Abo
  • Services:
Anzeige
Das gleiche Motiv in verschiedenen Perspektiven.
Das gleiche Motiv in verschiedenen Perspektiven. (Bild: UCSB)

Nvidia: Forscher entwickeln perspektivisch korrekten Digital-Zoom

Das gleiche Motiv in verschiedenen Perspektiven.
Das gleiche Motiv in verschiedenen Perspektiven. (Bild: UCSB)

Wissenschaftler von Nvidia und der Universität von Kalifornien haben ein computergestütztes Zoom-System entwickelt: Aus einer Reihe von Aufnahmen mit fester Brennweite kann ein Algorithmus im Nachhinein aus einer Aufnahme ein Bild erstellen, das ein anderes Sichtfeld hat.

In den USA haben Forscher eine Möglichkeit entwickelt, im Nachhinein mit Hilfe von Computerberechnungen den Perspektiveindruck eines Fotos zu verändern. So können Fotografen zwischen der Perspektive einer Teleaufnahme und der einer Weitwinkelaufnahme wechseln und auf diese Weise das Sichtfeld eines Fotos ändern. Das System der Wissenschaftler der Universität von Kalifornien in Santa Barbara und Nvidia kann Perspektiven auch mischen.

Anzeige

Grundlage für die Berechnungen ist eine Fotoreihe, die der Fotograf aufnehmen muss. Dabei werden mit einer festen Brennweite - im Beispiel der Forscher ein Weitwinkel - mehrere Fotos geschossen, während sich die Kamera auf das Objekt im Vordergrund des Bildes zubewegt. Diese Bilder und die sich daraus ergebenen Perspektivänderungen verarbeitet anschließend ein Algorithmus.

Verschiedene Bildbereiche lassen sich bearbeiten

Dieser teilt das Bild in verschiedene Bereiche auf, die sich anschließend perspektivisch korrekt vergrößern und verkleinern lassen und so das Sichtfeld verändern können. Dabei werden Ränder und Kanten so gewählt, dass die Manipulation auf den ersten Blick nicht unbedingt auffällt.

Möglich ist es beispielsweise, den Hintergrund optisch an den Vordergrund heranzuholen. Das simuliert Aufnahmen mit einem Teleobjektiv. Eine andere Möglichkeit ist, die bei Aufnahmen mit einem Weitwinkelobjektiv auftretenden Verzerrungen im Vordergrund zu beseitigen. Durch die Bearbeitung aller Bildteile können Bilder stellenweise komplett neu gestaltet werden.

Wann und in welcher Weise der Algorithmus für Konsumenten nutzbar sein wird, ist nicht bekannt.


eye home zur Startseite
quadronom 05. Aug 2017

Das ist Absicht! Es ist Pflicht in solchen Videos Sprecher zu verwenden, die absolut...

lear 04. Aug 2017

Es gibt aber ein Herstellervideo zur Demonstration. Sehen kannst Du darauf aber nichts...

Berner Rösti 04. Aug 2017

Nein. Der optische und digitale Zoom bringt exakt dasselbe Resultat. Beim digitalen...

PatrickSchlegel 04. Aug 2017

Wo das Foto geknipst wurde :> Santa Cruz CA Beach Boardwalk Amusement Park

Berner Rösti 04. Aug 2017

Bei der Verwendung eines Zooms verändert sich die Perspektive nicht - egal ob digitaler...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  2. Gesellschaft für Reisevertriebssysteme mbH, Bochum
  3. Zielpuls GmbH, München
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner Blu-ray 8,99€, The Equalizer Blu-ray 6,66€)
  2. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 17,49€)

Folgen Sie uns
       


  1. Siri-Lautsprecher

    Apple versemmelt den Homepod-Start

  2. Open Routing

    Facebook gibt interne Plattform für Backbone-Routing frei

  3. Übernahme

    Vivendi lässt Ubisoft ein halbes Jahr in Ruhe

  4. Boston Dynamics

    Humanoider Roboter Atlas macht Salto rückwärts

  5. Projekthoster

    Github zeigt Sicherheitswarnungen für Projektabhängigkeiten

  6. Sicherheitslücke bei Amazon Key

    Amazons Heimlieferanten können Cloud Cam abschalten

  7. Luftfahrt

    China plant Super-Windkanal für Hyperschallflugzeuge

  8. Quad9

    IBM startet sicheren und datenschutzfreundlichen DNS-Dienst

  9. Intel

    Ice-Lake-Xeon ersetzt Xeon Phi Knights Hill

  10. Star Wars Jedi Challenges im Test

    Lichtschwertwirbeln im Wohnzimmer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

Cubesats: Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
Cubesats
Startup steuert riesigen Satellitenschwarm von Berlin aus
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. SAEx Internet-Seekabel für Südatlantikinsel St. Helena
  3. Sputnik Piep, piep, kleiner Satellit

  1. Re: Assistenten

    CHU | 23:41

  2. Re: Sollte ich mich geirrt haben

    divStar | 23:39

  3. Re: Ich mag Apple und deren goldener Käfig gar nicht

    Trollifutz | 23:35

  4. Re: Der Zündknopf ...

    blaub4r | 23:31

  5. Re: "Versemmelt"

    p4m | 23:29


  1. 19:05

  2. 17:08

  3. 16:30

  4. 16:17

  5. 15:49

  6. 15:20

  7. 15:00

  8. 14:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel