Abo
  • Services:

Nvidia: Tesla- und Tegra-Sparte sorgen für Umsatz

Das erste Quartal 2017 lief für Nvidia hervorragend: Der Gesamtumsatz stieg um fast 50 Prozent, was neben dem Datacenter-Segment den Gaming-Grafikkarten und den Tegra-Chips in Nintendos Switch zu verdanken ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Tesla-Karten von Nvidia
Tesla-Karten von Nvidia (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia hat die Geschäftszahlen des ersten Quartals 2017 veröffentlicht. Der Hersteller von GPUs und SoCs konnte seinen Umsatz verglichen mit dem Vorjahresquartal um 48 Prozent auf 1,94 Milliarden US-Dollar steigern und den Gewinn mehr als verdoppeln, da dieser um 144 Prozent höher und somit bei 507 Millionen US-Dollar liegt. Ein Blick auf die einzelnen Sparten zeigt (PDF), dass der Zuwachs vor allem dem Gaming- und dem Datacenter-Segment und somit den GPUs für Grafik- und Rechenkarten zuzuschreiben ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Leonberg
  2. Universität Passau, Passau

Die Geforce-Sparte legte von 687 auf 1.027 Millionen US-Dollar zu. Darin enthalten sind auch die Tegra-SoCs inklusive der Chips für die Nintendo Switch, weshalb Nvidia hier einen Sprung von 160 auf 332 Millionen US-Dollar vermeldet. Das Geschäft mit Tesla-Karten, Grid-Servern und DGX-1-Systemen erreicht mit 409 statt 143 Millionen US-Dollar ebenfalls einen enormen Zuwachs. Das Automotive- und das Quadro-Segment weisen ein leichtes Plus auf, bei OEM & IP sinkt der Umsatz etwas. Die GPU-Sparten machen 1,562 der 1,937 Milliarden US-Dollar Umsatz aus, die anderen Bereiche sind weniger wichtig.

Cloud-Anbieter setzen auf Tesla

In den vergangenen Monaten hat Nvidia insbesondere durch die Tesla P100, die Tesla P40 und Tesla P4 im Cloud- und im HPC-Bereich seine Partner überzeugen können. Neben Supercomputer-Projekten wie Nvidias DGX Saturn V oder der Piz Daint sind es Kunden wie Facebook (Big Basin), Google (Cloud Platform) und Microsoft (Azure NC_v2), die auf Tesla-Rechenkarten setzen.

Auf der morgigen Keynote der Hausmesse GTC 2017 wird Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang wahrscheinlich die Volta-Generation ankündigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht

Wir haben uns beim DFKI in Saarbrücken angesehen, wie das Training von Bewerbungsgesprächen mit einer Künstlichen Intelligenz funktioniert.

Bewerbungsgespräch mit der KI vom DFKI - Bericht Video aufrufen
Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

    •  /