O2 Day Pack Unlimited: Unlimitierte Datenflatrate für mehr als einen Tag

Bei geschickter Buchung können O2-Kunden die Tages-Flatrate sogar fast zwei Tage verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Zubuchoption für bestehende O2-Free-Tarife
Neue Zubuchoption für bestehende O2-Free-Tarife (Bild: Telefónica)

Telefónica startet am 1. März 2021 mit einer neuen Option für die Mobilfunk-Kundschaft. Mit der Option Day Pack Unlimited gibt es für mindestens 24 Stunden die Möglichkeit, das mobile Internet ohne Beschränkungen zu nutzen. Die Option Day Pack Unlimited ist für alle gedacht, die kurzfristig viel Datenvolumen benötigen und dafür nicht das im Tarif enthaltene ungedrosselte Datenvolumen verbrauchen wollen.

Denn bei Buchung der Option wird das im regulären Tarif enthaltene Datenvolumen nicht angerührt. Das Day Pack Unlimited kostet pro Buchung 4,99 Euro und gilt fast immer länger als einen Tag. Denn ab dem Zeitpunkt der Buchung gilt die Option bis um Mitternacht des Folgetages. Wer also beispielsweise an einem Dienstagmorgen um 8:00 Uhr das Angebot bucht, kann es bis zum Mittwoch um 23:59 Uhr nutzen.

Bei der Buchung von Day Pack Unlimited kann auch das 5G-Mobilfunknetz verwendet werden und es steht eine Geschwindigkeit von bis zu 300 MBit/s im Download und bis zu 50 MBit/s im Upload zur Verfügung. Im Durchschnitt gibt Telefónica eine Downloadgeschwindigkeit von 50 MBit/s an und im Upload eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 23 MBit/s.

Frühere E-Plus-Kunden erhalten geringere Geschwindigkeit

Wie auch bei anderen O2-Tarifen werden weiterhin Kunden benachteiligt, die früher einmal bei E-Plus einen Vertrag abgeschlossen haben und automatisch auf einen entsprechenden O2-Tarif umgestellt wurden. Diese Nutzer erhalten eine maximale Geschwindigkeit von 50 MBit/s im Download und bis zu 32 MBit/s im Upload. Die Durchschnittswerte gibt Telefónica mit 33 MBit/s im Download und 20 MBit/s im Upload an.

Die Option ist für die O2-Free-Tarife S, M und L verfügbar. Die Buchung des Day Pack Unlimited kann über die O2-App oder die O2-Webseite erfolgen. Die Leistungen des Angebots stehen auch bei Reisen im EU-Ausland zur Verfügung.

Alternativen zum Day Pack Unlimited

Bei Bedarf kann Day Pack Unlimited beliebig oft gebucht werden. Kunden, die ein entsprechendes Angebot allerdings mehrfach im Monat benötigen, sind vermutlich besser bedient, wenn sie sich für die Option O2 My Data Unlimited entscheiden. Für 40 Euro steht dann für einen Monat unlimitiertes mobiles Datenvolumen zur Verfügung.

Und wer unbegrenzte mobile Datennutzung öfter benötigt, sollte den Wechsel in einen der drei Unlimited-Tarife der Telefónica erwägen. Der vergleichbare Tarif O2 Free Unlimited Max mit ebenfalls bis zu 300 MBit/s im Download kostet 50 Euro im Monat. Wer sich mit einer geringeren Geschwindigkeit von maximal 2 MBit/s begnügt, erhält eine unlimitierte Datenflatrate auch schon für 30 Euro im Monat.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /