Abo
  • Services:
Anzeige
Nvidia bringt Shield für 200 Euro nach Deutschland.
Nvidia bringt Shield für 200 Euro nach Deutschland. (Bild: Nvidia)

Verfügbarkeit und Fazit

Nvidias Shield soll ab dem 1. Oktober 2015 im Handel verfügbar sein, unter anderem soll es dann in Nvidias Onlineshop bestellt werden können. Die Shield wird zusammen mit einem WLAN-Spielecontroller und einem HDMI-Kabel für 200 Euro verkauft. Als kostenpflichtiges Zubehör gibt es eine Bluetooth-Fernbedienung für 55 Euro. Ein Paket zusammen mit der Fernbedienung wird von Nvidia derzeit nicht angeboten. Als weiteres Zubehör gibt es einen Standfuß speziell für die Box, das mit 35 Euro zu Buche schlägt.

Anzeige
  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Eine Bluetooth-Fernbedienung für Shield gibt es als Zubehör. (Bild: Nvidia)
  • Standfuß für Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Android TV (Bild: Nvidia)
  • Shield mit üppiger Anschlussauswahl (Bild: Nvidia)
  • Ein WLAN-Spielecontroller wird mit der Shield mitgeliefert. (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Android TV (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Controller, Bluetooth-Fernbedienung und Shield (Bild: Nvidia)
  • Shield mit WLAN-Controller (Bild: Nvidia)
  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Bluetooth-Fernbedienung (Bild: Nvidia)
  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Spielecontroller für Shield (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Spielecontroller für Shield (Bild: Nvidia)
WLAN-Controller, Bluetooth-Fernbedienung und Shield (Bild: Nvidia)

Zudem gibt es die Shield auch als Pro-Ausführung: Für einen Preis von 300 Euro enthält die Box statt dem 16-GByte-Flash-Speicher eine 500 GByte fassende Festplatte. Auch dieses Modell wird mit dem Spielecontroller ausgeliefert. Die Pro-Ausführung richtet sich vor allem an Anwender, die viele lokale Daten auf dem Gerät ablegen wollen.

Fazit

Nvidia bringt mit der Shield eine sehr gut ausgestattete Box für Streamingdienste auf den Markt. Bezüglich der technischen Ausstattung lässt die Box die Konkurrenzgeräte von Amazon und Google weit hinter sich. Mit den vielen Anschlüssen kann die Box sehr universell eingesetzt werden, etwa für die Wiedergabe lokaler Inhalte.

Seltsamerweise wird die Shield-Box nur mit einem Spielecontroller angeboten. Wer die Box vor allem für Streaming verwenden möchte, würde sich über ein Paket mit der Bluetooth-Fernbedienung freuen. Zwar kann durch den eingebauten Infrarotempfänger eine handelsübliche Fernbedienung verwendet werden, wenn der Sichtkontakt zur Shield gewährleistet wird. Aber eine beiliegende Bluetooth-Fernbedienung würde den Komfort deutlich erhöhen.

  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Eine Bluetooth-Fernbedienung für Shield gibt es als Zubehör. (Bild: Nvidia)
  • Standfuß für Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Android TV (Bild: Nvidia)
  • Shield mit üppiger Anschlussauswahl (Bild: Nvidia)
  • Ein WLAN-Spielecontroller wird mit der Shield mitgeliefert. (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Android TV (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Controller, Bluetooth-Fernbedienung und Shield (Bild: Nvidia)
  • Shield mit WLAN-Controller (Bild: Nvidia)
  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • Shield mit Bluetooth-Fernbedienung (Bild: Nvidia)
  • Shield-Box (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Spielecontroller für Shield (Bild: Nvidia)
  • WLAN-Spielecontroller für Shield (Bild: Nvidia)
Shield mit WLAN-Controller (Bild: Nvidia)

Wer die Box primär für die Spielenutzung verwenden möchte, erhält in Kombination mit dem Streamingdienst Geforce Now ein gelungenes Paket. Beim Ausprobieren hinterließ der Dienst einen guten Eindruck. Die dort verfügbaren Computerspiele liefen mit einer opulenten Grafik und vertretbaren Latenzzeiten auf dem Android-Gerät.

Bei alledem macht sich der vergleichsweise hohe Anschaffungspreis bemerkbar, und wer die Box vorwiegend für das Streaming von Filmen und Serien verwendet, dürfte mit den Produkten der Konkurrenz, die nur die Hälfte kosten, unterm Strich ähnlich gut bedient sein.

 Nvidia startet Geforce Now in Deutschland

eye home zur Startseite
dschulten 29. Okt 2015

In USA kostet geforce now 7.99 Dollar. Aktuellen Umtauschkurs zugrundegelegt sind das 7...

Trollversteher 12. Okt 2015

Wie wär's mit einem Link, der diese Behauptung untermauert? Ich meine, Dein Link auf die...

loox 07. Okt 2015

10 ¤ / Monat für die paar Gurken: http://shield.nvidia.de/games/geforce-now die einem...

Nadja Neumann 02. Okt 2015

Dann wird halt gerootet, bestenfalls nur die Build.prop angepasst ansonsten wird xposed...

NotSarahConner 02. Okt 2015

50/60 /24p automatische umschaltung nach quellmaterial - funktioniert das? dts hd...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Cassini AG, verschiedene Standorte
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  3. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  4. DMG MORI AKTIENGESELLSCHAFT, Bielefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,49€
  2. 7,49€
  3. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  2. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  3. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  4. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  5. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  6. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  7. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  8. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren

  9. Mobile

    Razer soll Smartphone für Gamer planen

  10. Snail Games

    Dark and Light stürmt Steam



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Matebook X im Test: Huaweis erstes Ultrabook glänzt
Matebook X im Test
Huaweis erstes Ultrabook glänzt
  1. Huawei Neue Rack- und Bladeserver für Azure Stack vorgestellt
  2. Matebook X Huaweis erstes Notebook im Handel erhältlich
  3. Y6 (2017) und Y7 Huawei bringt zwei neue Einsteiger-Smartphones ab 180 Euro

Handyortung: Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
Handyortung
Wir ahnungslosen Insassen der Funkzelle
  1. Bundestrojaner BKA will bald Messengerdienste hacken können
  2. Bundestrojaner Österreich will Staatshackern Wohnungseinbrüche erlauben
  3. Staatstrojaner Finfishers Schnüffelsoftware ist noch nicht einsatzbereit

48-Volt-Systeme: Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
48-Volt-Systeme
Bosch setzt auf Boom für kompakte Elektroantriebe
  1. Elektromobilität Shell stellt Ladesäulen an Tankstellen auf
  2. Ifo-Studie Autoindustrie durch Verbrennungsmotorverbot in Gefahr
  3. Mobilität Elektroautos deutscher Start-ups fordern Autobauer heraus

  1. Re: Für 100¤ hätte ich das Teil sofort bestellt

    HerrMannelig | 20:34

  2. Norwegen hat traditionell einen Energieüberschü...

    MarioWario | 20:33

  3. Re: Längster Tunnel der Welt:

    superdachs | 20:06

  4. Re: Cloud?

    mnementh | 19:53

  5. Re: Peinlich

    quadronom | 19:48


  1. 15:35

  2. 14:30

  3. 13:39

  4. 13:16

  5. 12:43

  6. 11:54

  7. 09:02

  8. 16:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel