Nvidia: DLSS bekommt Schärferegler und Linux-Support

Bisher war DLSS noch Windows-exklusiv, das ändert sich mit dem SDK-Update. Der Schärferegler wurde schon lange gewünscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Symbolbild für DLSS
Symbolbild für DLSS (Bild: Nvidia)

Nvidia hat das für DLSS (Deep Learning Super Sampling) gedachte Software Development Kit für Spielestudios aktualisiert: Das DLSS SKD 2.2.1 erweitert das AI-Upscaling um eine native Linux-x86-Unterstützung und einen Automatikmodus; mit einem Schärferegler lässt sich darüber hinaus die Bildqualität von DLSS beeinflussen.

Stellenmarkt
  1. Java-Entwickler (m/w/d)
    e.bootis, Essen
  2. Senior Engineer / System Architekt (m/w/d) Elektro-Pneumatik
    Continental AG, Regensburg
Detailsuche

Der Automatikmodus macht im Prinzip das, was Microsoft schon für DLSS in Minecraft RTX umgesetzt hat: Je nach Output-Auslösung wird intern automatisch ein bestimmte DLSS-Stufe ausgewählt. Laut Nvidia kommt bei 1440p oder niedriger der Quality-Mode zum Einsatz, bei 4K die Performance-Einstellung und bei 8K der Ultra-Performance-Ableger.

Weil DLSS die im Spiel vorhandenen Kantenglättungs- und Upscaling-Modi überschreibt, war es bisher einzig per Treiber möglich, nachträglich noch die Bildschärfe zu justieren. Per DLSS SKD 2.2.1 können die Studios nun ohne großen Aufwand einen Regler einbauen, der eine Nachschärfung oder Weichzeichnung nach eigenen Wünschen direkt im Grafikmenü des jeweiligen Spiels gestattet.

Linux-Support und weniger Smearing

Bisher war Deep Learning Super Sampling unter Linux nur für Titel verfügbar, die als Vulkan-basierte Spiele per Steam Play (Proton) ausgeführt wurden - beispielsweise Doom Eternal und No Man's Sky. Mit dem SKD-Update soll DLSS auch nativ umsetzbar sein, sofern Studios einen entsprechenden Patch veröffentlichen.

Golem Akademie
  1. Python kompakt - Einführung für Softwareentwickler
    28.-29. Oktober 2021, online
  2. OpenShift Installation & Administration
    31. Januar-2. Februar 2022, online
  3. Linux-Shellprogrammierung
    2.-5. November 2021, online
Weitere IT-Trainings

Nvidia hat in den vergangenen Monaten mit mehreren Partnern zusammengearbeitet, um DLSS in deren Spiele zu integrieren. Dazu gehören unter anderem Doom Eternal vom Start weg, wohingegen No Man's Sky, Rainbow Six Siege und Red Dead Redemption 2 das AI-Upscaling erst kürzlich per Patch erhalten haben.

DLSS 2.2 zeigt deutlich weniger Schmiereffekte bei feinen Details wie Ästen, was bei vorherigen Versionen noch störte. Der Fortschritt ist zu begrüßen - vor allem auch weil AMD mittlerweile FidelityFX Super Resolution fertiggestellt hat. Das Verfahren arbeitet ohne temporale Komponente, der Edge-Reconstruction-Algorithmus funktioniert dafür sehr gut.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
Artikel
  1. Telekom: Vodafone will unseren Glasfaserausbau bremsen
    Telekom
    Vodafone will "unseren Glasfaserausbau bremsen"

    Vodafone habe den eigenen Glasfaserausbau kürzlich für beendet erklärt und nehme den Spaten nicht in die Hand, erklärte die Telekom.

  2. Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
    Chorus angespielt
    Automatischer Arschtritt im All

    Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
    Von Peter Steinlechner

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /