Abo
  • Services:
Anzeige
Die Kühlung und die Platine der Geforce GTX 750 fallen vergleichsweise simpel aus.
Die Kühlung und die Platine der Geforce GTX 750 fallen vergleichsweise simpel aus. (Bild: Tmall)

Nvidia Maxwell: Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti im Februar

Die Kühlung und die Platine der Geforce GTX 750 fallen vergleichsweise simpel aus.
Die Kühlung und die Platine der Geforce GTX 750 fallen vergleichsweise simpel aus. (Bild: Tmall)

Am 18. Februar soll Nvidia die beiden Einsteigergrafikkarten Geforce GTX 750 und GTX 750 Ti vorstellen. Beide basieren auf der Maxwell-Architektur und werden voraussichtlich unter 150 Euro kosten.

Statt eine neue Grafikkartengeneration mit einem High-End-Chip einzuläuten, soll sich Nvidia dazu entschieden haben, zuerst zwei Einsteigermodelle mit der Maxwell-Architektur und GM107-GPU zu veröffentlichen. Die Geforce GTX 750 und die GTX 750 Ti sollen ab dem 18. Februar die Geforce GTX 650 und die GTX 650 Ti im Preisbereich von unter 100 respektive unter 150 Euro ablösen.

Anzeige
GTX 750 TiGTX 750GTX 650
ArchitekturMaxwellMaxwellKepler
GPU-CodenameGM107GM107GK107
Transistoren1,87 Milliarden 1,87 Milliarden 1,30 Milliarden
Die-Fläche148 mm²148 mm²118 mm2
Shadereinheiten640512384
Chiptakt1.020 MHz (1.085 MHz Boost)1.020 MHz (1.085 MHz Boost)1.058 MHz (kein Boost)
SP-Rechenleistung1.306 GFLOPS1.045 GFLOPS812 GFLOPS
Speicherinterface128 Bit128 Bit128 Bit
Speichertakt2,7 GHz (GDDR5)2,5 GHz (GDDR5)2,5 GHz (GDDR5)
Spezifikationen der Geforce GTX 750 (Ti)

Laut PC-Online soll die Geforce GTX 750 Ti über 640 Shader- und 80 Textureinheiten verfügen, der Chiptakt des GM107 beträgt 1.098 und 1.176 MHz (Basis sowie garantierter Boost). Das 128 Bit breite Speicherinterface bindet 2 GByte GDDR5-Speicher mit 2,7 GHz an - genauso wie bei der Geforce GTX 650 Ti.

Die Geforce GTX 750 bietet einer Listung bei Tmall zufolge 512 ALUs und dürfte somit 64 TMUs nutzen. Das Speicherinterface ist auch hier 128 Bit breit, der GDDR5-Speicher taktet jedoch nur mit 2,5 GHz. Im Vergleich zur Geforce GTX 650 Ti würde die Geforce GTX 750 somit mehr Rechenleistung (bedingt durch den höheren Chipakt plus Boost) bei etwas geringerer Datentransferrate liefern.

Hinsichtlich der Fertigung des GM107-Chips, GM steht für "Geforce Maxwell", gibt es keine gesicherten Angaben. Wahrscheinlich nutzt Nvidia den 28-Nanometer-Prozess von TSMC, da die Serienfertigung mit 20 Nanometern erst im Januar gestartet ist. Es ist jedoch durchaus möglich, dass die "risk production" verwendet wird. Nachtrag vom 13. Februar 2014, 14:09 Uhr

Neuen Informationen zur Maxwell-Architektur zufolge nutzt diese 128 statt 192 ALUs pro Shadercluster, wir haben die Tabelle daher aktualisiert.


eye home zur Startseite
Satan 31. Jan 2014

Selbst BF4 sollte damit noch irgendwie ganz gut laufen, wenn man nicht auf konstante 60...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  2. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. Zweckverband Kommunales Rechenzentrum Niederrhein (KRZN), Kamp-Lintfort


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. 699€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Als fast Gehörloser kann ich sagen: Unnötig!

    JackIsBlack | 22:42

  2. Re: Andere Frage!

    JackIsBlack | 22:37

  3. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    user0345 | 22:29

  4. Re: Habe noch nie verstanden...

    Teebecher | 22:23

  5. Re: Was ist mit Salt?

    SJ | 22:18


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel