Abo
  • Services:

Nur noch Smartphones: LG stellt Tabletentwicklung ein

LG wird sich aus dem Tabletmarkt zurückziehen. Stattdessen will sich die Mobilsparte des Unternehmens auf Smartphones konzentrieren. Bisher hat LG nur ein Tablet auf dem Weltmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,
Kein Nachfolger des Optimus Pad geplant
Kein Nachfolger des Optimus Pad geplant (Bild: LG)

LG hat die Entwicklung von Tablets gestoppt, wie das Unternehmen der Nachrichtenagentur Bloomberg erklärte. Im Gegenzug will sich LG auf neue Smartphones konzentrieren, um in diesem Segment mehr Bedeutung zu erlangen. LG nannte keinen Grund dafür, dass sich das Unternehmen aus dem Tabletmarkt zurückzieht. Vermutlich ist LG mit den bisherigen Verkaufszahlen unzufrieden.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Auf dem Weltmarkt bietet LG mit dem Optimus Pad nur ein Tablet an, das seit über einem Jahr auf dem Markt ist und sich wohl nicht gut verkauft hat. Auf dem weltweiten Tabletmarkt spielte LG daher bisher keine große Rolle. Anfang 2012 wurde ein Tablet mit LTE-Technik vorgestellt, das allerdings in Europa nicht angeboten wird.

LG mit Problemen im Handy- und Smartphone-Markt

Auch der Verkauf von Smartphones läuft bei LG nicht sonderlich gut, so hat es der Hersteller in den vergangenen Monaten nicht geschafft, in die Liste der fünf größten Smartphone-Hersteller vorzudringen. Auch im Handymarkt hat LG zu kämpfen, erst Ende 2011 verlor es den dritten Platz auf dem weltweiten Handymarkt und kam zuletzt nur noch auf den fünften Rang. Seit Ende 2011 hat sich ZTE auf den vierten Platz vorgekämpft.

LG bleibt Windows Phone treu

Vor einem Monat kam das Gerücht auf, dass sich LG aus dem Markt für Windows-Phone-Smartphones zurückziehen will. LG hat neben Smartphones mit Android auch welche mit Windows Phone im Sortiment. LG widersprach erneut dem Gerücht bezüglich der Abkehr von Windows-Phone-Smartphones.

In der Vergangenheit lag LGs Schwerpunkt im Smartphone-Segment eindeutig auf Geräten mit Android. Ähnlich ist es bei Samsung und HTC, die ebenfalls Smartphones sowohl mit Android als auch mit Windows Phone anbieten. Kunden entscheiden sich deutlich häufiger für Android-Smartphones als für Windows-Phone-Smartphones. Ende 2011 lag der Marktanteil von Android bei 50,9 Prozent, während Microsofts Plattform gerade mal auf 1,9 Prozent kam.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

storm 21. Jun 2012

Das Problem ist, dass man sich nicht einfach das offizielle Android draufbügeln kann...

delaytime0 20. Jun 2012

Gnaaa.... soooo schwer wäre das gar nicht. - Keyboard-Sleeve von MS ist schon mal nen...

Dee Kay 20. Jun 2012

Z.B. die Optimus Smartphones. Sind gar nicht so übel ;)


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019)

Der Ring von Padrone soll die Maus überflüssig machen - wir haben ihn uns auf der CES 2019 angesehen.

Padrone-Maus-Ring angesehen (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /