Abo
  • Services:
Anzeige
Nymi: einfache Gesten
Nymi: einfache Gesten (Bild: Bionym)

Nymi Herzrhythmus aktiviert Smartphone

Der Herzrhythmus ist ein individuelles Merkmal eines Menschen. Das kanadische Unternehmen Bionym nutzt ihn zur biometrischen Authentifizierung.

Anzeige

Die Textzeile "I can feel your heartbeat" dürfte in jeder dritten Liebesschnulze vorkommen. Auch das Unternehmen Bionym spürt dem Herzschlag nach, allerdings nicht zum Schmachten: Es nutzt ihn als biometrisches Erkennungsmerkmal.

Nymi heißt das Biometriegerät, das das kanadische Unternehmen entwickelt hat. Es ist ein Armband mit einer Verdickung am Verschluss, in der die Elektronik untergebracht ist. Oben auf dem Verschluss sitzt eine Elektrode.

Individueller Rhythmus

Wenn der Nutzer das Armband umlegt, wird es aktiviert. Er legt seinen Finger auf die Elektrode, und das System erstellt ein Elektrokardiogramm (EKG). Zwar haben gesunde Menschen fast den gleichen Herzrhythmus - aber eben nur fast. Tatsächlich hat jeder Mensch einen individuellen Rhythmus, und den macht sich Bionym zunutze.

  • Das Armband Nymi - oben ist die Elektrode zu erkennen. (Bild: Bionym)
  • Das Armband nutzt den Herzrhythmus als biometrisches Erkennungsmerkmal.(Bild: Bionym)
  • Ausgeliefert werden soll Nymi Anfang kommenden Jahres. (Bild: Bionym)
Das Armband Nymi - oben ist die Elektrode zu erkennen. (Bild: Bionym)

Hat das Armband das EKG genommen, dient der Herzrhythmus als biometrisches Merkmal. Per Bluetooth Low Energy (BLE) kommuniziert es mit Geräten, die ein Passwort abfragen: Computer, Smartphone und Tablet etwa. Auf diese Weise authentifiziert sich der Nutzer und schaltet das Gerät frei.

Gestenerkennung

Das Armband verfügt zudem über einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop, die eine einfache Gestenerkennung ermöglichen. Der Träger kann also auch durch Gesten Eingaben machen: Der Nutzer gibt sich per EKG etwa bei seinem Auto zu erkennen, und durch eine Drehung des Handgelenks öffnet er das elektronische Schloss.

Für Sicherheit sei gesorgt, erklären die Entwickler: Nymi ist nur so lange aktiv, wie der Nutzer das Armband trägt. Legt er es ab, muss er sich erst wieder mit einem Finger anmelden, um es wieder zu aktivieren. Bei der Authentifizierung würden nur Daten übertragen, wenn der Nutzer dem zuvor explizit zugestimmt habe. Bionym lege großen Wert auf Datenschutz und Schutz der Privatsphäre, sagte Unternehmenschef Karl Martin dem Bostoner Radiosender 90.9 WBUR.

EKG schwer zu fälschen

Für ein medizinisches EKG ist die Messung nicht genau genug. Aber für diese Anwendung reicht sie aus. Nach Angaben der Entwickler ist die Erkennungsrate höher als bei der Gesichtserkennung und in etwa so hoch wie die Erkennung des Fingerabdrucks. Es sei zudem sicherer gegen Ausspähen als dieser: Den Fingerabdruck hinterlassen wir überall - ihn zu fälschen, ist nicht schwierig. Sich das EKG von einem Menschen zu verschaffen, hingegen sei ungleich schwieriger, sagte Martin.

Das Armband kann für knapp 80 US-Dollar vorbestellt werden. Regulär soll der Preis 100 US-Dollar betragen. Bionym will die Armbänder Anfang kommenden Jahres ausliefern.


eye home zur Startseite
mabu 04. Sep 2013

:) Auf das Szenario wär ich nicht gekommen. Aber keine Bange, auf der Herstellerwebsite...

malekadema 04. Sep 2013

Guten Morgen, dazu steht auch was auf der Herstellerseite: HOW WOULD A HEART-RELATED...

malekadema 04. Sep 2013

Guten Morgen. Auf der Herstellerseite wird darauf recht gut eingegangen: WILL STRESS OR...

__destruct() 03. Sep 2013

Wäre ziemlich schick. :) Ein Armband will ich aber nicht tragen.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm
  2. SICK AG, Waldkirch-Buchholz
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart, Vaihingen
  4. GERMANIA Fluggesellschaft mbH, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Squadron 42

    Dwalinn | 16:07

  2. Re: Nur 2000?

    plutoniumsulfat | 16:05

  3. Re: Welcher Schaden soll entstanden sein?

    nachgefragt | 16:04

  4. Re: in japan sind alle züge max 1min. verspätet

    CHU | 16:03

  5. Re: Kriminelle Vereinigung

    Sharra | 16:03


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel