Abo
  • Services:
Anzeige
Pascal-basierte Geforce-Karten
Pascal-basierte Geforce-Karten (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Nvidia: Keine Volta-basierten Geforces in 2017

Pascal-basierte Geforce-Karten
Pascal-basierte Geforce-Karten (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Laut Nvidia-CEO Jensen Huang wird es in diesem Jahr keine neuen Grafikkarten mit Volta-Technik geben. Spieler müssen vorerst dahin mit den Pascal-basierten Geforce-Modellen vorliebnehmen, auch weil AMDs Vega nur bedingt konkurrenzfähig ist.

Nvidia-Chef Jensen Huang sich hat bei der Besprechung der Ergebnisse des zweiten Quartals 2017 zu künftigen Geforce-Grafikkarten für Spieler geäußert. "Zum Thema Volta für Gamer haben wir noch nichts angekündigt", und weiter: "Für das kommende Weihnachtsgeschäft ist Pascal unschlagbar."

Anzeige

Huang führte weiter aus, dass Nvidia an neuen Geräten und Technologien für Spieler arbeite. Er empfiehlt für Titel wie Call of Duty WW2 oder Destiny 2 wenig überraschend eine Pascal-basierte Grafikkarte. Die ersten Modelle - die Geforce GTX 1080 und die Geforce GTX 1070 - wurden im Frühsommer 2016 veröffentlicht und sind weiterhin aktuell. Zwischenzeitlich hat Nvidia das Portfolio mit der Geforce GT 1030, der Geforce GTX 1050 (Ti), der Geforce GTX 1060, der Geforce GTX 1080 Ti und der Titan XP aktualisiert.

Deep Learning im Fokus

Volta-basierte Karten gibt es bisher nur zwei, wobei es sich hier um das gleiche Modell in unterschiedlichen Formfaktoren handelt: die Tesla P100 als PCIe- und als SXM2-Variante. Deren 815 mm² großer GV100-Chip mit seinen 32 GByte HBM2-Speicher ist aber nicht für Spieler gedacht, sondern aufgrund seiner Tensor-Cores vorrangig für künstliche Intelligenz ausgelegt.

AMD hat kürzlich die Radeon RX Vega 64 und die Radeon RX Vega 56 veröffentlicht. Die Karten liefern eine Leistung oberhalb der GTX 1080 respektive der GTX 1070 und kosten theoretisch weniger. Die Vega 56 erscheint Ende August 2017, die Vega 64 ist derzeit aber nur für über 600 statt zum offiziellen Preis von 500 Euro verfügbar - ergo teurer als die kaum langsamere GTX 1080.


eye home zur Startseite
Der Held vom... 21. Aug 2017

Um die der Griffigkeit wegen verkürzte Kernfragestellung gegen solche Eventualitäten...

shertz 20. Aug 2017

Da zu einem vollständigen Satz ohnehin ein Prädikat fehlt, ist der Satzbau auch zu...

Porterex 20. Aug 2017

Richtig. Das Wort heißt "Eigentlich". Der Rest von deinem Satz kommt jedoch eher selten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Weischer.Regio GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. über Hays AG, Hamburg
  3. Innoventis GmbH, Würzburg
  4. infoteam Software AG, Bubenreuth bei Erlangen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 122,00€
  2. 122,00€
  3. Xbox One S - Alle 500 GB Bundles stark reduziert, z. B. Xbox One S inkl. Forza Horizon 3 nur 169...

Folgen Sie uns
       


  1. Autonomes Fahren

    Singapur kündigt fahrerlose Busse an

  2. Coinhive

    Kryptominingskript in Chat-Widget entdeckt

  3. Monster Hunter World angespielt

    Die Nahrungskettensimulation

  4. Rechtsunsicherheit bei Cookies

    EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung

  5. Schleswig-Holstein

    Bundesland hat bereits 32 Prozent echte Glasfaserabdeckung

  6. Tesla Semi

    Teslas Truck gibt es ab 150.000 US-Dollar

  7. Mobilfunk

    Netzqualität in der Bahn weiter nicht ausreichend

  8. Bake in Space

    Bloß keine Krümel auf der ISS

  9. Sicherheitslücke

    Fortinet vergisst, Admin-Passwort zu prüfen

  10. Angry Birds

    Rovio verbucht Quartalsverlust nach Börsenstart



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Montagewerk in Tilburg: Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
Montagewerk in Tilburg
Wo Tesla seine E-Autos für Europa produziert
  1. Elektroauto Walmart will den Tesla-Truck
  2. Elektrosportwagen Tesla Roadster 2 beschleunigt in 2 Sekunden auf Tempo 100
  3. Elektromobilität Tesla Truck soll in 30 Minuten 630 km Reichweite laden

Fitbit Ionic im Test: Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
Fitbit Ionic im Test
Die (noch) nicht ganz so smarte Sportuhr
  1. Verbraucherschutz Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um
  2. Wii Remote Nintendo muss 10 Millionen US-Dollar in Patentstreit zahlen
  3. Ionic Fitbit stellt Smartwatch mit Vier-Tage-Akku vor

E-Golf im Praxistest: Und lädt und lädt und lädt
E-Golf im Praxistest
Und lädt und lädt und lädt
  1. Garmin Vivoactive 3 im Test Bananaware fürs Handgelenk
  2. Microsoft Sonar überprüft kostenlos Webseiten auf Fehler
  3. Inspiron 5675 im Test Dells Ryzen-Gaming-PC reicht mindestens bis 2020

  1. Re: Nicht jammern, sondern machen

    Stoker | 23:26

  2. Re: Großartiger Guardian-Artikel und...

    FreierLukas | 23:23

  3. Re: LTE900 seit ein paar Tagen vielerorts gro...

    Axido | 23:18

  4. Re: beeindruckende Ersparnis! Hätte nicht...

    Ach | 23:17

  5. Da werden die Browserhersteller wohl reagieren...

    xMarwyc | 23:16


  1. 17:56

  2. 15:50

  3. 15:32

  4. 14:52

  5. 14:43

  6. 12:50

  7. 12:35

  8. 12:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel