NX4 Networks: Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus

Ein lokaler Netzwerkbetreiber hat Probleme mit Netflix. Die Kunden erhalten eine Fehlermeldung, sie sollten ihr VPN oder ihren Proxy abschalten, doch es gibt laut NX4 Networks keine.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Startbildschirm von Netflix
Der Startbildschirm von Netflix (Bild: Netflix)

Die Glasfaser-Endkunden des rheinland-pfälzischen Netzbetreibers NX4 Networks können Netflix nicht nutzen. Das hat NX4-Networks-Geschäftsführer Jens Winter Golem.de mitgeteilt. "Wenn ein Kunde von einem anderen Internet Service Provider zu uns wechselt - zum Beispiel Telekom oder 1&1 - sperrt Netflix nach ein bis zwei Wochen diesen Kunden", sagte Winter. "Es erscheint dann die Meldung, dass eventuell ein VPN oder Proxy verwendet wird und man möge diesen bitte deaktivieren. Dies ist jedoch bei den Kunden nicht der Fall."

Auf telefonische Anfragen an den deutschen Support von Netflix sowie schriftliche Anfragen an Netflix USA habe NX4 Networks keine Antwort erhalten oder lediglich den Hinweis, dass man nicht helfen könne. Netflix Deutschland hat mehrere Anfragen von Golem.de dazu nicht beantwortet.

Nach mehreren Gesprächen sei es NX4 Networks dann bei einem Kunden gelungen, dass dieser den Streamingdienst wieder nutzen konnte. "Netflix konnte uns jedoch nicht erklären, was getan wurde, um dies auch bei anderen betroffenen Kunden erfolgreich reproduzieren zu können", erklärte Winter. Bei einem anderen Kunden habe das Streaming mit Netflix wieder funktioniert, 20 Minuten nachdem dieser mit dem Support telefoniert und mit Kündigung gedroht hatte.

Der Streaminganbieter werde mit Technologien der Filmstudios sein Vorgehen gegen Proxys verstärken, hatte Netflix-Chef Reed Hastings bereits im Januar 2016 angekündigt. Zwei Proxy-Anbieter hatten deswegen bereits aufgegeben. Der australische Anbieter Uflix hat seine Netflix-Dienste eingestellt. "Leider wird jedes Mal, wenn wir ein neues Netzwerk einrichten oder eine Abhilfe finden, innerhalb von Stunden wieder blockiert", heißt es in einem Blogpost. Auch Unblock-Us mit Sitz auf Barbados schaffte es nicht mehr, das Geoblocking zu umgehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Denik 18. Dez 2018

Hallo :) Ich habe zum Glück keine Probleme mit meinem Netflix und muss auch sagen, dass...

johnDOE123 13. Dez 2018

Ich hoffe für dich, dass du dich nur blöd stellst. Netflix teilt dem Kunden mit, dass er...

GaliMali 13. Dez 2018

Ich vermute die haben IPv6 oder gar IPv4 abgeschaltet. Sowas löst oft solche "Verbindungs...

blablabla23 12. Dez 2018

Deswegen finde ich es gut das Disney seinen eigenen Channel startet. Das Amazon sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Apple: MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler
    Apple
    MacBook Pro braucht wegen Lieferproblemen nur kleine Kühler

    In den neuen MacBook Pro mit M2 Pro und M2 Max sitzen kleinere Kühlkörper. Der Grund sind Probleme in der Lieferkette.

  2. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /