Nvidia, DDR5, Mozilla: Firefox 94 erschienen

Was am 2. November 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Artikel veröffentlicht am , Golem.de
Nvidia, DDR5, Mozilla: Firefox 94 erschienen
(Bild: Pixy.org/CC0 1.0)

Nvidia zeigt Battlefield 2042 mit Raytracing, DLSS und Reflex: Kurz vor Release des nächsten Battlefield-Ablegers beschreibt Nvidia in einem Blog-Eintrag einige grafische Highlights des Shooters. Battlefield 2042 wird Ray-traced Ambient Occlusion unterstützen, welches lebensechte Schatten generiert, wenn Gegenstände das Licht verdecken. Vorerst wird Raytracing nur für den PC verfügbar sein. (che)

Gskill zeigt DDR5-7000-CL40: Das Speichergremium hat bisher maximal DDR5-6400 spezifiziert, von Gskill kommt bereits der erste RAM mit DDR5-7000 mit Latenzen von CL40-40-40-76. Preis und Verfügbarkeit sind noch offen. (ms)

Firefox 94 erschienen: Die aktuelle Version 94 des Firefox-Browsers bringt auf Android und iOS ein neues Design. So ist nun Pocket integriert und es soll leichter werden, auf Lesezeichen und kürzlich angesehen Tabs zuzugreifen. Unter Linux wird nun EGL statt GLX genutzt und der Browser führt die sogenannte Site-Isolation ein. Weitere Details liefern die Release Notes. (sg)

Fedora 35 bringt Gnome 41: Die Linux-Distribution Fedora ist in Version 35 erschienen und integriert als Standard-Desktop Gnome 41. Parallel zu Silverblue gibt es nun einen ähnlichen Ableger mit KDE Plasma als Desktop, der Kinoite heißt. Erstmals genutzt wird Firewalld in Version 1.0. Das Team hat auch den Wayland-Support für den proprietären Nvidia-Treiber verbessert. Die Cloud-Version für Fedora nutzt nun ebenfalls Btrfs. (sg)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Discounter
Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak

Netto hat ein Balkonkraftwerk mit 820 Watt (Peak) im Angebot, das direkt an eine Steckdose angeschlossen werden kann und die Stromrechnung reduzieren soll.

Discounter: Netto bringt Balkonkraftwerk mit 820 Watt Peak
Artikel
  1. OpenAI: ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren
    OpenAI
    ChatGPT-Firma lässt Programmierer die KI trainieren

    OpenAI, das Unternehmen hinter ChatGPT, hat Hunderte von Freiberuflern aus Schwellenländern zum Trainieren von Programmierfähigkeiten der KI eingesetzt.

  2. Arbeit im Support: Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren
    Arbeit im Support
    Von der Kunst, Menschen und Technik zu jonglieren

    Geht nicht, gibt's oft - und dann klingelt das Telefon beim Support. Das Spektrum der Probleme ist gewaltig und die Ansprüche an einen guten Support auch. Ein Leitfaden für (angehende) Supportmitarbeiter.
    Ein Ratgebertext von Lutz Olav Däumling

  3. Raumfahrtkonzept: Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb
    Raumfahrtkonzept
    Schnellere Weltraumreisen durch Pellet-Strahlenantrieb

    Die Nasa fördert innovative Konzepte für die Raumfahrt. Darunter eines, dass Weltraumreisen viel schneller machen soll.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 980 PRO 1TB Heatsink 111€ • Patriot Viper VPN100 2TB 123,89€ • Corsair Ironclaw RGB Wireless 54€ • Alternate: Weekend Sale • WSV bei MediaMarkt • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM-/Graka-Preisrutsch [Werbung]
    •  /