Abo
  • Services:
Anzeige
Titan XP
Titan XP (Bild: Nvidia)

Nvidia Titan XP: Die neue schnellste Grafikkarte kostet 1.350 Euro

Titan XP
Titan XP (Bild: Nvidia)

Mit der Titan XP hat Nvidia den derzeit flottesten Pixelbeschleuniger vorgestellt. Die Grafikkarte nutzt einen GP102-Pascal-Chip mit vollen 3.840 Shader-Einheiten und satten 1,6 GHz Basistakt. Mehr als zwei der teuren Karten gibt es pro Bestellung aber nicht.

Nvidia hat die Titan XP veröffentlicht, die schnellste Grafikkarte für Spieler und Prosumer. Sie kostet stolze 1.350 Euro und weist ein bisschen mehr Leistung auf als die erst seit wenigen Wochen erhältliche Geforce GTX 1080 Ti für 820 Euro. Wer die neue Titan XP kaufen möchte, zahlt also einen kräftigen Luxusaufschlag. Pro Nutzer liefert Nvidia übrigens nur zwei Karten, vermutlich um der kostspieligeren Quadro P6000 keine Konkurrenz zu machen.

Geforce GTX 1080 TiTitan XTitan XP
ChipGP102GP102GP102
Transistoren12 Milliarden (471 mm²)12 Milliarden (471 mm²)12 Milliarden (471 mm²)
Fertigung16FF+ TSMC16FF+ TSMC16FF+ TSMC
GPCs / SMs6 / 286 / 286 / 30
Shader-ALUs3.5843.5843.840
Textur-Einheiten224224240
GPU-Takt (Boost)1.480 (1.582) MHz1.417 (1.531) MHz1.582 (?) MHz
Interface352 Bit384 Bit384 Bit
ROPs889696
Speichertakt11 Gbps (5,5 GHz) 10 Gbps (5 GHz) 11,4 Gbps (5,7 GHz)
Speichertyp11 GByte GDDR5X12 GByte GDDR5X12 GByte GDDR5X
Board-Power250 Watt250 Watt250 Watt
Stromanschluss1x 8P + 1x 6P1x 8P + 1x 6P1x 8P + 1x 6P
Spezifikationen von Nvidias Pascal-Topmodellen

Technische Basis der Karte ist der altbekannte GP102-Chip mit Pascal-Architektur. Er wird erstmals bei einem Consumer-Produkt im Vollausbau verbaut, was 30 Shader-Multiprozessoren (SM) und somit 3.840 ALUs bedeutet. Die Geforce GTX 1080 Ti und die Titan X kommen auf nur 3.584 Rechenkerne. Obendrein beträgt der Basitakt 1.582 MHz, bei der Geforce GTX 1080 Ti sind es 1.480 MHz und bei der Titan X immerhin 1.417 MHz. Den garantierten Boost verrät Nvidia nicht, er dürfte bei rund 1,7 GHz liegen.

Anzeige

Das Speicherinterface der Titan XP ist wie beim bisherigen Topmodell volle 384 Bit breit und bindet 12 GByte GDDR5X-Videospeicher an. Den taktet Nvidia mit 5,7 GHz und damit deutlich höher als bei der Geforce GTX 1080 Ti (5,5 GHz an nur 320 Bit) und der Titan X (5 GHz an 384 Bit). Die Grafikkarte wird einzig in de Founder's Edition verkauft, die nominelle Board Power beträgt die typischen 250 Watt, weshalb ein ein 6- und 8-Pol-Stromschluss verbaut sind.

Wie üblich ist die Titan XP einzig über Nvidias Online-Shop lieferbar, laut Hersteller ist die Verfügbarkeit der Grafikkarte gegeben.


eye home zur Startseite
Dwalinn 10. Apr 2017

hat viele Gründe. Einerseits ist die titan ein absoluten Luxus gut, besser man nimmt sich...

daydreamer42 07. Apr 2017

Gibt es auch eine für Windows 10? Schönes Wochenende allerseits! :)

RicoBrassers 07. Apr 2017

Ich habe nicht gesagt, dass das Benennungsschema von Autoherstellern unbedingt besser...

Eheran 07. Apr 2017

Durch die Selektion den höheren möglichen Takt nicht vernachlässigen, womit sie mehr als...

RichieMc85 06. Apr 2017

Es geht doch nicht um das Netzteil die Karte taktet sich einfach nicht so hoch eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 199€ (Normalpreis 250€)
  2. für 699€ statt 799€
  3. 34,99€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 77€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gaming-Smartphone im Test: Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
Gaming-Smartphone im Test
Man muss kein Gamer sein, um das Razer Phone zu mögen
  1. Razer Phone im Hands on Razers 120-Hertz-Smartphone für Gamer kostet 750 Euro
  2. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  3. Razer-CEO Tan Gaming-Gerät für mobile Spiele soll noch dieses Jahr kommen

Firefox 57: Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
Firefox 57
Viel mehr als nur ein Quäntchen schneller
  1. Mozilla Wenn Experimente besser sind als Produkte
  2. Firefox 57 Firebug wird nicht mehr weiterentwickelt
  3. Mozilla Firefox 56 macht Hintergrund-Tabs stumm

Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

  1. Re: Wir brauchen Ethanol,Buthanol,Wasserstoff...

    maxule | 06:21

  2. Re: Ich weis ja nicht, warum man hier versucht...

    Ipa | 06:03

  3. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    xMarwyc | 06:01

  4. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    RichardEb | 05:18

  5. Steht doch auf der Datenschutz-Seite von Apple...

    xeneo23 | 04:15


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel