Abo
  • Services:
Anzeige
Shield Tablet und Shield Controller
Shield Tablet und Shield Controller (Bild: Nico Ernst/Golem.de)

Tegra K1 bis zu dreimal so schnell

Anzeige

Das Shield Tablet ist eines der ersten Geräte in Europa, das offiziell mit dem Tegra K1 erhältlich sein wird. Zum Einsatz kommt aber nicht die als "Denver" bekannte Version des ARM-SoCs mit zwei 64-Bit-Kernen, sondern "Logan": Vier Cortex-A15-Kerne mit 2,2 GHz sind dabei mit einer GPU aus 192 Rechenwerken (ALUs) gepaart. Den laut Nvidias Ankündigungen maximalen Takt der ARM-Kerne von 2,3 GHz reizt der Chiphersteller nicht aus.

  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Der Shield Hub orientiert sich an Steams Big Picture und ist per Controller bedienbar. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidias eigene Benchmarks, 3DMark war auf dem Testgerät nicht installiert. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Die Ausstattung des Shield Tablets ... (Folien: Nvidia)
  • ... und die Fortsetzung inklusive der Mobilfunknetze. (Folien: Nvidia)
  • Ein Gaming-Tablet braucht auch eine Explosionszeichnung. (Bild: Nvidia)
  • Von Gamestream erkannte Spiele auf dem PC zeigt das Tablet im Hub an. (Foto: Nico Ernst)
  • Knapp 10.000 Punkte im ANDE-Benchmark. (Foto: Nico Ernst)
  • Android 4.4.2 ist installiert. (Foto: Nico Ernst)
  • Ergebnis von BasemarkX Medium. (Foto: Nico Ernst)
  • Der Shield-Controller mit Headset-Anschluss. (Foto: Nico Ernst)
  • Das Cover klickt sich unten am Tablet in Aussparungen ein. (Foto: Nico Ernst)
  • High-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Low-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Das SoC läuft mit 2,2 GHz. (Foto: Nico Ernst)
  • Die Magneten halten das Shield an Stahlträgern fest. (Foto: Nico Ernst)
  • War Thunder vom PC auf das Tablet gestreamt. (Foto: Nico Ernst)
Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)

Dass das Shield Tablet zum Spielen gedacht ist, zeigen die Benchmarks: Der K1 ist in grafiklastigen Benchmarks gegenüber dem Tegra 4 bis zu dreimal so schnell. Dieses Verhältnis zeigt sich in den von Nvidia vorinstallierten Tests aber nur beim T-Rex-Test des GFXNBench 3.0, im 3D-Test des ANDE ist der K1 aber immerhin noch doppelt so schnell.

  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Der Shield Hub orientiert sich an Steams Big Picture und ist per Controller bedienbar. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidias eigene Benchmarks, 3DMark war auf dem Testgerät nicht installiert. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Die Ausstattung des Shield Tablets ... (Folien: Nvidia)
  • ... und die Fortsetzung inklusive der Mobilfunknetze. (Folien: Nvidia)
  • Ein Gaming-Tablet braucht auch eine Explosionszeichnung. (Bild: Nvidia)
  • Von Gamestream erkannte Spiele auf dem PC zeigt das Tablet im Hub an. (Foto: Nico Ernst)
  • Knapp 10.000 Punkte im ANDE-Benchmark. (Foto: Nico Ernst)
  • Android 4.4.2 ist installiert. (Foto: Nico Ernst)
  • Ergebnis von BasemarkX Medium. (Foto: Nico Ernst)
  • Der Shield-Controller mit Headset-Anschluss. (Foto: Nico Ernst)
  • Das Cover klickt sich unten am Tablet in Aussparungen ein. (Foto: Nico Ernst)
  • High-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Low-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Das SoC läuft mit 2,2 GHz. (Foto: Nico Ernst)
  • Die Magneten halten das Shield an Stahlträgern fest. (Foto: Nico Ernst)
  • War Thunder vom PC auf das Tablet gestreamt. (Foto: Nico Ernst)
Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)

Die CPU-lastigen Benchmarks, die wir im Vergleich von Shield (1,9 GHz) zu Shield Tablet (2,2 GHz) aufgeführt haben skalieren mit der Taktfrequenz. Hier schlägt sich der separat zu betrachtende Snapdragon 805 gemessen am Takt besser, er ist in der Grafikleistung dem K1 aber deutlich unterlegen.

  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Android 4.4.2, Nvidia Shield (Tegra 4), Nvidia Shield Tablet (Tegra K1)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Der Shield Hub orientiert sich an Steams Big Picture und ist per Controller bedienbar. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidias eigene Benchmarks, 3DMark war auf dem Testgerät nicht installiert. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Nvidia stellt das Shield Tablet vor. (Folien: Nvidia)
  • Die Ausstattung des Shield Tablets ... (Folien: Nvidia)
  • ... und die Fortsetzung inklusive der Mobilfunknetze. (Folien: Nvidia)
  • Ein Gaming-Tablet braucht auch eine Explosionszeichnung. (Bild: Nvidia)
  • Von Gamestream erkannte Spiele auf dem PC zeigt das Tablet im Hub an. (Foto: Nico Ernst)
  • Knapp 10.000 Punkte im ANDE-Benchmark. (Foto: Nico Ernst)
  • Android 4.4.2 ist installiert. (Foto: Nico Ernst)
  • Ergebnis von BasemarkX Medium. (Foto: Nico Ernst)
  • Der Shield-Controller mit Headset-Anschluss. (Foto: Nico Ernst)
  • Das Cover klickt sich unten am Tablet in Aussparungen ein. (Foto: Nico Ernst)
  • High-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Low-Level-Tests des GFXBench. (Foto: Nico Ernst)
  • Das SoC läuft mit 2,2 GHz. (Foto: Nico Ernst)
  • Die Magneten halten das Shield an Stahlträgern fest. (Foto: Nico Ernst)
  • War Thunder vom PC auf das Tablet gestreamt. (Foto: Nico Ernst)
Nvidias eigene Benchmarks, 3DMark war auf dem Testgerät nicht installiert. (Folien: Nvidia)

Das Tablet, das Golem.de ausprobieren konnte, lief unter Android "Kitkat" 4.4.2, die aktuellste Version 4.4.4 sowie weitere Updates will Nvidia nach dem Marktstart nachliefern. Neben dem schnellen SoC bietet die Hardware des neuen Shields nur Standard: 2 GByte RAM sind verbaut, der interne Flash-Speicher von 16 oder 32 GByte lässt sich über eine Micro-SD-Karte um 128 GByte aufrüsten. Der einzige vorhandene Micro-USB-Port arbeitet nur nach Version 2.0, der Micro-HDMI-Ausgang nach Version 1.4a. Nvidia bezeichnet das Tablet als "4K-ready", was immerhin auf ein Update auf HDMI 2.0 hoffen lässt.

 Am Fernseher oder unterwegs, aber nur mit ZubehörFazit: Es liegt am Preis 

eye home zur Startseite
CaptainShizzle 21. Aug 2014

Erst mal hier den eigentlich guten Preis runtermachen, obwohl Preis/Leistung sehr gut ist...

Anonymer Nutzer 28. Jul 2014

Bloß kein OLED! OLED hat ein Degrading und später sind die Farben erst verfälscht und...

mgutt 24. Jul 2014

Das einzige Streaming was (ruckelfrei mit hohen FPS) funktioniert, ist das von Nintendos...

Anonymer Nutzer 23. Jul 2014

Der war gemein XD Naja, die PS4 bringt ja mehrheitlich 1080p x)

Anonymer Nutzer 23. Jul 2014

Das Problem liegt hier darin, dass es völlig unterschiedliche Hardwarearchitekturen sind...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. IT Services mpsna GmbH, Herten
  2. OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH, verschiedene Standorte
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Pilz GmbH & Co. KG, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundestagswahl 2017: Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
Bundestagswahl 2017
Viagra, Datenbankpasswörter und uralte Sicherheitslücken
  1. Zitis Wer Sicherheitslücken findet, darf sie behalten
  2. Merkel im Bundestag "Wir wollen nicht im Technikmuseum enden"
  3. TV-Duell Merkel-Schulz Die Digitalisierung schafft es nur ins Schlusswort

Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

  1. Re: Kein Band 20

    TC | 16:12

  2. Bleiben denn die ganzen Dienste wie foodora?

    Analysator | 16:02

  3. Re: Vorher Diesel, jetzt E-Auto, das sind echt...

    azeu | 15:59

  4. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    Melkor | 15:58

  5. Dagegen! [solution inside]

    Buddhisto | 15:56


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel