Abo
  • IT-Karriere:

NX4 Networks: Netflix sperrt Endkunden-Glasfaseranschlüsse aus

Ein lokaler Netzwerkbetreiber hat Probleme mit Netflix. Die Kunden erhalten eine Fehlermeldung, sie sollten ihr VPN oder ihren Proxy abschalten, doch es gibt laut NX4 Networks keine.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Startbildschirm von Netflix
Der Startbildschirm von Netflix (Bild: Netflix)

Die Glasfaser-Endkunden des rheinland-pfälzischen Netzbetreibers NX4 Networks können Netflix nicht nutzen. Das hat NX4-Networks-Geschäftsführer Jens Winter Golem.de mitgeteilt. "Wenn ein Kunde von einem anderen Internet Service Provider zu uns wechselt - zum Beispiel Telekom oder 1&1 - sperrt Netflix nach ein bis zwei Wochen diesen Kunden", sagte Winter. "Es erscheint dann die Meldung, dass eventuell ein VPN oder Proxy verwendet wird und man möge diesen bitte deaktivieren. Dies ist jedoch bei den Kunden nicht der Fall."

Stellenmarkt
  1. Therapon 24, Nauheim
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

Auf telefonische Anfragen an den deutschen Support von Netflix sowie schriftliche Anfragen an Netflix USA habe NX4 Networks keine Antwort erhalten oder lediglich den Hinweis, dass man nicht helfen könne. Netflix Deutschland hat mehrere Anfragen von Golem.de dazu nicht beantwortet.

Nach mehreren Gesprächen sei es NX4 Networks dann bei einem Kunden gelungen, dass dieser den Streamingdienst wieder nutzen konnte. "Netflix konnte uns jedoch nicht erklären, was getan wurde, um dies auch bei anderen betroffenen Kunden erfolgreich reproduzieren zu können", erklärte Winter. Bei einem anderen Kunden habe das Streaming mit Netflix wieder funktioniert, 20 Minuten nachdem dieser mit dem Support telefoniert und mit Kündigung gedroht hatte.

Der Streaminganbieter werde mit Technologien der Filmstudios sein Vorgehen gegen Proxys verstärken, hatte Netflix-Chef Reed Hastings bereits im Januar 2016 angekündigt. Zwei Proxy-Anbieter hatten deswegen bereits aufgegeben. Der australische Anbieter Uflix hat seine Netflix-Dienste eingestellt. "Leider wird jedes Mal, wenn wir ein neues Netzwerk einrichten oder eine Abhilfe finden, innerhalb von Stunden wieder blockiert", heißt es in einem Blogpost. Auch Unblock-Us mit Sitz auf Barbados schaffte es nicht mehr, das Geoblocking zu umgehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 135,00€ (Bestpreis!)
  2. 199,90€
  3. 204,90€

Denik 18. Dez 2018

Hallo :) Ich habe zum Glück keine Probleme mit meinem Netflix und muss auch sagen, dass...

johnDOE123 13. Dez 2018

Ich hoffe für dich, dass du dich nur blöd stellst. Netflix teilt dem Kunden mit, dass er...

GaliMali 13. Dez 2018

Ich vermute die haben IPv6 oder gar IPv4 abgeschaltet. Sowas löst oft solche "Verbindungs...

blablabla23 12. Dez 2018

Deswegen finde ich es gut das Disney seinen eigenen Channel startet. Das Amazon sich...

Spawn182 12. Dez 2018

Das kann ich so bestätigen. Mein VPN Anbieter funktioniert auch mit Netflix. Aber nutzen...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

    •  /