Telefónica liegt laut einer Messung des P3-Instituts im Auftrag der Grünen vom Dezember 2018 bei gerade 46,8 Prozent und der Anteil von Vodafone ist mit 56,7 Prozent nur geringfügig besser. In Deutschland liegt die Deutsche Telekom mit einer LTE-Abdeckung von 75,1 Prozent vorn. Im europäischen Vergleich reicht das aber gerade mal für das Schlussfeld. Kunden in den Niederlanden, in Belgien und der Schweiz können auf eine LTE-Abdeckung von bis zu 95,2 Prozent zurückgreifen. Die ersten elf Plätze gehen an Mobilfunknetzbetreiber mit einer Abdeckung von über 90 Prozent.

Telefónica Deutschland gibt an, ihr O2 LTE-Netz im Jahr 2018 ausgebaut zu haben. Bundesweit kamen mehr als 6.700 LTE-Aufrüstungen hinzu.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

qq1 03. Mai 2019

Also ich habe o2 free s aus 2017

qq1 05. Apr 2019

Auch weil die lizenz für 3G bis mitte 2020 läuft. 3g war ein desaster, wobei ich an das...

chefin 04. Apr 2019

Beim telefonieren ist kein Unterschied zwischen 2G und 3G(UMTS). Telefoniert wird dann...

TrollNo1 04. Apr 2019

Es geht ja gar nicht um die Geschwindigkeit, das LTE Netz ist an sich schon deutlich...

SanderK 03. Apr 2019

Fahr täglich auf Arbeit von Stadt zu Stadt und lasse Musik Streamen. Egal ob über Land...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Disintegration angespielt: Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee
Disintegration angespielt
Fast wie ein Master Chief mit Privatarmee

Gamescom 2019 Ein dick gepanzerter Held auf dem Schwebegleiter plus bis zu vier Fußsoldaten, denen man Befehle erteilen kann: Das ist die Idee hinter Disintegration. Golem.de hat das Actionspiel ausprobiert.
Von Peter Steinlechner

  1. Omen HP erweitert das Command Center um Spiele-Coaching
  2. Games Spielentwickler bangen weiter um Millionenförderung
  3. Gamescom Opening Night Hubschrauber, Historie plus Tag und Nacht für Anno 1800

Mobile Payment: Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard
Mobile Payment
Mit QR-Code-Kooperation zum europäischen Standard

Die Mobile Wallet Collaboration will ein einheitliches QR-Format als technische Grundlage für ein vereinfachtes Handling etablieren. Die Allianz aus sechs europäischen Bezahldiensten und Alipay aus China ist eine ernstzunehmende Konkurrenz für Google, Apple, Facebook, Amazon.
Von Sabine T. Ruh


    Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
    Erdbeobachtung
    Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

    Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
    Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

    1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
    2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
    3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

      •  /