Nvidia und Colorful: Das Grafikkartenmuseum eröffnet seine Pforten

Colorful und Nvidia eröffnen bald ein Grafikkarten-Museum. Zu sehen sind Seltenheiten wie die erste Dual-GPU von ATI und die Geforce 256.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Grafikkarten-Museum werden vergangene und neue Grafikkarten ausgestellt.
Im Grafikkarten-Museum werden vergangene und neue Grafikkarten ausgestellt. (Bild: Colorful)

Von Nvidias Geforce 256 bis zu 350-Watt-Grafikkarten der Neuzeit: Der chinesische Boardpartner Colorful wird in China ein Grafikkartenmuseum eröffnen. Das Unternehmen kooperiert mit GPU-Konzern Nvidia, um die Ausstellung Realität werden zu lassen. Sie soll im chinesischen Shenzhen, einer Nachbarstadt von Hongkong, entstehen. Die Pressemitteilung wurde von Blogs wie Videocardz und Techpowerup veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Embedded-Entwickler (m/w/d) im Field Application Engineering (Bildverarbeitung / Industire 4.0)
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim bei München
  2. Smart-City-Manager (w/m/d)
    Stadt Fürth, Fürth
Detailsuche

Das Museum wird neben historischen Nvidia-Grafikkarten wie der ersten Geforce-Karte Geforce 256 auch andere GPUs ausstellen - Konkurrenz eingeschlossen. Besucher können so erfahren, welche Produkte von teils mittlerweile nicht mehr existenten Marken wie Ati - damals von AMD übernommen - in den letzten Dekaden verkauft wurden.

Die ATI Rage Fury Maxx ist ein seltenes Ausstellungsstück mit VGA-Port und zwei winzigen Lüftern auf der ansonsten nackt erscheinenden Platine. Das Besondere: Auf einer Platine wurden zwei Rage-128-Pro-GPUs vereint. Dieser Dual-GPU-Ansatz war damals eine Neuheit und wurde in den 2000er-Jahren zu einem wichtigen Verkaufsargument im Gaming-Bereich. ATI Crossfire und Nvidia SLI waren gerade für Enthusiasten einen Blick wert.

  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
  • Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)
Das Grafikkarten-Museum (Bild: Colorful)

Auch Unternehmen wie IBM, Intel, S3, Trident, 3DFx und andere sollen dort vertreten sein. Im Gaming- und Endkundensegment haben sich letztlich nur drei dieser Unternehmen wirklich durchgesetzt: Nvidia, AMD und Intel.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Colorful bietet im Museum neben Ausstellungsstücken wohl auch Aktivitäten an. Im Zentrum stehen Racing-Setups mit drei Bildschirmen, einem Rennstuhl, Lenkrad, Pedalen und High-End-Gaming-System. Dieses soll gleich drei 8K-Monitore antreiben und statt der Vergangenheit eine mögliche Zukunft der Grafikbeschleuniger zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kryptowährung
Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt

3.000 Ether kaufte ein Paar 2014. Doch den Schlüssel zum Wallet will es nie erhalten haben. Jetzt sammeln die beiden Geld, um Ethereum zu verklagen.

Kryptowährung: Paar will Ethereum verklagen, weil es nicht an Coins kommt
Artikel
  1. Paypal, Impfausweis, Port Royale: Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus
    Paypal, Impfausweis, Port Royale
    Erste Apotheken geben wieder Zertifikate aus

    Sonst noch was? Was am 30. Juli 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Beoplay EQ: Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro
    Beoplay EQ
    Bang & Olufsens drahtlose Stöpsel mit ANC kosten 400 Euro

    Die Beoplay EQ von Bang & Olufsen kommen mit adaptivem Noise Cancelling und einer Laufzeit von um die 6,5 Stunden - preiswert sind sie nicht.

  3. Black Widow: Scarlett Johansson verklagt Disney
    Black Widow
    Scarlett Johansson verklagt Disney

    Scarlett Johansson hat wegen des Veröffentlichungsmodells von Black Widow Klage eingereicht. Disney nennt das Verhalten "herzlos".

Oh je 13. Jun 2021 / Themenstart

war der Witz bei den Matroxen. Hatte viele über die Jahre im Einsatz. Und die hatten so...

Niaxa 13. Jun 2021 / Themenstart

Da bekommt man ja einen nostalgie Vgasmus. Aber mal ehrlich, die Seite reicht mir, ein...

Niaxa 13. Jun 2021 / Themenstart

Stimmt wer kennt sie nicht, die 24 Seitigen Artikel über jedes Modell und jegliche...

Niaxa 13. Jun 2021 / Themenstart

Also ich sag mal... ein Computermuseum mit allem drum und dran, ja das wäre schon was. Wo...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Marken-Sparen bei MediaMarkt (u. a. Lenovo & Razer) • Tag der Freundschaft bei Saturn: 1 Produkt zahlen, 2 erhalten • Razer Deathadder V2 Pro Gaming-Maus 95€ • Alternate-Deals (u. a. Kingston 16GB Kit DDR4-3200MHz 81,90€) • Razer Kraken X Gaming-Headset 44€ [Werbung]
    •  /