Abo
  • Services:

Nur nicht in Deutschland: Mytaxi will elektrische Kickroller verleihen

Mytaxi betreibt nicht nur eine Taxi-App, sondern will künftig auch elektrische Kickroller vermieten. Auf Kurzstrecken sind dann kein Taxi oder Bus mehr nötig. In Deutschland sind die Elektrokickroller indes noch verboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ninebot Segway ES4
Ninebot Segway ES4 (Bild: Ninebot)

Das E-Scooter Projekt von Mytaxi soll noch 2018 in einem Testmarkt starten, weitere europäische Märkte könnten dem Pilotprojekt 2019 folgen. Laut Anbieter wird der Dienst zunächst unter einer eigenen Marke betrieben.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg im Breisgau
  2. HERMA GmbH, Filderstadt-Bonlanden

Mytaxi-Geschäftsführer Eckart Diepenhorst sagte: "Momentan bietet unter anderem auch Deutschland noch nicht den regulatorischen Rahmen für ein solches Projekt. Wir hoffen aber, dass es hier bald zu einem Fortschritt kommt. E-Scooter können einen starken Beitrag zur Lösung innerstädtischer Verkehrsprobleme leisten."

Mytaxi setzt auf den Segway ES4. Dieser ermöglicht eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h bei einer maximalen Reichweite von 45 km. Sowohl Vorder- als auch Hinterrad sind stoßgedämpft.

Hierzulande soll die Verordnung über die Teilnahme von Elektrokleinstfahrzeugen am Straßenverkehr den Einsatz der Kickroller legalisieren. Die Verordnung soll laut einem Bericht des Spiegels Ende 2018 oder spätestens Anfang 2019 kommen. Angeblich dürfen die Fahrzeuge künftig mit bis zu 20 km/h auf Fahrradwegen oder auf der Straße fahren.

Sie müssen mit einer Lenkstange, zwei voneinander unabhängigen Bremsen, einem Blinker und einer Glocke ausgestattet sein. Eine Versicherungsplakette und ein Mofaführerschein sollen ebenfalls Pflicht sein. Noch liegt die Verordnung allerdings nicht vor.



Anzeige
Top-Angebote

thinksimple 31. Okt 2018 / Themenstart

Ich hatte auf einen Beitrag geantwortet wo behauptet wurde bei einem Unfall bleibt der...

thinksimple 30. Okt 2018 / Themenstart

Bist du privat versichert? Wenn ja dann weißt dus nicht besser. Du bekommst die Rechnung...

platten 30. Okt 2018 / Themenstart

Das Beispiel des Xiaomi m365 hast du ja bereits bekommen. Mehr gibt es dazu nicht zu...

FerdiGro 30. Okt 2018 / Themenstart

Eben

Crunchy_Nuts 30. Okt 2018 / Themenstart

Das hat absolut nichts mit Selbstjustiz zutun. Es ist einfach unnötig, beispielsweise an...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 - Golem.de live

Wir reden gemeinsam mit unserer Community über das große Spiel 2018, Red Dead Redemption 2, nach dem Test.

Red Dead Redemption 2 - Golem.de live Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /