Abo
  • Services:
Anzeige
Ein NVIMM-N mit 8 GByte
Ein NVIMM-N mit 8 GByte (Bild: HPE)

Speicherriegel zum Abschalten

Bestrebungen, Flash-Speicher an den Bus für den Hauptspeicher in Form eines DIMMs anzuschließen, gibt es schon länger. Sandisk beispielsweise bot Anfang 2014 die Ultra-Low-Latency-DIMMs an, was aber vor allem als sehr schnelle SSD dienen sollte. Mit den mehrere Dutzend Gigabyte pro Sekunde schnellen Speicherbussen konnten jedoch die Flash-Chips nicht mithalten.

Anzeige

Jenseits von solchen proprietären Lösungen entwickelt das Normierungsgremium Jedec seit Mitte 2015 auch zwei Standards für NVDIMMs. NVDIMM-F arbeitet wie die Sandisk-SSDs nur mit Flash-Speicher, interessanter ist NVDIMM-N.

Dabei wird die gleiche Menge Flash-Speicher wie DRAM auf einem Modul angebracht; vorgesehen ist das bisher nur mit DDR4-Speicher, den beispielsweise Intels neue Xeons (Broadwell EP/EX) und auch künftige Skylake-Xeons ansprechen können. Im laufenden Betrieb wird nur das schnelle DRAM genutzt, Performanceunterschiede zu herkömmlichen DIMMs sollten sich bei guter Bestückung nicht ergeben. Was auf den Marketing-Bildern zu NVDIMMs in der Regel nicht zu sehen ist: An die Module ist per Kabel noch eine Art Akku-Pack mit Superkondensatoren angeschlossen, das Backup Power Module (BPM).

  • Ein NVDIM (Bild: HPE)
  • Ablauf der RAM-Wiederherstellung mit NVDIMMs (Bild: SNIA)
  • Ein UEFI, hier noch BIOS genannt, muss NVDIMMs erkennen und prüfen (Bild: SNIA)
  • Die nächsten Skylake-Xeons unterstützen NVDIMMs (Bild: Intel)
  • In Kernel- und User-Space muss Linux an NVDIMMs angepasst werden (Bild: SNIA)
  • Viele Server-Anwendungen können von NVDIMM profitieren (Bild: SNIA)
  • 3D-Flash hält bei Servern Einzug (Bild: Intel)
  • 3D Xpoint wird zwischen DRAM und NAND-Flash positioniert (Bild: Intel)
Ablauf der RAM-Wiederherstellung mit NVDIMMs (Bild: SNIA)

Diese im Englischen Supercaps genannten Bauteile verfügen über eine hohe Leistungsdichte, können also im Vergleich zu LiPo-Akkus wenig Energie speichern, sie aber in kürzester Zeit wieder abgeben. Das müssen sie bei NVDIMMs auch, denn bei Stromausfall wird der gesamte Inhalt der DRAM-Bausteine in die Flash-Chips geschrieben. Das Modul arbeitet dazu als eigenes Subsystem, verfügt also zusätzlich zu den Speicherbausteinen und dem SPD-Chip noch über weitere Logik.

Auf den von HPE bereits ausgelieferten NVDIMMs für Broadwell-Xeons ist auf der Rückseite der recht große Controller zu sehen. Beim Wiederanfahren des Rechners werden die Supercaps "in einigen Minuten", so ist Herstellerunterlagen recht unspezifisch zu entnehmen, wieder geladen. Bis dahin ist das System also bis auf eine USV schutzlos, was Unterstützung durch die verwendete Software erfordert.

 NVDIMMs und PCIe-SSDs: Der Flash fürs RechenzentrumUEFI und Linux als Softwareunterbau 

eye home zur Startseite
Érdna Ldierk 13. Jan 2017

Die sind von VW.

picaschaf 20. Okt 2016

Und woher soll die andere CPU wissen wo gerade die Codeausführung steht? Ne...

plutoniumsulfat 20. Okt 2016

Du gibst dich schon mit mickrigen 4GB/s zufrieden?

pumok 19. Okt 2016

@Poison Nuke: Da muss ich Dir in weiten Teilen recht geben. Ich würde nicht unbedingt von...

EWCH 19. Okt 2016

die Biose werden immer langsamer, HP hat bei den aktuellen Servern die Boot-Zeit locker...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln
  3. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  4. neam IT-Services GmbH, Paderborn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)

Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  2. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  3. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  4. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  5. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  6. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  7. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  8. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  9. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  10. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Rechtlich erlaubt?

    p4m | 19:03

  2. Re: Topkek

    Local Horst | 19:03

  3. Re: Gut so

    schap23 | 19:02

  4. Re: Was passiert bei 32:9?

    S-Talker | 19:02

  5. Re: eher Kupferdiebe....

    Faksimile | 19:00


  1. 18:27

  2. 18:09

  3. 18:04

  4. 16:27

  5. 16:00

  6. 15:43

  7. 15:20

  8. 15:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel